Hotelzimmer mit Exfrau

    • (1) 29.04.18 - 10:50

      Hallo, nu haben mein Freund ich einen wunderschönen Neuanfang gemacht. Er schimpfte mir auch dass ich ihm Glauben geben muss. Eines Tages am Sonntag fühlte ich voll komisch, er aber sagt dass er mit seinem Sohn a Radltour macht. Also dachte ich dass ich wohl nur rumspinne. Am nächsten Tag kam er zu mir, da fragte ich ihn nochmal.antwort war dasselbe. Am übernächsten Tag fragte ich wieder weil mein schlechtes Gefühl nicht losließ. Da gab er zu dass er auf einer Geburtstag Feier war mit getrennte Frau. Das geburtstagskind wollte mich nicht dabei haben aus Angst dass die Feier wegen uns eskaliert. Das ist das erste. Zweite ist ich erfuhr dass er doch eine Karte für Kulturtag hat. Er verschwieg es mir seit einem Jahr.und ich glaubte dass er nicht hin will also ließ ich es. Ich fragte ihn mit wem er im Hotelzimmer ist. Es wären ein Ehepaar und seine exfrau. Seit 4jahren läuft nix.
      Aber für mich geht es zu weit auch wenn er sagt sie sind wie Bruder und Schwester. Für ihn ist es so aber für sie nicht. Und findet das ganz normal. Da ich ausflippte weil man mich nicht verstehen will dass ich voll verletzt bin.zum 1.er hat mich angelogen hat und zum 2. Ein Hotelzimmer mit ihr ist mir zu heftig. Es geht um Prinzip und Respekt gegenüber mir. Da ich voll verletzt bin, macht er Rückschritte. Nu die Frage übertreibe ich oder hätte ich das lockerer sehen sollen? Hättet ihr anders reagiert?
      Auf eure antworten bin ich gespannt.
      Grüße
      Steny

      • Warum machst du so was mit?

        (3) 29.04.18 - 11:18

        Mir wäre es schon zuviel, dass ich zuhause bleiben müsste, während er mit der Exfrau Partys feiert und Pärchenurlaub macht.

        Dazu dieses Gelüge und Verheimlichen.

        (4) 29.04.18 - 11:44

        Hallo,

        was für ein blöder Psycho-Trick, auf den du da reinfallen sollst. Übersetzt: Du sollst ihm gefälligst alles glauben - nur, damit er tun und lassen kann, was er will - und du hast dazu keine Fragen stellen.

        Wär mir zu dumm. Lass dich nicht verkackeiern. Sag und tschüß, das wäre für dich das Beste, um da noch mit Stolz aus der Geschichte zu gehen.

        LG

      • (7) 29.04.18 - 13:14

        Hi,
        das wäre dann akzeptabel, wenn alle Fronten geklärt wären und du als Partnerin an seiner Seite von allen respektiert wärst. Scheint so aber nicht zu sein, er verheimlicht dir Dinge und ist nicht ehrlich. Vollidiot. Lass dich nicht für blöd verkaufen.

        vlg tina

        (8) 29.04.18 - 13:37

        Solch ein Verhalten würde ich nicht dulden! Er hat eine ex Frau, mit der er durch gemeinsame Kinder ein Leben lang verbunden bleibt, dass musst du akzeptieren! Aber es gibt Grenzen!!!!!!
        Ständiges Lügen und dich hintergehen sind keine vernünftigen Grundlagen für eine gesunde, harmonische Beziehung!
        Wenn Kinder Geburtstag etc. feiern und dich nicht dabei haben wollen, ist das natürlich blöd, aber es sind seine Kinder, diese stehen an erster Stelle! ABER dich dafür anlügen und mit seiner ex in ein Hotelzimmer verschwinden.... geht gar nicht!
        Überlege dir gut, was du dir von dieser Beziehung versprichst, wo deine Grenzen sind und sage es ihm deutlich! Geschwisterverhältniss hin oder her! Expartner gehören nicht in ein gemeinsames Hotelzimmer!!!

        (9) 29.04.18 - 14:06

        Naja, seine Ex ist nicht seine Ex, sondern seine Frau, und du die Affaire....Irgendwie muss er es hinbekommen, überall eine leicht andere Geschichte zu erzählen, so dass es ihm möglich ist in zwei Beziehungen zu leben. Er wird halt je nachdem bei wem von der Bruder-Schwester-Nummer erzählen, von offener Ehe reden, von Polyamor, von bester Freundin usw.

