Trennung weil kein Antrag kommt? Seite: 3

      • Ich wollte auch immer einen Antrag haben, hab aber nach 10 Jahren Beziehung einfach keinen bekommen. Er wollte immer den richtigen Moment abwarten, wollte es absolut perfekt gestalten...und dadurch wurde daraus nie etwas, weil er sich selber total unnötig unter Druck gesetzt hat. Dann hat es mir gereicht.

        Ich: "Verdammt. Schatz, ich will heiraten!"
        Er: "Ja ok."

        Romantisch, nicht wahr? #rofl

        Nun sind wir seit 3 Jahren verheiratet. Klar haben wir unsere Höhen und Tiefen und ich bin immer noch etwas enttäuscht nie einen Antrag bekommen zu haben(ich hab nicht mal viel erwartet. Ehrlich nicht). Aber ich liebe meinen Mann einfach, scheiß auf den Antrag!

        Hast du mal drüber nachgedacht, dass sich deiner vielleicht auch einfach nur zuviele Gedanken macht? Ich mein...wow, er kam sogar schon bei dir an und hat dich gefragt, wollte deine Ringgröße und alles wissen! Das sind erstmal die Grundlagen für den Antrag. Nun zerbricht er sich wahrscheinlich seit Monaten den Kopf wie der PERFEKTE Antrag auszusehen hat.

        Sprich doch einfach mal ehrlich und offen mit ihm. Mir tut der arme Kerl irgendwie leid. Nur weil du ungeduldig bist ziehst du gleich eine Trennung in Erwägung? Wie wird das denn erstmal, wenn ihr später mal ernsthafte Krisen in der Ehe habt? Willst du dann sofort die Trennung?

        (32) 09.06.18 - 21:18

        Huhu,

        Also ich musste 8 Jahre auf einen Antrag warten und wie der war erzähle ich dir lieber nicht 😂 aber kommt es darauf an?

        Viel wichtiger ist doch, wir ihr als paar zusammenpasst, wie eure gemeinsamen Vorstellungen sind, wie gut ihr harmoniert etc... alles andere steht nur auf dem Papier.

        Der tollste Heiratsantrag garantiert dir sicher nicht die beste Ehe.

        Wenn du wegen sowas schon über Trennung nachdenkst, solltest du die Ehe nicht eingehen. Da komme noch ganz andere Probleme...

        LG

        Alle schreien nach Emanzipation aber selber mal die Eier aus der Handtasche holen und dem Kerl nen Antrag machen ist nicht drin?

        • Die meisten wollen halt einfach nur "selektive Emanzipation". Frauen sollen bitte gleich behandelt werden wie Männer! Wir wollen die gleichen Vorteile haben! Aber der Mann hat gefälligst die Tür aufzuhalten! Den Antrag zu machen! Und so weiter und so fort.

          Viele schnallen einfach nicht, dass dann auch die Männer anders behandelt werden müssten. Gleichberechtigung eben. Es geht nicht darum einen Vorteil für ein bestimmtes Geschlecht zu erschaffen, aber das ist einigen einfach zu hoch #augen

      (36) 12.06.18 - 13:09

      "Selber einen Antrag machen kommt für mich nicht in Frage, dafür bin ich zu altmodisch eingestellt. Aber die Warterei habe ich auch satt"

      dann such dir nen andern, wenn es nur um den antrag geht
      oder vielleicht doch mit dem aktuellen partner drüber reden

Top Diskussionen anzeigen