Nachtrag: bin ich ein Opfer psychischer häuslicher Gewalt

    • (1) 29.03.18 - 09:18
      Schwarzetage

      Hallo zusammen,

      ich danke euch nochmal für all eure Kommentare unter meinem gestrigen Beitrag. Gerne würde ich mal meine komplette Geschichte von Anfang bis Ende aufschreiben, um die Beziehung zu reflektieren. Hätte jemand Interesse daran, sie zu lesen und mir ein ehrliches Feedback dazu zu geben?

      • (2) 29.03.18 - 09:22

        Alles was dir hilft! Aber nicht dich selbst dabei niedermachen bitte, ja? <3

        Natürlich. Das ist sicher hilfreich, um deine Gedanken zu sortieren. Liebe Grüße

        (4) 29.03.18 - 10:15

        Sehr gerne!! Ich halte das sogar für extrem wichtig, dass du das tust, damit du auch reflektierst, warum du in so eine Beziehung geraten bist und so lange darin verharrt hast.

        Damit meine ich nicht, dass du an irgendetwas Schuld hättest, es geht hier überhaupt gar nicht um Schuld. Aber es war z.B. für mich extrem wichtig zu reflektieren, wie ich ticke, damit ich nie, nie, nie wieder in so eine Scheiße gerate. Ich habe heute ein sehr gutes funktionierende Psycho-Alarm-System in mir. Das ist sehr hilfreich.

      • Hallo!

        ich finde das auch sehr wichtig für Dich, wenn Du magst, kannst Du mir das auch per PN senden.

        LG coffea

        Hallo meine Liebe.

        Ich habe gerade deinen vorigen Beitrag gelesen. Leider fehlt mir die Zeit und die Energie, die Antworten zu lesen. Sicherlich wiederhole ich also nur bereits geschriebenes.


        Dein Vater hat Unrecht! Das ist kein Vorbote häuslicher Gewalt, es IST BEREITS häusliche Gewalt auf höchstem Niveau. Zumindest in NRW würde dir umfassend polizeilich geholfen werden und du hättest die Möglichkeit auch nach dem Gewaltschutzgesetz gegen ihn vorzugehen. Was ich dir auch dringend raten würde, weil das unter Umständen auch kindeswohlgefährdend eingestuft wird.

        Sicherlich möchtest du euer Kind nicht allein lassen mit einer solch labilen Person.

        Ich spreche aus Berufs- und persönlicher Erfahrung. Ohne umfassende professionelle Hilfe wird er sich nicht ändern. Es wird nur schlimmer werden.

        Alles Gute

      • Ich wäre auch interessiert!
        Pass auf dich u dein Baby auf!!

        (8) 29.03.18 - 15:43

        Ich habe euch meine Geschichte geschickt und bin gespannt, was ihr dazu sagt.

        • Hallo, habe deinen ersten Beitrag ala stille Mitleserin verfolgt und erkenne vieles davon auch wieder. Meine erste Beziehung war sehr ähnlich nur dass es dort dann schlussendlich tatsächlich auch zu körperlicher gewalt kam. Aufgrund der Tatsache dass er nicht der erste Mann war mit dem ich sex hatte (war in seinen Augen eine katastrophe). Naja ein Glück ist das nun 8 Jahre her, der Absprung war schwer aber wenn dus geschafft hast dann wirst du es im nachhinein nie mehr verstehen können was dich da gehalten hat. Auch wenn man die Zeit nie vergisst weil diese Gefühlsachterbahn so intensiv ist, wirst du irgendwann wissen dass es keine Liebe war das euch verband. Gerne würde auch ich deine Geschichte lesen, bin gerade im Urlaub aber Antworte dir bestimmt.

          Lg

      Wenn du magst, schick sie mir auch.

      Alles Gute!

    (12) 29.03.18 - 16:32

    Wenn Du magst, mir bitte auch.

Wenn du magst mir auch

Hallo,

ich würde sie auch gern lesen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es oft etwas mit der Beziehung der Eltern und zu den Eltern zu tun hat, welchen Partner man wählt.

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen