Doch nur die Hormone ?

    • (1) 30.12.18 - 17:02

      Hallo :)

      Sagt bitte dass ich zur Zeit von meinen Hormonen regiert werde.

      Ich bin in einer 6 1/2 jährigen Beziehung. Wohnen seit 6 Jahren zusammen und haben eine kleine Tochter. Aktuell bin ich im siebten Monat schwanger. Wir haben in unserer Beziehung viele Höhen und Tiefen zusammen gemeistert.

      Wir saßen vorhin auf dem Sofa und ich fragte ihn, ob ich seine Traumfrau bin. Er sagte nein. Ich fragte ihn wieso den nicht? Er meinte weil er nicht mein Traummann ist und es sowas nur im Traum gibt. Ich fragte ihn, was mir zur traumfrau fehlt und er meinte, sie würde nicht so viel diskutieren. Finde ich ja schon irgendwie lustig :) aber glücklich wäre er.

      Ich muss ehrlich sagen, dass mich das schon etwas verletzt. Auch wenn ich es kindisch finde.

      Ich fühle grad etwas zwischen Enttäuschung und hey ist doch kindisch. Aber vielleicht wollte ich nur mal was liebes hören ? Er ist nämlich gar kein Romantiker überhaupt nicht.

      Könnt ihr meine Gefühle nachvollziehen ?

      • (2) 30.12.18 - 17:08

        Kann ich nicht nachvollziehen, liegt bestimmt an der Schwangerschaft. Was ist denn eine Traumfrau? Die ist perfekt optisch wie innerlich, perfekt gibts aber nicht, also kann es Traumfrauen nur im Traum geben, sehr richtig, was Dein Mann sagt. Wieso fragt man sowas? Ich käme nie auf die Idee, sowas zu fragen, man weiß doch da schon vorher, entweder wird man angelogen oder kriegt was zu hören, was man nicht hören will.

        Mein Mann würde antworten. "Als ich Dich kennenlernte, warst Du meine Traumfrau." - "Und jetzt?" - "Jetzt kenn ich Dich." ;-) brauch gar nicht fragen, kenne die Antwort.

        P.S. ist er denn dein Traummann? 🤔

      Na wo er recht hat, hat er recht, Traumfrauen und Traummänner gibts nur im Traum. Ich finde seine Antwort eigentlich ganz süß.

      Ich kann deine Frage nicht nachvollziehen.

      Vermutlich typisch Frau. Frau will eine Antwort auf eine absurde Frage und kann dann mit einer ehrlichen Antwort nicht umgehen.

      Er ist pragmatisch und ich persönlich finde das in einer Beziehung mehr als vernünftig.
      Er sagt, dass er nicht an Traumpartner glaubt und nicht, dass er lieber eine rothaarige Sexbombe gehabt hätte, die jeden Abend einen Striptease hinlegt - aber stattdessen dich genommen hat, weil Gewünschtes so schwer zu finden war.

      Er ist glücklich mit dir! Reicht das nicht?

      Gut dass du vor 6 Jahren nicht seine Traumfrau warst sonst hättest du dein Leben lang damit zu tun, dem Ideal zu entsprechen.
      Du wirst älter, kriegst Falten, wirst dicker oder dünner, fängst an zu schnarchen, entwickels Macken und Eigenarten , die 15 Jahre vorher noch nicht da waren.

      Überleg dir, was du dir wünschst. Es muss nicht zwingend erstrebenswert sein.

      • Ich glaube mir ging es nicht explizit um diese Frage. Vielleicht wollte ich auch mal was schönes hören. Da mein Freund eher der schroffe Typ man ist und (mit seinen Worten) Romantik für den arsch ist.

        Ist sage ja selbst, dass es kindisch von mir ist. Für mich ist es im übrigen
        Ist es für mich keine absurde Frage. Vermutlich weil ich weiß was ich hören will :)

        • Tja..... so ist das Leben. Fishing for compliments funktioniert meist nur, wenn der Gefragte entweder total unehrlich ist oder auch so tickt und die Notwendigkeit erkennt (und nur manchmal dran erinnert werden muss).

          Du konntest dir doch ausrechnen, wie die Antwort ausfällt. Du hast dir einen unromantischen Pragmatiker ausgesucht, der zugegeben hierzu krasse Äußerungen tätigt.
          Isser denn sonst ein Typ, der dir durch Handeln zeigt, wie glücklich er mit dir ist und dass er dich liebt? Darauf kommt's doch an. Schwafeln kann jeder, aber danach handeln kann nicht jeder.

          Wenn's dir so wichtig ist, dann sag ihm, was du dir wünschst. Mehr liebevolle Komplimente, Blumen, Smileys per WA oder was auch immer nötig ist.

          • Nein, also ich kann wirklich behaupten, dass Er mir durch sein handeln zeigt dass er mich liebt.

            Wir haben schon einige Dinge erlebt und durchstehen müssen und er stand mir immer bei. Ja du hast recht. Schwafeln kann jeder und Lügen ist definitiv nicht sein Ding, das kann er einfach kann nicht.

            Naja ich hab mir gedacht, er sagt mir das jetzt was ich gerne hören will. Da lag ich wohl falsch.

            Nein er ist kein Romantiker. Er hält nichts davon. Er ist prakmatisch und von Grund auf ehrlich. War er schon immer.

            • Nein, also ich kann wirklich behaupten, dass Er mir durch sein handeln zeigt dass er mich liebt.

              -------

              Da frage ich mich, wie er dich erobern konnte und warum du Kinder mit ihm wolltest. Und warum ist er dein Traummann, wenn er dich nicht liebevoll behandelt.



              Wir haben schon einige Dinge erlebt und durchstehen müssen und er stand mir immer bei
              ------
              Klingt auch irgendwie eher pragmatisch und zweckgebunden.

              • Ups..... Tschuldigung! Hab mich verlesen und dachte du habest den 1. Satz verneint!

                • kein Problem :)

                  Das mit den Höhen und Tiefen... es ist wirklich so, dass wir diese hatten. Manche Paare hätten sich womöglich getrennt. Ich meine keine lügereien oder Fremdgehen. Eher einige Schicksalsschläge. Wir haben uns immer wieder gegenseitig gestützt. Zweckgebunden sind wir auf keinen Fall .

    Also ich finde seine Antwort doof wenn ich ehrlich bin. Kann schon ein wenig verstehen das du verletzt bist.

    Ela

    (14) 30.12.18 - 22:02

    Du hättest so Etwas Deinen Pragmatiker einfach nicht fragen sollen!
    Er war ehrlich und hat es sicher nicht böse gemeint- darum sei nicht enttäuscht, dass er in dem Moment nicht zum Super- Romantiker mutiert ist.
    Du kennst ihn doch!

    Allerdings kann ich Deine Gefühle nachvollziehen- solche Worte möchte man in diesem Moment einfach nicht hören.
    Mich persönlich hätte sein letzter Satz ( die Begründung) am Meisten gestört.
    "Die Traumfrau diskutiert nicht so viel wie Du" hört sich für mich herabstufend und vorführend an.
    Das hätte mir persönlich überhaupt nicht gefallen- da hätte ich meine Krallen ausgefahren

    • Was mich am meisten stört, dass ich ihm immer wieder erklären muss, wie sehr mir es fehlt mal was liebes zu hören.

      Ein „ich liebe dich“ bekomm ich des Öfteren zu hören. Aber einfach mal eine wörtliche Wertschätzung würde mich freuen. Er meint dann immer: ich muss dir das nicht sagen. Du weißt das doch. 🙄😮😮

      • (16) 30.12.18 - 22:16

        Ich würde ihm dann direkt antworten: "Doch, dass musst Du mir ab und zu sagen.
        Ich schätze und sehe Deine Taten- aber ich höre das wörtlich einfach auch gerne"


        Mein Mann ist auch nicht der Romantiker, wie man sie aus Filmen kennt- er hat mir auch des Öfteren schon gesagt, dass Worte dahingesagt sein können- die Taten sind viel wichtiger und darauf kommt es an!
        Da hat er auch Recht! Dein Mann denkt bestimmt genauso.
        Deshalb: mach Dir keine Gedanken mehr. Dein Mann ist halt so.
        Am Ende zählt doch auch wirklich ein verlässlicher Mann mehr, als Einer, der Einem den "Honig um`s Maul "schmiert und Nichts dahinter steckt.

        Alles Liebe und Gute Dir!

Er ist glücklich, ihr erwartet euer Kind, alles gut.
Du musst es noch lernen, dass man bestimmte Dinge einen Mann niemals fragt #rofl
dazu gehört Deine Frage oder z.B. "findest du mich zu dick" oder auch "gefällt dir 'Susi' besser".....wenn diese Modelmaße hat o.ä.
Man bekommt entweder eine unverdauliche Antwort - oder wird gnadenlos angeschwindelt :-D
LG Moni

Ich denke nicht dass er es böse gemeint hat, aber das Du nicht begeistert bist verstehe ich auch. Ich würde nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, das führt zu nichts. Du bist schließlich die Frau mit der er zusammen leben will und Kinder will- das ist doch „romantischer“ als jemand der nettes sagt aber nicht so handelt im Alltag.

(20) 31.12.18 - 13:59
zwischendenzeilen

Hallo Du! Das sind die Hormone, glaube ich.
Sieh es doch vielleicht so: er hat Dir was ganz liebes gesagt. Er ist glücklich mit Dir!
Ich kenn das Problem ein bisschen. In meiner ersten Schwangerschaft war ich emotional ähnlich robust wie mit ca 13, nämlich gar nicht. Da hätte genau diese Situation auch bei uns passieren können und ich hätte mich auch verletzt gefühlt sowie du jetzt.
Er sagt ja auch, Du bist nur deshalb nicht seine Traumfrau, weil das was total irreales ist.
Vielleicht vermeidest du, dem Selbstschutz zuliebe, für den Rest der Schwangerschaft solche heiklen Gespräche und bittest ihn lieber gerade heraus darum, etwas nettes zu sagen oder dich mal in den Arm zu nehmen?
Alles Gute!

Eindeutig die Hormone ;-)

Mein Kerl ist vom gleichen Schlag. Seine Traumfrau bin ich nicht. Er ist übrigens auch nicht mein Traummann. Aber er bezeichnet mich als die Liebe seines Lebens und dass er mit mir bis an sein Lebensende zusammen bleiben möchte und wenn ich ehrlich bin, find ich das viel schöner als eine "Traumfrau" zu sein.

Auch wenn Du (verständlicherweise) ein wenig verletzt bist (und überhaupt nicht kindisch, nur vielleicht etwas empfindlicher als sonst #herzlich), tröstet Dich der Gedanke vielleicht, dass er mit Dir glücklich ist? Meiner ist auch eher so der Romantiklegastheniker aber er zeigt mir seine Liebe eben auf eine andere Weise :-) Bspw. dadurch, dass er mit mir gemeinsam all die Höhen und Tiefen unseres Lebens meistert wie Deiner und nicht gleich beim ersten Problem davon läuft. Und ich finde, das ist irgendwie auch viel mehr wert als täglich zu hören, was für eine tolle Traumfrau man ist :-)

Gut, könnt natürlich gern on Top kommen, wer hört nicht gern Komplimente.

Top Diskussionen anzeigen