Hat er mich betrogen?

    • (1) 05.09.18 - 21:48

      Huhu, ich bin verzweifelt und weiss nicht, was ich glauben soll..

      Wir sind 7 Jahre zusammen, 4,5 Jahre Verheiratet, unsere Tochter 4.

      Als sie ein Jahr alt war, hatte er neuerdings komsiche Termine, arbeitsmäßig, weiss garnicht mehr wie ich drauf aufmerksam wurde. Bis ich rausfand, er war bei ner andern (die hatte auch nen Freund zu Hause). Er bekam dann Nachrichten, wie "kannst du nicht morgen? heute ist er zu Hause", oder "nachm Fussball, vorm Zeltfest oder Feierabend (nachm Zeltfestdienst war gemeint)?".. oder "kommst du morgen vorbei?", die Nachricht bekam er, als ich das Handy in der Hand hatte, neben ihm, um irgendwas einzustellen.. ich sollte Antworten "ja ich komme um das und das morgen zu arbeiten" ... mir wollte er dieses Treffen als Arbeitstermin verkaufen.. da ich hauptsächlich die Sachen auf seinem Handy einstelle, er nicht so technikbewandelt ist, konnte ich sein handy orten, nachverfolgen. ich war sehr misstrauisch nach diesen Nachrichten, habe das also einfach mal gemacht.. und siehe da, als ich das Gefühl hatte, er fährt zu ihr, war er dort. 3 mal habe ich mitbekommen, dass er bei ihr war. Einmal bin ich auch hin, hab mich hinters Gebüsch gestellt, und gesehen, wie die beiden sich beim Tschüs sagen umarmt haben und er ihr an Popo fasste und sagte "lass dich nicht ärgern" (Er sagte später, er hätte sie nur umarmt).. Der Grundriss des Hauses ist mir auch bekannt, sodass ich weiss, dass als er das eine Mal da war, zufällig das Schlafzimmer rollo unten war (angeblich weiss mein Mann garnicht wo das Schlafzimmer ist, dabei hat er bei den beiden beim Umzug geholfen ....).....dann kam die Tage eine Nachricht, ich bekomm sie nicht mehr ganz zusammen, aber sie schrieb ca. "schade, aber falls du dir das doch noch einmal anders überlegst, meld dich" ... das klang für mich so, als wenn er die affäre beendet hat... Dann hatte er wieder son komischen Termin, ich online Handy geguckt, er ist 10 mal bei ihr vorbei gefahren, im Kreis gedreht, so um ihre Feierabendszeit... bis er dann bei ihr stand. Übrigens ging das ganze über 6 Monate ca.. Diesmal bin ich wieder hin, ums Haus geschlichen, wurde dabei erwischt und habe die beiden dabei erwischt, wie sie im Wohnzimmer saßen und Kaffee getrunken haben .... wäre am liebsten im Boden versunken. Sie hat mich nicht einmal angeguckt dabei..Sie guckte nur nach unten.. Habs mir das Kaffee trinken damit erklärt, dass sie nach dieser Nachricht drüber reden wollten (oder schon fertig waren...).. Mir war ebenfalls bekannt, dass die beiden vor unserer Beziehung schon einmal was miteinander hatten, ihr Freund ihr aber verziehen hat. Haben uns dann zu Hause ausgesprochen.. Er hatte für alles ne Erklärung, mir machte diese gaaanze Geschichte mit den ganzen Nachrichten aber keinen Sinn. Ständig sind da irgendwelche Fragen offen.. Er Versprach mir danach, wir setzen uns zu viert zusammen und klären das ganze.. Hab dann irgendwann mal ja gesagt zu dem Vorschlag.. Aber dazu kam es nie.. Wenn nix zu verbergen wäre, hätten wir uns doch sofort zusammen gesetzt oder? Auch stand ich bei ihr vor der Tür paar Tage danach, sie machte mir aber nicht auf, und ich weiss dass sie da war... Sie und ihr Freund hatten ein Problem Kinder zu kriegen und mein Mann war angeblich die beratende Person. Erstens ist er weder mit ihm