        • (10) 29.04.18 - 16:00

          Die Ex und er sind getrennt. Steht doch im ersten Beitrag. Wieso bezeichnest du die TE dann als Affaire?

          • (11) 29.04.18 - 19:51

            Er erzählt der Themeneröffnerin, dass er mit seinem Sohn eine Fahrradtour macht, stattdessen geht er an ein Geburtstagsfest mit seiner Ex. (Sind sie überhaupt geschieden?)

            Weiter sagt er, sie seien wie Bruder und Schwester. Für ihn ist es so aber für sie nicht. (Schreibt die Themeneröffnerin)

            Tut mir leid, für mich klingt dass, als ob er den Kachelmann macht....Mir sind einige Männer begegnet, welche solche Nummern durchzogen, die Ehefrau als Ex präsentierten....leider so, dass die "Ex" nicht wusste, dass sie die Ex und nicht mehr die Ehefrau ist. Lustigerweise haben meist alle im Umfeld schneller kapiert, was Sache ist als die beiden verarschten Frauen. Bezeichnend ist sein Rumgeeier und seine Lügen.

      (12) 29.04.18 - 14:23

      😢😢ich weiss .. wollte gern wissen ob ich überreagiert habe oder nicht. Ob es Frauen gibt, die sich so was gefallen lässt.
      Wir streiten nur wegen seiner ex. Ich will nur dass es Grenzen gibt. Aber ich bin ja immer schuld daran dass er einen Rückzieher macht und die Brüche der Beziehung. Wir sind knappe 2jahren zusammen. Es ist nur schwer, weil wenn wir zusammen Tage verbringen ist alles wunderschön.
      Ganz lieben dank für eure antworten.
      Glg steny

      • (13) 29.04.18 - 15:06

        Vertraut er Dir umgekehrt auch bedingungslos? Darfst Du - ohne dass er meckert - mit Deinen Exfreunden herumziehen? Und bei ihnen bzw. in einem Hotelzimmer übernachten? Das findet er völlig okay und sagt gar nichts dazu?

        • (14) 29.04.18 - 15:18

          Er hat keinen Grund dazu, weil ich nichts tue.
          Ich sprach ihn schon paar mal an wie er reagieren würde täte ich genau so wie er. Er stockte und sagte nur wir beide sollen vertrauen und glauben zueinander haben.
          Ich bekam mal Grüße von meinem ex ausgerichtet. Da fing er an mich so nevenbei auszufragen von wegen ob ich noch Kontakt mit ihm hätte oder so .
          Ich denke nicht dass er voll locker sehen würde. Ist nun mal so dass ich ihm kein Grund dazu gebe.
          Ich bin einfach für saubere klare Verhältnisse. :-(

          • (15) 29.04.18 - 15:31

            Also ist er eifersüchtig, wenn es drauf ankommt. Du gibst ihm aber keinen Grund dazu, weil Du es ja nicht für nötig hältst.

            Es ist für mich auch ein Unterschied, ob man mal Grüße ausgerichtet bekommt oder mit der Ex in einem Zimmer übernachtet. Letzteres wäre auch nicht schlimm, wenn man das vorher kommuniziert und die Partnerin sagt, das macht ihr wirklich nichts aus. Anders herum wäre es übertriebene Eifersucht, wenn er zu seiner Ex gar keinen Kontakt mehr haben dürfte, immerhin haben sie gemeinsame Kinder. Da muss man miteinander reden.

            Dein Problem ist, dass das Verhältnis über das normale Maß hinausgeht und er das als selbstverstädlich ansieht. Deine Gefühle dazu sollten ihm aber nicht egal sein und er kann nicht grundsätzliches Vertrauen für solche Sonderaktionen voraussetzen. Es klingt auch so, als ob er dieses "Du mußt mir vertrauen" als Freibrief einsetzt.

            Überleg Dir, wie Du damit umgehen willst. Oder ob Du ihm mal spiegelst, wie es ist, wenn man grenzenloses Vertrauen ausnutzt. Du wirst ja genug Männer und Exfreunde auftreiben können.

