Kann man(n) so blöd sein oder ist es Absicht?

    • (1) 23.09.18 - 14:45
      Total sauer

      Hallo zusammen,

      Möchte gern wissen, was Ihr von so eibem Verhalten haltet und wie Ihr damit umgehen würdet.

      Also, vorab, mein Freund und ich sind beide Mitte 30, kennen uns knapp ein Jahr und sind ein halbes Jahr nun zusammen.

      Nun mein Problem. In unserem Freundeskreis gibt es eine Singlefrau, mit der mein Freund losen Kontakt hatte, bevor wir uns kennenlernten. Gelaufen ist da nix, er hatte auch kein Interesse an ihr, sie aber an ihm. Er hat dann diesen Kontakt einschlafen lassen, als wir zusammenkamen, sie hat aber nich sehr lang immer wieder von sich aus Begegnungen und Gespräche mit ihm gesucht, ihn auch mehrfach unter komischen Vorwänden per Whatsapp angeschrieben und im gemeinsamen Freundeskreis auch schlecht über mich geredet, da ich abgeblich die Freundschaft zu ihm zerstört habe (wozu er mir sagt, da bestand nie eine). Diese Frau ist für mich daher auf ihn bezogen etwas ein rotes Tuch, wir hatten auch mehrfach Streit, weil mich ärgerte, wenn er bei Zusammentreffen netter als nötig zu ihr war (ich erwarte nicht, dass er sie schneidet oder unhöflich ist, aber man kann ja z.B. bei der Begrüßung "Hallo" sagen statt "Hallo schöne Frau"). Habe ihm auch gesagt, das ist auch ihr gegenüber nicht fair, fernab von dem, dass es MICH kränkt, wenn er das bei ihr macht, da hatten wir ein paar Mal Streit und er hat es dann auch gelassen.

      Aber gestern waren wir wieder auf einer Feier und sie hat sich extrem an ihn rangeschmissen, ständig seine Nähe gesucht, in bestehende Gespräche mit eingemischt etc. Ich habe in der Zeit mit anderrn Leuten zusammen gesessen und es nur beobachtet, er war verbindlich zu ihr, scherzte und flachste mehr rum mit ihr als nötig. Das ging teils auch von ihm aus sichtlich, obwohl er mir immer sagt, er kann sie gar nicht leiden, findet sie unattraktiv und sogar ekelig.

      Ich habe daher nix dazu gesagt gestern und heute, weil ich nicht sicher bin, ob er das nur gemacht hat, DAMIT ich eifersüchtig werde. Es verletzt mich und eigentlich würde ich das gerne auch ihm sagen, andrerseits WEISS er das doch durch die vergangenen Streitigkeiten wegen sowas, also, warum macht er das, wenn er das weiß? Bin nicht sicher, ob er mich echt eifersüchtig machen will und provozieren, oder ob er es macht, weil ich länger nix mehr dagegen gesagt habe und er die"lange Leine" ausnutzt.

      Daher weiß ich auch nicht, wie ich nun reagieren soll, ob ich überhaupt reagieren soll oder einfach so tun, als hätte es mich nicht gestört (er muss eh wissen, dass es das tut). Wie würdet Ihr mit sowas umgehen? Zurück eifersüchtig machen klappt nicht, er ist nicht eifersüchtig und kommt sich eh vor wie Gottes Geschenk an die Frauenwelt, dem kein Anderer das Wasser reichen kann. (Ich hatte gestern auch einen Mann, der mich angeflirtet hat und sowas scheint ihn null zu stören, weiß nicht mal, ob er es überhaupt mitbekommen hat.) Würde auf sowas normalerweise auch abweisend reagieren, hab es aber nicht weil ich mich so über SEIN Verhalten geärgert habe. Ich mag sowas nicht, gar nicht, es ärgert mich heut nich ebenso wie gestern.

      Was würdet Ihr tun? Ignorieren um ihm nicht die eventuelle Genugtuung und Egobestätigung zu geben, dass es mich ärgert? Es fuchst mich so, zumal die Frau ihn heut natürlich wieder angetextet hat. Worauf er mit genervten Augenrollen reagierte. Juckt mich so, ihm zu sagen, dass ihn das doch nicht wundern muss, aber genau so fing der Streit immer an und ich will nicht immer wieder streiten wegen demselben Mist. Auch er hasst Streit, von daher echt meine Frage: Kann er so doof sein, das unabsichtlich immer wieder zu provozieren oder muss ich von Absicht ausgehen, dass er mich ärgern will? Er ist im sozialen Umgang und Einschätzen der Reaktionen anderer kein Dummer, provoziert gern, ist andererseits aber auch oft ein unsensibler Trampel.