noch mit ihr iiiiirgendwie befreundet, angeblich mögen sie und mein Mann sich nichtmal wirklich.. Zweitens hat sie mein Mann angeblich beim Einkauf angesprochen, ob er nicht mal mit ihrem Freund reden könne, der ja schon garkein Bock mehr hat, Kinder zu bekommen. Die beiden waren nun noch ein Jahr zusammen, sind es mittlerweile aber nicht mehr. Angeblich durfte mein Mann mir davon nix sagen, es musste unter den beiden bleiben.. Ist ihm diese Geschichte, einer flüchtig bekannten zu helfen, wichtiger, als seine Ehe? Um mit dem Handy verstecken usw Misstrauen zu erwecken?? Er hat natürlich immer alles abgestritten, er hat mich nicht betrogen.. Ich habe mir das ganze Nachrichtengeschreibe auch länger angeguckt, ohne zu sagen dass ich da mehr gelesen habe als ich sollte.. Es war immer so phasenweise, zumindest dass ich was mitbekommen habe.. Er erklärte später, sie hat sich halt nach jeder der 3 Fehlgeburten gemeldet (Man bedenke, 6 Monate.. alle 2 Monate eine Fehlgeburt? Zwischendurch waren es auch nur 2, er sagte, darum gehts ja auch garnicht, ist doch egal wie viele.. aber weiss ich das nicht sicher, wenns stimmt? Ne Fehlgeburt ist ja nicht irgend etwas... Sowas merk ich mir doch, wenns tatsächlich so passiert ist...).. Ständig haben die beiden in diesen Phasen Whatsapp geschrieben, ich fragte, worüber schreibt ihr denn eigentlich so.. über Kinder kriegen und so (die Antwort war nicht sehr ausführlich, btw, erkläre ich all sowas nicht grade dann sehr ausführlich wenn ich will dass mein Partner mir glaubt? Man kann aber nur sehr ausführlich alles berichten wenns das auch wirklich gab und nicht nur Bettgeschichten, die er ja schlecht erwähnen kann)... schreibt man sowas per Whatsapp? mir ist das nach wie vor alles sehr suspekt.. Über sowas kann er mit mir, und ich bin absolut keine Plapperliese, doch reden, und ich bin seine Frau! Über sowas muss er mit mir reden, sone Alleingänge... Wenn da nix zu verbergen ist... und diese ganzen Geschichten eben keinen Sinn ergeben.. Ich bin verzweifelt, weil ich nun für ne 90% Vermutung meine Ehe wegschmeisse? Ich vertraue ihm kein Stück mehr seit dem.. immer bezweifle ich alles, wo er grad ist, mit wem er schreibt.. Auch nach dieser Geschichte schrieb er wieder mit einer anderen Ex.. diesmal zwei Wochen n paar Nachrichten, danach hab ich nix mehr mitbekommen.. Er sagte immer, ich soll ruhig in sein handy gucken, er hat nix zu verbergen.. Eigentlich bin ich eher der Mensch, der sowas nicht machen WILL, weils eben Vertrauen gibt für sowas.. in dem Fall konnte ich nicht anders, und das kommt dabei raus... Ich weiss nun echt nicht ob ich das glauben soll, oder nicht.. Hat er mich nun betrogen? Oder nicht? Er würde nix zugeben. Wenn ich das behaupte, dass er mich betrogen hätte, bin ich die blöde, wie ich ihm sowas zutrauen könne.. Vorallem der Freund von dem Mädel durfte von all dem auch nix mitbekommen sagte er immer.. Er sollte nicht mitbekommen, dass sie sich Rat bei meinem Mann holt..
      Was sagen so außenstehende dazu? Hat er mich betrogen? Soll ich ihm doch alles glauben? Ist eh alles zu spät? Hätte er nix zu verbergen gehabt und hätte er meine Bemerkungen Ernst genommen, hätten wir doch n Gespräch zu viert gehabt oder nicht? Normal bin ich sehr naiv, was sowas angeht und glaube fast alles.. bin innerlich aber doch misstrauisch und das ist ja nun nicht richtig.. :-(

