Mein Freund(25) will die nächsten 5-10 Jahre keine Kinder

    • (1) 17.05.17 - 19:48

      Ich und mein Freund sind beide 25, kennen uns schon sehr lange und sind seit ca 2 Jahren zusammen. Jetzt bekommt eine Freundin im näheren Umfeld ein Kind und wir haben beide natürlich über das Thema geredet. Gestern Nacht hat er mir eröffnet, dass er die nächsten 5-10 Jahre keine Kinder will. Ich jedoch möchte gern mit 30 wenigstens soweit sein, dass ich einen Partner hab, mit dem die Basis für eine Familie steht. Mir ist bewusst, dass wir mit 25 noch Zeit haben, dass ich noch im Studium und er im Aufbau seiner Selbständigkeit stecken und es natürlich jetzt nicht der beste Zeitpunkt ist. Aber zu sagen die nächsten 5-10 Jahre keine Kinder zu wollen und Familienplanung überhaupt in seinem "10-Jahresplan" nicht vorkommt, hat mich sehr verletzt. Ich weiß, dass seine Karriere für ihn immer an erster Stelle steht, aber wieso geht man in dem Alter in eine Beziehung ein? Wohin soll diese denn führen? Hat er einfach Panik oder kann er sich mich nicht ausnutzen seiner Kinder vorstellen? Es ist sehr fair von ihm, jetzt mit mir darüber zu reden, er meinte auch er will mir jetzt lieber die Chance geben, anders glücklich zu werden, ausspähtet mit ihm und einem unerfüllten Kinderwunsch leben zu müssen. Ist es evtl nur eine Ausrede und er hat die Sache für sich schon beendet? Bin total überfragt, weiß nicht was ich machen soll. Bleiben und hoffen, dass er seine Meinung ändert oder gehen?

      • Naja, so richtig nein gesagt hat er ja nicht. Mir fehlt hier ja aber auch seine ganze Mimik und Tonlage um da noch mehr sagen zu können.

        Wolltest Du gleich mit 30, also in 5 Jahren Kinder haben? Oder was war Dein Plan?

        Ich denke, dass er noch gar nicht darüber nachgedacht hat und zu so einer großen Sache sicherheitshalber erstmal "nein" sagt.

        Mach ihm ne Ansage, wie Dein Plan aussieht, lass das bei ihm sacken und dann sprecht ihr nochmal drüber.

        Danach kannst Du Dich immernoch trennen.

        • @lilonda Danke für deine Antwort:)

          Ne nicht sofort mit 30, aber ich möchte nicht so spät Mutter werden. Meine mama hat mich mit 21 bekommen (stammen aus Russland;)) und es ist sehr schön junge Eltern zu haben.

          Ich weiß einfach nicht, was ich damit dieser Aussage anfangen soll. Hab in vielen Foren gelesen, dass es bedeutet, dass der Mann die bestimmte Frau nicht als Mutter seiner Kinder sieht oder die Partnerschaft nicht als stark genug.

          Will die Beziehung eigentlich nicht beenden, möchte aber auch nicht mit jemandem zusammen sein, bei dem ichdas gefühl hab mich aufzuzwingen oder ihm ein Kind anzudrehen zu müssen.

          • Ich finde, soweit seid ihr noch gar nicht.

            Ihr seid erst 25 und erst seit 2 Jahren zusammen. Ihr habt noch Zeit darüber nachzudenken. Wenn Du 28 bist und er immernoch mit solchen Sprüchen kommt, dann solltest Du überlegen.

            Ach so, wenn Du willst, dass er wirklich zu Dir kommt und sagt, dass er jetzt ein Baby machen will, wirst Du wohl warten müssen bis er um die 35 wird. Dann kommt bei einigen Männern so eine Art Torschlusspanik auf.

            • Ja da hast du wohl recht, bleibt mir nicht all zu viel übrig. Habe mir auch schon gedacht, dass es so lang es noch schön ist weitergehen kann. Und mit 28 ist der zug ja nicht abgefahren. Fühlt sich für mich gerade nur an, als ob ich der Beziehung ein anlaufestum gebe.

          >> Hab in vielen Foren gelesen, dass es bedeutet, dass der Mann die bestimmte Frau nicht als Mutter seiner Kinder sieht oder die Partnerschaft nicht als stark genug. <<

          Das ist doch Blödsinn. ER hat dir gesagt, was ER möchte. Warum musst du in seine Worte nun irgend etwas hinein interpretieren, dass du von völlig Fremden im Internet gelesen hast?

    Er hat gesagt, er will die nächsten 5-10 Jahre kein Kind.
    Du willst mit 30 (also in 5! Jahren) einen Partner, mit dem du eine BAsis hast.

    WO ist das Problem? Passt doch alles !