      • Wenn ich weiß, dass eine Frau mehr von mir will, würde ich sie sicherlich nicht mit "Hallo schöne Frau" ansprechen und den ganzen Abend lang mit ihr herum albern. Und dann auch noch auf Ihre Whattsapp reagieren.

        Din Freund lässt zu, dass sie ihn anbaggert und ermutigt sie. Deine Frage ist falsch gestellt, denn du gehst davon aus, dass er entweder so doof ist, das unabsichtlich immer wieder zu provozieren oder dass er dich damit ärgern will.

        Meine Meinung: er macht das mit voller Absicht, weil er sich geschmeichelt fühlt und ihm die Frau gefällt. Du bist ihm dabei egal.

        Ganz ehrlich?
        Mach' Schluss.

        • (4) 23.09.18 - 15:09

          Findest du es nicht etwas übertrieben, gleich zur Trennung zu raten? Auch wenn der Freund nicht ganz ehrlich zu sein scheint, flirtet er nur und geht nicht fremd oder so was.

          An die TE: Wenn er diese Frau interessant und toll findet, dann wäre er doch wahrscheinlich auch mit ihr und nicht mit dir zusammen, oder? Sie gab es schon vor deiner Zeit und er wollte sie nicht, also würde ich ihm glauben, dass er nicht ernsthaft interessiert ist. Ich tippe auch darauf, dass er es genießt, so begehrt zu werden und macht deshalb mit, wenn sie ihn anflirtet. Toll fände ich es allerdings auch nicht.

      und kommt sich eh vor wie Gottes Geschenk an die Frauenwelt, dem kein Anderer das Wasser reichen kann

      O Gott, was ein selbstverliebter Gockel#schwitz solche hab ich beruflich auch kennengelernt und ich habe die Partnerinnen echt bedauert. Nein, er provoziert Dich nicht unabsichtlich, er ist so! Das ist ein Charakterzug, den solche Gockel bis ins hohe Alter behalten. Also ich hab keinen Gockel kennengelernt, der im Lauf der Jahre ruhiger geworden wäre. Die hielten sich noch mit 60 für den unwiderstehlichsten Stecher der Nation(sorry, aber anders kann man es nicht nennen). Ob er tatsächlich fremdgeht oder nur die große Klappe hat, kann ich nicht beurteilen - beides ist möglich. Wenn er dann noch eine Frau findet, die ihn anhimmelt und bestätigt.....tja.... Ich glaube, da ist mal ein ernstes grundsätzliches Vieraugengespräch nötig, in dem Du ihm deutlich sagst, dass Du das ab sofort nicht mehr mitmachst. Entweder er legt sein Gockelgehabe ab oder er ist Dich los. Du wirst selber sehen, wie er reagiert - und ob Du damit leben kannst. LG Moni

      Mein Gott, er scheint das zu brauchen...
      Ich finde schon, dass du da etwas zuviel reininterpretierst. Allerdings musst du für dich entscheiden, ob du so eine gemeinsame Basis siehst. Das wird immer wieder so sein.

    • Hallo!

      Ich vermute eher, dass er es mit Absicht macht. Er hält sich ja eh für den Tollsten und das schmeichelt seinem Ego - und du wirst deswegen vielleicht ein wenig zicken, aber ihn als Gottesgeschenk an die Frauen deswegen sicher nicht abservieren.

      Wertschätzung dir gegenüber fehlt da ein wenig. Achtung vor dir als toller Frau? Er sieht sich ja mehrere Stufen über dir. Nichts mit Augenhöhe.

      Für mich wäre so ein Kerl nichts. Jemand der erwartet, dass man zu ihm aufblickt und gar nicht merkt, was für ein Würstchen er ist, in Gegenwart seiner Freundin sein Ego zu pimpen... Neee, echt nicht.

      • (8) 23.09.18 - 15:53

        Ja, normalerweise stehe ich auch überhaupt nicht auf solche Männer, ich weiß auch nicht, warum ich auf ihn so abgefahren bin, ich stehe normalerweise auf ruhige Männer. Als ich ihn kennenlernte, dachte ich auch erst, was ein Blender und Wichtigtuer, aber als wir dann mal ins Zwei-Augen-Gespräch kamen, war ich positiv erstaunt, dass sich hinter dieser oberflächlichen Fassade ein sehr intelligenter überlegter sensibler Charakter verbarg. Diese Seite, die er hinter der Fassade verbirgt, die zeigt er nur mir, alle Anderen sehen nur die Fassade, und ich liebe das, was dahinter ist, versuche, mit der Fassade zu leben, auch wenn sie mich manchmal wahnsinnig macht, da ich se eben als solche durchschaue.

        Er sieht sich daher auch nicht als 10 Stufen über mir, er bewundert mich und sieht in mir die tollste Frau weit und breit, ist irre stolz, dass ich mit ihm zusammen bin, gibt bei seinen Freunden tierisch an mit mir. Daher glaube ich, dass er oft absichtlich versucht, an meinem Ego zu kratzen mit sowas, weil er sich mir eben gern überlegen fühlen MÖCHTE, es aber nicht tut.