      Danke für eure Zeit...

      • Jop, liest sich schon so !

        Wenn ein Mann so oft bei einer anderen Frau ist, kann mir nicht vorstellen das da alles nur platonisch abläuft.

        Alles Gute Dir!

        Ob er dich nun wirklich betrügt oder nicht, ist doch völlig zweitrangig. Du vertraust ihm nicht und damit ist die Beziehung hinfällig.

        Aber ganz ehrlich, mit dir wollte ich auch nicht zusammen sein. Du stellst dich ins Gebüsch um sie zu beobachten und ortest sein Handy. So ein Verhalten wäre mir vor mir selbst schon zu peinlich und ich als freiheitsliebender Mensch, würde jeden Partner der sich so verhält in den Wind schießen.

        (4) 05.09.18 - 22:14

        Also bis ganz zum Ende, bin ich nicht gekommen, Aber es läuft darauf hinaus dass du ihm misstraust. Sorry aber du wirst extrem kontroll-süchtig! Du ortest sein handy, liest sämtliche Nachrichten und versteckst dich sogar im Gebüsch? was läuft schief bei dir?! Ich glaub, ich an seiner Stelle würde dich schon aus Prinzip betrügen!
        Jedenfalls kannst du ja versuchen den Kontakt zu unterbinden wenns dir so wichtig ist und du Angst hast er lügt dich an! vielleicht hat er dich betrogen, vielleicht nicht. du hast sie nicht inflagrantie erwischt! entweder du traust ihm, unterbindest den Kontakt oder beende es! stell ihn ein Ultimatum! Du wirst ja sehen wie er reagiert. obwohl wenn er dich bei dem kontrollzwang nicht verlassen hat, bleibt er sicher noch ne ganze weile!

        • (5) 06.09.18 - 11:02

          >> Sorry aber du wirst extrem kontroll-süchtig! Du ortest sein handy, liest sämtliche Nachrichten und versteckst dich sogar im Gebüsch? was läuft schief bei dir?! Ich glaub, ich an seiner Stelle würde dich schon aus Prinzip betrügen! <<

          Echt jetzt?! So siehst du das?
          Ich denke, jede Ehefrau würde wissen wollen, ob ihr Mann sie betrügt und würde (bei begründetem Verdacht) auch mal ins Gebüsch hüpfen um es mit eigenen Augen sehen zu können!

          Der TE vorzuwerfen, dass sie mit ihrem Verhalten (das vorher vielleicht noch gar nicht so war) selbst dran schuld ist finde ich echt unterste Schublade!

      Hast Du überhaupt keinen Stolz? Dein Verhalten ist doch genauso unmöglich wie das Deines Mannes.
      Wie kann man nur so eine Ehe führen? Für mich komplett unverständlich. Überleg Dir mal, wie lange diese Lügereien und Heimlichkeiten noch Dein Leben darstellen sollen.
      LG Moni

      (8) 05.09.18 - 23:07

      Liebes, es tut mir unendlich leid für dich, aber die Frage ist doch nicht ernst gemeint, oder? Was für Beweise brauchst du denn noch? Nachrichten einer anderen Frau allein wären für mich schon ein Trennungsgrund. Du hast total richtig gehandelt, ihm nachzuspionieren. Eine Frau hat das Recht zu wissen, was ihr Mann treibt und ob er am Ende noch irgendwelche Krankheiten heim schleppt. Ich wünsche dir ganz viel Kraft. Vertrauen wirst du ihm nie wieder können, das ist sicher. Da bleibt nur ihn lebenslang zu kontrollieren und euch beide zu quälen oder eine Trennung...

      • Nachrichten einer anderen Frau wären für dich ein Trennungsgrund? Aber sonst hast du keine Schmerzen? In meiner WA-Liste sind im Moment fast nur Männer... - ich hatte aber in 20 Jahren Beziehung noch nie was mit einem anderen.

        Und mein Mann schreibt auch mit Frauen.

        • (10) 08.09.18 - 10:42

          Um zu betrügen muss man also deiner Meinung erst nackt sein, oder was? In meinem Leben gibt es nur zwei Männer. Meinen Verlobten und meinen Vater. Alle anderen haben meine Aufmerksamkeit gar nicht verdient. Mein Verlobter würde mir auch die Hölle heiß machen, wenn ich mit irgendwelchen Männern schreiben würde. Mit Recht! Ekelhaft ist das! Aber jede Frau muss ihre moralischen Standards selber setzen. Für euch scheint das ja zu funktionieren, wenn ihr beide so drauf seid. Wir haben ein ganz anderes Wertesystem und sind sehr stolz darauf.

          • Nun, wenn du das Wertesystem nennst, puh. Die Männer, mit denen ich da schreibe, sind:

            -Kollegen, da sind es meist Terminabsprachen, aber auch mal ein Foto von einem Ort, wo man denkt, der könnte den anderen interessieren oder mal die Nachfrage, wie es geht.
            -Partner meiner Freundinnen, wobei ich denen meist nur zum Geburtstag gratuliere oder nachfrage, ob er weiß, wo sie grad ist (meine Freundinnen sind nicht soooo handyaffin) oder auch mal die Frage, was sie sich zum Geburtstag wünscht, …
            -die Papas von Freunden meiner Kinder bzw. vom Nachbarskind, die gemeinsam zur Schule laufen. Da kommt dann sowas wie: "xy kommt heute nicht zur Schule." oder "xy soll bitte heimkommen." etc. --> in unserem Wertesystem kommt es tatsächlich öfter mal vor, dass die Mama arbeiten ist und die Väter das managen. Krass, oder?
            -mein Bruder, Vater, Cousin, ist Cousin erlaubt?!?!