            • (16) 29.04.18 - 16:04

              Dacht ich oft nach es genauso zu machen.
              Das wäre aber kindisch.
              Er hat sich nach etlichen Streit dann entschuldigt und eingesehen dass beides Mist war u ist ... Aber er machs evtl trotzdem .. und Beziehung bricht nach meiner Ansicht ab. Er meint nun Auszeit er wird dann um mich kämpfen . Ich aber sehe nicht ein dass er es macht und danach zurück zu mir angekrochen kommt..
              Dass er mit ex Kontakt haben sollte wegeb den Kindern ist selbstverständlich. Ich hab auch einen Exmann.

              • (17) 29.04.18 - 18:08

                Er will jetzt eine Beziehungspause, damit er um Dich kämpfen kann? Warum?

                Das Spiegeln war nicht als kindische Racheaktion gemeint, sondern wirklich als bewusstes Aufzeigen, wie man sich da fühlt. Das kann durchaus hilfreich sein, manchen fehlt an der Stelle Empathie und sie können es sich nicht vorstellen. Wenn es ihnen dann selbst so geht ist der Fall oft schon geklärt.

                Aber kindisch hin und her.. das was er jetzt macht, ist ja wohl wirklich kindisch. Falls ich das richtig verstanden habe.

                • (18) 29.04.18 - 18:18

                  Ja leider... und ich bin schuld daran dass beendet ist bzw meint er ich will so beenden , weil ich so nicht mitmache. Egal ob ich verletzt werde. So oder so ist er der Opfer. Hab ich den Eindruck.
                  Nuja muss halt wohl durch auch wenn es schmerzt und ich fassungslos bin . Es stimmt schon ...vielleicht mach ich es ... Danke

                  • (19) 29.04.18 - 18:27

                    Eine Partnerschaft besteht durchaus daraus, dass man die Gefühle des Gegenüber respektiert. Das macht er ja nicht. Und Du bist (zum Glück) nicht naiv genug, dass er sich alles erlauben könnte.

                    Auch wenn jetzt wirklich Schluss sein sollte: Du hättest keinen wirklichen Verlust. Überleg mal, wo das endet, wenn er immer weiter gehen kann und Du immer mehr hinnehmen musst, weil Du ihm ja vertrauen sollst.

                    Nee Du.. das ist kein Respekt von seiner Seite. Alles Gute! :-)

    (20) 29.04.18 - 20:17

    Hi du! Also ich kann deinen Frust auch verstehen. Mit der Ex-Frau im Zimmer ist wirklich nicht der Kracher. Egal was läuft oder nicht. Nebenbei scheint er dir immer wieder Dinge zu verschweigen. Und ich finde das du dich hier schon gerechtfertigt aufregst. Scheint er aber nicht zu vertragen also wird es wohl weiterhin Heimlichkeiten geben. Also stellt sich hier eher die Frage wie du auf Dauer damit umgehen willst!
    Es gefällt dir nicht, was aber denkst du kannst du hier ändern? Was ist dein Ziel oder Wunsch? Wenn er aber weiterhin genau das macht wie bisher auch ( davon geh ich einfach mal aus wenn ich sein Verhalten sehe) was willst du dann noch machen?


    Ela

    • Richtig beenden. All die Ziele, Träume und Vorhaben in Richtung Abfalleimer tun :-( nuja

      • Ich habe nicht gesagt das du alle Träume begraben musst. Die kann man schließlich auch anders verwirklichen. Ich hab dich gefragt was deine Wünsche sind langfristig, was du denkst wie es weitergehen soll. So gesehen hab ich dich nach deiner Meinung gefragt und nicht geurteilt was hier das Beste sein könnte. Entscheiden musst du selbst. Und wenn dich etwas sehr sehr unglücklich macht stellt sich ebe ndie Frage wie es weitergehen kann oder soll.

        Ela

        • Liebe alpenbaby,
          Ich hab dich verstanden. Das war meine Meinung. So gesagt ,,laut gedacht,,
          Weiss nicht ob ich schaffe. Es war immer nur Ärger wegen der Frau.. und letzt hab ich das alles innerhalb einem Tag erfahren und war geschockt und voll verletzt. Verletzt bin ich immer noch .. Nu meint er ..er wird den Zimmer mit jemand anderen tauschen. Aber bin nur traurig weil er immer wieder u wieder nie selbst drauf kommt dass es sch... ist. Nuja ...

"Er schimpfte mir auch dass ich ihm Glauben geben muss." Da wäre bei mir schon Schicht im Schacht gewesen.

Top Diskussionen anzeigen