Situation innerlich unerträglich, ratlos

    • (1) 03.06.18 - 21:24
      Helpless_Ratlos

      Guten Abend,

      ich war seither nur stille Leserin, benötige nun aber auch mal Rat von fremden.

      Kurz zu uns, seit 15 Jahren zusammen, seit 7 verheiratet, 1 Kind.

      Unsere Ehe und auch unser Zusammensein war wie bei jeder Beziehung mit guten und schlechten Zeiten verbunden, wobei die guten immer überwogen.
      Wir haben uns immer als Einheit gesehen, jedoch war jeder ein eigener Mensch. Wir haben gemeinsame Freunde, aber auch jeder seine. War nie ein Problem. Wenn der eine mal ohne den anderen weg wollte, kein Problem. So etwas wie Eifersucht gab es selten. Es hieß von andren immer: Ihr seit das perfekte Paar, so sollte es sein.
      Klar hatten auch wir Streit etc, aber fanden immer eine Lösung.

      So dann kam der Knall. Als ich schwanger war, eröffnete mir mein Mann, dass er sich wohl doch nicht mehr sicher sei, er wolle sein Leben genießen, wieder jung sein, Party machen etc. das war natürlich ein Schock. Er hat dann tatsächlich bis Geburt und noch im vaterschaftsurlaub Party gemacht, kam spät heim, ich wusste nie wo er war mit wem und ob es ihm gut geht. Saß allein daheim mit kleinem Kind, keine Ahnung von nichts, hatte einen Kaiserschnitt und war nur allein mit seelischen und physischen Schmerzen.
      Weiterhin dazu kam, dass er sich wohl in eine jüngere verguckt hat die ihm
      Den Kopf verdreht hat. Es gab wohl einen Kuss, bzw. beinahe Kuss. So sagte er mir das. Er habe wohl kurz davor abgebrochen. Ich habe immer gehofft, dass er einfach Panik vor allem neuen hat. Wollte unsere Jahre, unsere Ehe nicht wegwerfen. Ich dachte immer, warum uns bestrafen für einen Fehler, wo er doch sonst so gut ist. Also gab ich ihm noch eine Chance. Es hat sich auch tatsächlich gebessert. Er war wieder daheim, ist ein toller Vater, kümmert sich, hat den Kontakt abgebrochen etc. Ich habe sehr lange gebraucht, konnte ihm aber verzeihen...

      Jetzt, 1,5 Jahre später finde ich heraus, dass er wieder Kontakt mit besagter junger Dame hat. Weiß es aber nicht von ihm. Weiß auch nicht in wie weit das geht.
      Ich weiß nicht was ich machen soll, fühle mich wie erfroren. Wenn ich ihn ansprechen will, ist mein Hals wie zugeschnürt, es kommt kein Wort heraus aus Angst.
      Soll ich warten ob er was sagt? Ihn doch ansprechen?
      Mein Kopf sagt: wenn er sich wieder mit ihr trifft ist es vorbei, er soll seine Sachen packen. Mein Herz sagt: warte ab, du hast eine Familie.

      Wie viele Chance hat jemand verdient? Soll ich ihn unter Druck setzen? Die Pistole auf die Brust setzen? Wenn er tatsächlich Kontakt hat und sich sogar trifft, ist das für mich eigentlich untragbar, daran gehe ich kaputt.
      Ich bin völlig ratlos...

      Entschuldigt den langen Text und danke an alle die bis zum Ende gelesen haben, hoffe es ist nicht zu verwirrend.

      • Weißt du es denn von einer "sicheren" Quelle?
        Oder hat jemand nur erzählt, dass er gesehen hat wie sie sich begegnet sind?
        Dann wäre da noch die Frage: zufällig im Supermarkt, oder beim candle light dinner gesehen?
        Du wärst nicht die erste Frau, die auf üble Nachrede hin(auch wenn in der Vergangenheit ähnliches passiert ist)
        ihr Beziehung in Frage stellt.

        Ich würde ihn tatsächlich drauf ansprechen.
        Vielleicht auch auf die Art:" du...xy meint, er hätte doch letzens mit xx gesehen...was ein Quatsch...Oder?"
        Und dann wird irgendeine Reaktion von ihm kommen, worauf du ein weiteres Gespräch aufbauen kannst. Natürlich kann es sein, dass er lügt.
        Aber die Tatsache, dass er sich wirklich geändert zu haben scheint und um euch gekämpft hat, sprechen für ihn.... er scheint ja damals die Kurve bekommen zu haben...Aber Menschen kann man ja bekanntlich nur vor den Kopf gucken.

        Natürlich sind deine Zweifel vollkommen normal. Wenn es schon mal passiert ist, ist es verständlich, dass du auf so eine Nachricht anspringst.
        Sprich mit ihm. Die Zweifel fressen dich vermutlich sonst ziemlich auf.
        Und wenn es leider Gottes stimmen sollte, dann weißt du wenigstens woran du bist.

        Alles Gute für dich!

        Natürlich musst du das schnellstmöglich ansprechen.

        Hi,

        ich würde es so schnell wie möglich ansprechen, bevor mehr daraus wird, es eventuell zu Sex kommt. Leider neige ich immer zur Holzhammermethode. Vorsichtig ansprechen ist nicht meins.

        Darf ich auch fragen, woher du das eigentlich weißt? Falls du in sein Handy geschaut hast, schick dir eventuelle chats selbst weiter.

        Ich hoffe, die Sache klärt sich irgendwie auf und dass noch nichts mit der anderen gelaufen ist. Ich wünsche dir viel Kraft.

        LG
        Sue

Top Diskussionen anzeigen