            Unsere Handys liegen übrigens offen rum und jeder kann schauen, was der andere schreibt. Wenn du dich davor ekelst, puh, schwierig.

            Und nein, ich meine nicht, dass man unbedingt nackt sein muss, um sich zu betrügen. Aber - gerade da unsere Handys offen rum liegen - würde ich, sollte ich Liebesgeflüster oder Terminabsprachen zu Liebeleien tatsächlich vorhaben, nicht mein Handy dazu benutzen. Wer so blöd ist, … Ich glaub eher, man muss nicht mit jemandem chatten, um zu betrügen. Bzw. ich finde nackt eher eine Bedingung als Handykontakt. Aber ich bin auch heillos altmodisch, ich weiß.

            • (12) 09.09.18 - 19:50

              Das was du beschreibst klingt wirklich harmlos. Sowas hatte ich auch eher nicht gemeint. Aber meine persönliche Erfahrung ist einfach sehr krass bezüglich Männer und rein freundschaftlicher bzw. harmloser Kontakt. Ausnahmslos jeder Mann dem ich jemals meine Nummer gegeben hab, auch einem Arbeitskollegen (selbst vergeben) unter vermeintlich harmlosen Vorwand, hat irgendwann versucht mich anzubaggern, ohne dass ich das irgendwie provoziert hätte. Daher glaube ich einfach nicht daran, dass Männer überhaupt freundschaftlich mit Frauen umgehen können. Die haben immer irgendwelche Hintergedanken. Oder ich hatte wohl Pech. Und davor ekel ich mich eben. Die baggern einen sogar an, obwohl man vergeben ist, total respektlos. Wenn es um befreundete Pärchen geht, bin ich ausschließlich in Kontakt mit den Frauen, das klappt bei mir wunderbar. Arbeiten tu ich mittlerweile Gott sei Dank nur noch mit Frauen und fühle mich damit sehr wohl.

              • Krass, das klingt ziemlich ungesund, find ich. Ich lebe eigentlich in einer ziemlichen Männerwelt. In meiner Arbeit gibt es schon viele Frauen, aber gerade im technischen Bereich bin ich dann doch wieder die einzige unter Männern. Ich fühl mich dabei pudelwohl und mag die allermeisten Kollegen total gern. Bei uns gibt es ehrlich gesagt keine sexistischen Dinge. Klar, wir schäkern mal, aber das basiert immer auf Gegenseitigkeit. Ich sehe es aber tatsächlich im Moment bei einer Freundin, wie Männer da Grenzen m.E. überschreiten und da immer Machtgehabe da ist. Das habe ich - blauäugig wie ich bin - im 21. Jahrhundert tatsächlich nicht für möglich gehalten. Aber gut, ich arbeite im öffentlichen Dienst, da ist eh nicht viel mit Macht und außerdem verfüge ich beruflich über ziemlich viel Selbstbewusstsein, sodass eh keiner in die Versuchung kommt, mich da irgendwie zu unterschätzen.

                Die Männer meiner Freundinnen kenne ich teils von klein auf. Der Mann meiner besten Freundin ist eher wie ein z.B. Cousin oder so für mich - und umgekehrt auch.

                Aber es mag auch einfach sein, dass ich so hässlich bin, dass mich keiner anschaut ;-). Nein, Quatsch.

    Dein mann verarscht und betrügt dich nach Strich und faden!! Du weißt das ganz genau. Hast zich Beweise und anstatt endlich konsequenzen zu ziehen und dir etwas wert zu sein.....eierst du weiterhin rum und teilst dein Leben mit einem feigen Arschloch.

    (15) 06.09.18 - 09:39

    O Gott, mein Rollo im Schlafzimmer ist auch öfters zu, wenn ich Besuch habe.#rofl
    Haben Affären nur Sex im dunklen Schlazimmer....ich dachte da geht es spannender ab...Küchentisch, Fussboden, etc.#schein

    Sorry, so kontrollsüchtig du bist, kann die harmloseste Freundschaft schon eine sexsüchtige Beziehung sein.
    Mega peinliches Verhalten von Dir...ihr solltet Euch echt schnell trennen, damit jeder sein Leben leben kann.
    AUSSER Topf und Deckel haben sich gefunden.....es gibt ja immer so Beziehungen, wo man nur noch mit den Kopf schütteln kann, weil kein normal denkender Mensch das versteht.

Top Diskussionen anzeigen