        Ja, auf lange Sicht weiß ich auch nicht, ob ich damit klarkomme, egal ob er Spielchen spielt oder das echt fürs Ego braucht mit anderen Frauen, beides ist für mich gleich ätzend.

        • er bewundert mich und sieht in mir die tollste Frau weit und breit, ist irre stolz, dass ich mit ihm zusammen bin, gibt bei seinen Freunden tierisch an mit mir.

          Das nehme ich dir nicht ab, nach dem Verhalten an dem Abend, wo er sich in der Zuwendung der anderen Frau gesonnt hat. Das passt beides so nicht zusammen. Die "tollste Frau weit und breit" läßt man nicht in der Ecke sitzen bei anderen, während man sich von einer anderen anbaggern läßt.

          Es passt nur insofern zusammen, dass beide Frauen, nämlich du und die andere dazu dienen, jeweils in der Situation gerade sein Ego aufzupolieren. Er sonnt sich in der Zuwendung der Frauen, einmal in deiner Zuwendung, ein anderes Mal in ihrer. Hauptsache, es gibt Zuschauer, die sehen wie sehr er umworben wird. Dazu passt deine Aussage: "gibt bei seinen Freunden tierisch an mit mir". Wer ihn umwirbt, scheint ihm gerade weniger wichtig zu sein. Da glaube ich auch, dass es mehr um ihn geht, wie er dasteht, wie er sich fühlt, als um Beziehung an sich.

          Sorry, aber ich bin froh dass es bei meinem Mann um mich ging und nicht darum, wie er mit mir bei seinen Freunden angeben kann. Und umgekehrt. Der Partner als Zweck zum Angeben bei Freunden? Sehr seltsame Einstellung, und wahrscheinlich keine gute Basis für eine dauerhafte Beziehung. Das ist sehr ich-zentriertes Verhalten.

          • >>>Die "tollste Frau weit und breit" läßt man nicht in der Ecke sitzen bei anderen, während man sich von einer anderen anbaggern läßt.<<<

            Und schon gar nicht, wenn man erst ein halbes Jahr zusammen ist.
            Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie das nach fünf Jahren aussieht, wenn es gemeinsamen Alltag gibt.

        Hallo.

        Vorab, mich würde es auch total stören sein Verhalten. An deiner Stelle würde ich mich interessant bzw. geheimnisvoll machen. Sei öfter abwesend gedanklich, wenn er mit dir reden möchte. Sei öfter am Handy und lass ihn nicht mitgucken. Ist zwar kindisch, aber so kannst du testen, ob es ihn wirklich nicht stört oder ob er nur so cool tut. Und du zeigst ihm nicht, dass du eifersüchtig bist. Ich glaube nicht, dass es ihm nicht stört.

        Viel Spaß.:-p

        LG

Die Antwort gibst du dir doch selbst. Er hält sich für ein Gottesgeschenk an die Frauenwelt. Also sonnt er sich darin, dass sie auf ihn steht.

Wieso hat er sie noch nicht blockiert? Warum zeigt er ihr nicht deutlich, dass es bis auf ein "hallo" keine Gründe für nähere Kommunikation gibt?

Na weil er es genießt.

Wie du damit umgehen sollst? Keine Ahnung. Ich würde ihm wohl sagen, dass er ein eingebildeter Pfau ist und sich daran aufgeilt, dass sie ihn anmacht und du davon genervt bist. Und dass er es dadurch beweist, dass er sie eben nicht komplett blockiert und links liegen lässt, bis sie das kapiert.

Hast du echt Lust auf eine Beziehung mit einem Typen, der sich selbst so geil findet? Mich würde das echt abturnen.

LG

Der pimpt auf diese Art sein Ego auf.
Das hat erstmal nichts mit Dir zu tun, aber man ( bzw. Frau ) muss sehen, ob sie darüber wegsehen kann.
Nochmal reden usw. usf. wird nichts ändern und wertet die Sache nur unnötig auf.

Ich hatte so ein ähnliches Problem mit meinem Freund und letztlich hat es leider dazu geführt, dass er mit der anderen geschlafen hat. Ich war erst total sauer aber im Nachhinein hat sich herausgestellt dass ich auch selbst schuld war, weil ich ihm einige wünsche nicht erfüllt hatte und sie das aber gemacht hat. Wenn du nicht willst, dass er mit ihr fremdgeht, dann solltest du schauen, dass du im bett seine wünsche so gut es geht erfüllst. Männer sind leider so, dass das gehirn aussetzt wenn sie beim sex unerfüllte sehnsüchte haben.

Top Diskussionen anzeigen