Sex in der Schwangerschaft- Hilfe Männer

    • (1) 06.11.17 - 13:41

      So ihr Lieben Männer ich brauche mal euren Rat.
      Ich würde sagen seit ich im 8. Monat schwanger bin will mein Mann nicht mehr mit mir schlafen.
      Eher gesagt ziemlich wenig. Wir haben 1 mal die woche Sex und das kommt mir eher so vor als wenn er das nur macht um mich ruhig zu stellen.
      Wir haben bereits über dieses Thema gesprochen und er sagt er kann das einfach nicht weil es durch das Baby im Bauch wie eine Blockade für ihn ist.
      Ich hingegen könnte jeden verdammten Tag mit ihm schlafen.
      Oder ihn anderweitig befriedigen.
      Naja das muss ich ja leider so hinnehmen.
      Ich kann es auch verstehen.
      Aber ich kriege dann fast täglich mit wie er Hand anlegt. Teilweise gibt es Tage wo er es zweimal täglich macht.

      Bitte liebe Männer.... Vielleicht könnt ihr mit das ganze mal aus eurer Sichterklären
      .. das er so oft Hand anlegt macht mich irgendwie fertig.. Steiger ich mich da im Moment einfach tierisch rein?

      Ich fühl mich so vor den Kopf gestoßen.

      Bin übrigens aktuell zwei Wochen vor dem errechneten Termin unseres Babys.

      • (2) 06.11.17 - 20:24

        Bin zwar eine Frau aber ich antworte dir trotzdem mal. Für Männer ist es merkwürdig, Sex mit seiner Frau zu heben, wenn sie wissen, daß baby ist irgendwie dabei. Sie denken oft, dass das erste, was das Baby von Ihnen sieht ihr Penis ist oder dass das Baby merkt, was ihr da macht. Es ist ihnen unangenehm, Sex vor dem Baby zu haben. Sie wissen zwar rational, dass das Baby weder ihren Penis sieht noch weiß oder sieht, dass ihr Sex habt. Aber emotional ist das eben für viele Männer nicht auszublenden. Das kopfkino läuft trotzdem..Da fällt es schwer, überhaupt erregt zu werden. Selbstbefriedigung hingegen dient dem Druck abbau. Man muss auf niemanden Rücksicht nehmen, kann schnell mal wichsen und fertig, ohne Gefühle, ohne Vorspiel, ohne Stress oder Gedanken an das Baby. Außerdem ist Sex mit sich selbst etwas, was den Partner nichts angeht. Es ist die eigene Sexualität und Intimsphäre, die jedem zusteht, ohne das mit anderen teilen zu müssen. Von daher nimm es so hin, es hat nicht das geringste mit dir zu tun. Und wenn du Lust hast, mach es dir eben auch selbst.

        • (3) 06.11.17 - 20:38

          Mich würde es gar nicht so sehr beschäftigen, wenn ich es nicht fast ständig mitbekommen würde. Das ist eigentlich nur das was daran so blöd ist. Das es seine Privatsphäre ist da gebe ich dir vollkommen recht. Natürlich lege ich auch selbst Hand an weil ich ihn ja auch nicht nerven will. Das blöde ist nur das ich es halt oft bei ihm mitkriege.... Ich glaube er merkt das dann gar nicht und ich will nix sagen weil ich ihn nicht in eine ubabgebehme situation bringen will eben weil es ja sein Ding ist. Ich hoffe du kannst mir etwas Folgen😅🙈

          • (4) 06.11.17 - 20:41

            Ja, ich kann dir folgen. Ich würde, wenn du es mit bekommst einfach so tun, als würdest du es nicht mitbekommen. Es gibt nichts peinlicheres als bei der selbstbefriedigung erwischt zu werden. Lass ihn in dem Glauben, du merkst es nicht und denk dir nichts dabei.

          • (5) 06.11.17 - 20:51

            Ich würd es anders handhaben. Ich würde da ganz offen sein und ihm sagen "Du, Schatz - es ist ja okay, wenn du dich selbst befriedigst, aber würdest du das bitte so machen, dass ich es nicht unbedingt mitbekomme? Das verletzt mich grade ein bisschen, weil ich so große Lust habe."

            Damit w rüde ich zumindest bei meinem Partner eindeutig am weitesten kommen, und ich bin ein Fan von klaren Worten. Es bringt meines Erachtens nach niemandem was, wenn du leidest, nur um ihm eine "unangenehme Situation" zu ersparen.

      (6) 06.11.17 - 21:01

      Bin auch eine Frau, aber ich kann deinen Mann verstehen. Ich wollte in der SS überhaupt nicht. Hatte gar keine Lust. In der gesamten SS, die bei mir 3 Wochen über den ET ging, hatten wir 2x Sex.

      Für Männer ist es komisch, mit einer schwangeren zu schlafen. Man denkt dann zu viel nach. Männer machen sich Sorgen um das Baby und gerade in deinem Stadium ist Sex auch ein evtl. Wehenauslöser. Da solltest du vielleicht auch vorsichtig sein. Die können richtig übel werden, hab ich gehört.

      Sei nachsichtig, mach's dir selbst und sprich ihn nicht unbedingt auf's masturbieren an.

    • Du sagst, du würdest ihn auch gerne anders befriedigen. Hast du ihm das auch so direkt gesagt? Ist es nur eine Blockade für ihn, in dich einzudringen, oder alles, was annähernd damit zu tun hat?
      Vielleicht mag er es ja dann, wenn du nur ihn verwöhnst und er sich blöd gesagt nicht auf dich konzentrieren muss, wo er dann ja immer ans Baby denken muss. Evtl. magst du es ja dann auch, dich währenddessen selbst zu befriedigen, wenn er dann trotzdem blockiert ist, sich noch "um dich zu kümmern".

      Ansonsten: Halte durch und sag ihm offen, dass er das doch bitte weniger offensichtlich machen soll.
      Lange dauert es ja scheinbar nichtmehr und dann habt ihr hoffentlich einen "zuvorkommenden" Wurm, der euch noch Zeit für euch lässt :-p

      (8) 07.11.17 - 16:17

      Mein Begehren auf meine Frau war während der Schwangerschaft auch ziemlich hinüber.

      Vorher ist man Mann & Frau, dann wird man (auch) zu Vater & Mutter und diese Transformation lässt alle Beteiligten nicht ganz unberührt. Vielleicht sind die Bezüge zum Inzestverbot, die manche Psychologen herstellen, etwas übertrieben, aber es hat schon eine gewisse Logik: Mit einer Mutter schläft man nicht, man schläft mit einer Frau! Mit zunehmender Schwangerschaft wirst Du aber gewissermaßen immer mehr Mutter und immer weniger Frau und das muss auch der Mann erst einmal wieder für sich sortieren.

      Dass er trotzdem ein gesundes Sexbedürfnis hat, ist ja erst einmal etwas Gutes - darauf könnt ihr später hoffentlich wieder aufbauen. Und wenn Du Lust hast, ihn anderweitig zu befriedigen, dann probiert ihr vielleicht das aus, vielleicht merkt er dann, dass Du auch immer noch Frau bist und kein Muttertier (und hoffentlich auch keines werden wirst).

Top Diskussionen anzeigen