Freundin lügt manchmal um sich interessanter zu machen

    • (1) 11.02.18 - 19:21
      anonymerEr

      Hey liebe Community,

      meine Freundin erfindet offenbar manchmal Geschichten, weil ihr Sachen unangenehm/peinlich sind. Zum Beispiel ist ihr Lebenslauf nicht ganz so toll verlaufen.
      Weil sie nicht wusste, ob und wie sie mir das sagen soll, hatte sie einfach Sachen erfunden/weggelassen. Sie ist eine sehr unsichere und schüchterne Person muss ich sagen...
      Wäre das für euch ein Trennungsgrund, wenn euer Partner euch anschwindelt/Sachen nicht erzählt aus seinem Leben?
      Ich bin ehrlich gesagt wütend...oder sehe ich das zu eng?

      • ich hab keinen anspruch alles aus der vergangenheit meines partners zu wissen. ebenso wir ich ihm nicht alles bis ins detail erzählen möchte oder würde.

        auf direkte fragen jedoch würde ich mir eine ehrliche antwort erwarten. ich könnte mit einem "das möcht ich dir nicht erzählen" aber wahrscheinlich auch umgehen, je nach thema halt.

        alltagsschwindeleien oder sich-selbst-profilieren kann ich allerdings nicht ausstehen.

        konkrete beispiele wären hilfreicher, dann könnt ich dir besser sagen ob dein ärger gür mich nachvollziehbar ist oder nicht.

        • (3) 11.02.18 - 19:30

          Das ihr Bruder eine psychische Krankheit hat, hat sie mir erst später gebeichtet.
          Davor hieß es nur, er wohne halt weiter weg und arbeitet.

          • wie viel später hat sie dir das erzählt? hat sie gelogen um es zu verheimlich oder hat sie einfach länger gewartet vis sies dir erzählt hat? bei so etwas persönlichem wie einer erkrankung im nahen umfeld ist es für mich schwer das als lüge zu sehen, zumindest ohne mehrere infos.

            • (5) 11.02.18 - 19:56

              Erzählt hat sie mir es erst, als mir Unstimmigkeiten aufgefallen sind.
              Sie hätte eben nicht gewusst, wie ich mit so etwas umgehe. (hat wohl schlechte Erfahrungen gemacht)

              • das finde ich ok und legitim. sich näher kennen zu wollen und vertrauen aufzubauen bevor man persönliches auf den tisch legt (vor allem wenn schon negative vorerfahrungen da sind) ist völlig normal in meinen augen.

                • ach und nachsatz: wieso denkst du eigentlich, dass sie lügt um sich interessanter zu machen? für mich klingen die bisher erwähnten "lügen" nicht wie lügen im eigentlich sinn sondern einfach für zurückhaltung zu beginn einer beziehung. wenn sie lügen würden um sich interessanter zu machen, dann wären das dochh ganz andere sachen. hm.

          (8) 11.02.18 - 19:52

          das finde ich legitim, sowas würde ich auch erst nach etwas Zeit erzählen. Gibts noch andere Beispiele?

          • (9) 11.02.18 - 19:58

            ...dass sie ihren Studiengang einmal gewechselt hat, habe ich dann auch erst erfahren, als ich bzgl. ihres Bruders nachgebohrt habe, ob es sonst noch was gibt.

            • (10) 11.02.18 - 20:01

              das ist doch nix schlimmes, dass sie mal ihren Studiengang gewechselt hat. meine Güte sie hat Dir nicht verschwiegen dass sie auf dem Strassenstrich gearbeitet hat oder so. Ich finde das wirklich nicht schlimm. Und dass man sich am Anfang nur die Schokoladenseite zeigt ist doch normal, sei bisschen nachsichtig :-)

              Meine Güte... als ob das irgendeinen Einfluss auf eure Zukunft als Paar hätte. Kinder,Schulden oder kriminelle Vergangenheit zu verheimlichen ist schon eine andere Hausnummer als Studienwechsel. Bist du so ein Mr Perfect mit einem tollen CV und gesunder toller Familie ohne Probleme „gesegnet“? Joa-dann herzlich Glückwunsch. Und falls du das deiner Freundin auch noch unter die Nase reibst, kann ich verstehen, dass sie Dinge verschweigt

              • (12) 11.02.18 - 21:32

                Super, genau solche Leute kann ich nicht ab, sehr gut geschrieben, „ gesunde tolle Familie ohne Probleme“....ich bin nicht damit gesegnet und die interessantesten Menschen haben einen Knick im CV...meine Erfahrung

                • Ich will ihm ja nicht Unrecht tun, vielleicht hat der anonymeEr auch Ecken und Kanten. Aber er regt sich echt über harmlose Dinge auf. Oder er ist ein Kontrollfreak und will ALLES wissen vom ersten Kuss im Kindergarten bis was weiß ich was #zitter

        >>>Das ihr Bruder eine psychische Krankheit hat, hat sie mir erst später gebeichtet.<<<

        Soso. Einen kranken Bruder muss man "beichten".

Es kommt drauf an, was das für Sachen sind.

Top Diskussionen anzeigen