Hauskauf nur auf einen Partner

    • (1) 04.08.18 - 15:51
      Ihres

      Guten Tag,

      Meine Frau und ich möchten ein Haus erweben,ich möchte aber nicht im Grundbuch auftauchen,sie steht drin und ich möchte es zahlen.

      Geht das einfach so?

      Kennt sich jemand aus damit

      • (2) 04.08.18 - 16:07

        und was ist, wenn ihr euch mal trennt....

        (3) 04.08.18 - 16:12

        Geht. Allerdings würde ich das Konstrukt so nicht machen. Entweder es läuft alles auf sie alleine (Grundbuch, Kredit) oder alles auf beide. Du kannst ja auch zahlen, wenn nur sie den Kredit aufnimmt.

        Nimmst du allerdings den Kredit auf und nur sie steht im Grundbuch, stehst du dumm da, wenn ihr euch trennen solltet. Eine Absicherung für dich muss schon sinnvollerweise da sein.

        LG

        (4) 04.08.18 - 16:20

        Wenn du es sofort bezahlst oder andere Sicherheiten hast geht das. Ansonsten dient das Haus als Sicherheit und dazu musst du auch im Grundbuch stehen-

        • (5) 04.08.18 - 22:20
          Bei uns anders

          Hallo, dem kann ich so nicht zustimmen.. mein Mann und ich haben gemeinsam den Kredit aufgenommen, im Grundbuch stehe nur ich. Der Bank ist das egal, weil sie die Sicherheit im Haus hat..

          Lg

            • (7) 09.08.18 - 12:45

              Ich verstehe die Frage nicht ;)

              Mein Mann ist so oder so mit dran - und wenn wir uns trennen ist er raus... er ist ein großes Risiko eingegangen, wir haben nicht mal einen Ehevertrag... aber so ist das eben - manche vertrauen einfach und das Augenmerk liegt nicht auf „könnte wäre wenn“, selbst wenn das heute als naiv abgestempelt wird...

              Lg

        (8) 05.08.18 - 04:34

        Nein, sie kann das Haus auch alleine kaufen.
        Er muss weder in den Kreditvertrag noch ins Grundbuch mit rein.
        Warum auch? Das Haus hat die Bank ja immernoch als Sicherheit.

    (9) 04.08.18 - 19:24

    Wie wäre es, wenn deine Frau dir lebenslangen Nießbrauch zusichern? Das wäre doch eine gute Absicherung.

(11) 04.08.18 - 20:55

Wieso willst du denn nicht im Grundbuch stehen? Da stinkt doch was...

  • (12) 04.08.18 - 21:33

    Vermutlich ist er unternehmer und möchte verhindern, dass das haus im falle einer pleite zur insolvenzmasse zählt. Was ihm nicht gehört, kann keiner wegnehmen.

    Kenne 2 kleinunternehmer, die so ein ähnliches konstrukt am laufen haben und aus diesem grund auch nicht heiraten werden. Da scheint das vertrauen zur frau größer zu sein, als das vertrauen in das geschäft 🤷🏻‍♀️

(14) 05.08.18 - 01:32

Vielleicht ist es die zweite Ehe und er will seine Frau absichern.
Haben meine Eltern auch so gemacht. So gehörte das Haus nicht zur Erbmasse, als mein Vater gestorben ist.

(15) 05.08.18 - 17:12

Nein da stinkt nicht,bin halt das 2 mal verheiratet und möchte sie abgesichert sehen.

(16) 05.08.18 - 09:36

Hallo, wir haben das so gemacht:
Ich habe allein Kredit aufgenommen und da Haus ist auf meinen Namen. Wir zahlen aber beide ab. Wir haben das so gemacht, damit ich und meine Tochter was haben. Er hat 3 Kinder und wenn ihm was passieren sollte, möchte ich nicht seine 3 Kinder auszahlen. Die werden schon 2 große Häuser erben. Eines davon hat mein Freund noch während seiner Ehe bezahlt.
Und wenn wir uns trennen sollten, ist ja alles geregelt. Alles gehört mir. Deswegen zahlt er mir auch nur „Miete“. Alles was am Haus anfällt und Sondertilgungen zahle ich.

(19) 05.08.18 - 17:15

So ist es auch bei uns,ich möchte den Kindern aus erster Ehe nichts mehr geben.
Nein ich werde den Kredit auch alleine aufnehmen sie steht nur im Grundbuch.
Ich lasse mir nur ein Lebenslanges Wohnrecht bescheinigen per Notar.

  • (20) 05.08.18 - 21:05

    Wollten wir auch in dieser Richtung, aber es fällt Schenkungssteuer an!!!

    • (21) 05.08.18 - 22:21

      Meine Eltern hatten auch so ein Konstrukt - beide im Kreditvertrag, nur sie im Grundbuch, er hat auf weitere Wohnrechte verzichtet. Nach der Trennung wurde der Kredit auf meine Mutter alleine umgeschrieben und gut war. Wo müsste man da Schenkungssteuer bezahlen?

      (22) 06.08.18 - 04:22

      Wofür Schenkungssteuer?
      Es verschenkt doch keiner was.

Top Diskussionen anzeigen