    • @cora282340 Danke auch dir für deine Antwort :)

      Ich weiß was du meinst und habe auch darüber nachgedacht, dass ich evtl überreagiere. Aber ich habe das Gefühl, dass er mir das sagt, weil er davon überzeugt ist und ich bin ihm so wichtig, dass er meint er will mir mein Glück nicht verbauen und mir die Möglichkeit geben mit einem anderen glücklich zu sein(hat er genauso gesagt)

      • Meiner hat immer gesagt, er wird niemals heiraten und Kinder will er auch keine.
        Und nun?
        Seit 6 JAhren glücklich verheiratet, 2 Kinder, die den besten Papa der Welt haben#verliebt

        Dein Freund meint doch bloß, wenn du jetzt dringend einen Kinderwunsch hast, dann sollst du ihn verwirklichen, aber nicht mit ihm. denn im Moment möchte er keine.
        Du bist ja Gott sei Dank noch jung und in 5 Jahren kann sich soviel tun, wenn du meinst, es ist der Richtige, dann würde ich warten.

        lg

Sorry für die Rechtschreibfehler, habe ziemlich schnell getippt???? Das esrte sollte Mutter seiner Kinder hwißen und das zweite mit einem unerfüllten Kinderwunsch. Danke im Voraus für alle Meinungen

Hallo,

Also ihr seit 2 Jahre zusammen, da ist Stress bzgl. KiWu noch sehr früh. Setzt euch doch gemeinsam einen Termin (in 2Jahren?) wann ihr noch einmal darüber sprechen wollt. Wie lange studierst du noch? Wie lange braucht er ca. zum Aufbau der Selbstständigkeit? Das wäre bei der Wahl wichtig. Dann seht ihr vielleicht beide schon klarer.

Ich persönlich würde mich, wenn die Umstände passen und ich mit diesem Mann meine Zukunft haben will und er auch mit mir, DANN nicht mehr auf ein "irgendwann mal" abspeisen lassen. Dann MUSS er sich festlegen können. Das kann ja auch bedeuten, er sagt in 2 Jahren fangt ihr an.

Ich denke aber für dieses "festlegen" ist es bei euch noch zu früh.

Falls du wirklich so große Zweifel hast, dass er dich für "geeignet" hält, sprich es an. Männer sehen das nicht so wie wir. Ich denke nicht, dass es etwas mit dir zu tun hat, es passt für ihn einfach grade nicht in seine aktuelle Planung.

lg

  • @cares86 Danke dir:) hilft gerade sehr.

    Ich studiere noch 2 Jahre, will dann gern auch arbeiten, deshalb wären die nächsten 5 Jahre auch für mich etwas früh( auch wenn ich die Vorstellung, Mutter mit 28 schön finde)

    Ich frag ihn heute auf jeden Fall ob er sich eine Zukunft mit mir vorstellen kann. Wobei ich das Gefühl habe, dass ihm nix wichtiger als die Karriere ist im Moment. Er meint es ist ja aktuell alles sehr schön und wir unterstützen uns sehr bei unserem Weg. Aber ich wünsche mir halt einen Mann an meiner Seite der sich wiecklixh dafür entschieden hat, mit mir eine Zukunft aufzubauen und es nicht einfach laufen lässt. Ich finde, dass wir mit 25 da schon ein bisschen ernster werden könnten. Gut er hat auch ewig gebraucht bis ihm bewusst wurde, dass er mit mit zusammen sein will. Sind seit 8 Jahren beste Freunde und die letzten paar Jahre war es ein Kampf rauszufinden ob wir mehr wollen oder nicht.

    Kam dann zum mehr und es läuft echt gut bis auf dieses Thema.

    Hab einfach nur große Angst, mit einem Mann den ich liebe zusammen zu sein um später doch allein dazustehen und mich wieder umschauen zu müssen.

    • Also jetzt mal ehrlich...Du schreibst selbst, dass Dir Kinder in den nächsten 5 Jahren nicht so gut rein passen würden und machst gleichzeitig ein Riesentheater weil Dein Freund, mit dem Du erst seid 2 Jahren zusammen bist, gesagt hat, dass er in den nächsten 5-10 Jahren keine Kinder will.

      Das ist schon ein bisschen sehr wahnsinnig...oder?

      ....Frauen sind einfach verrückt...#mampf

Hallo!

"..warum geht man sonst in so einem Alter eine Beziehung ein?..."

Also erstmal geht man nicht zwangsweise eine Beziehung ein, weil die "irgendwann mal in einem Kind enden muss." Meine Schwester ist mit ihrem Lebensgefährten seit 4 Jahren zusammen (sie wird 33), und beide sind sich sehr bewusst, dass aus dieser Verbindung kein Kind hervorgehen wird (ihr Partner hat bereits 2 Kinder und das Thema ist für ihn abgehakt, sie möchte lieber Karriere machen). Sie sind einfach aus dem Grund zusammen, weil sie sich lieben und genau dieselben Interessen haben. Auch das kann Kern einer Beziehung sein.

Und dann finde ich, ist Hopfen und Malz nicht verloren und dein Freund hat sogar einen sehr respektvollen Umgang mit dir. Er lässt dich nicht falsch hoffen, sondern gibt klar an, was er will und wann - damit kannst du besser arbeiten, als mit einem Partner, der herumdruckst, finde ich.
Was du nun aus seiner Sichtweise für dich für einen Standpunkt ziehst, musst du entscheiden.
Ich würde dafür keine Beziehung hinschmeißen. Zumal sich seine Ansicht ändern kann.
Ich habe damals zu meinem Mann gesagt, dass ich auf keinen Fall vor 30 ein Kind haben möchte. Wir haben geheiratet und waren in unseren Flitterwochen. Saßen abends am See vor unserem Schwedenhäuschen und auf einmal kam meine Erkenntnis: "Ich bin bereit, ich möchte schwanger werden." Kein halbes Jahr, nachdem ich ihn eigentlich vor vollendete Tatsachen gestellt hatte.

Top Diskussionen anzeigen