Valentinstag

    • (1) 15.02.19 - 22:54
      Valentins14. 02

      Guten Abend zusammen,
      anlässlich des Valentinstags und diesem ganzen Tamtam drumherum, erzähle ich euch mal zur Abwechslung eine schöne Story.
      Mein Partner und ich sind im Sommer 7 Jahre zusammen, in diesen 7 Jahren haben wir uns EINMAL etwas geschenkt und es war eine Katastrophe 😂😂😂.
      Wir schenken uns nichts, wir sind nicht romantisch, ABER ehrlich miteinander.
      Ein Küsschen endet auch mal mit dem Satz " Schatz benutz mal etwas Deo" 😂😂😂 und das ist auch gut so.
      Jetzt habe ich zum ersten Mal in diesen fast 7 Jahren gestern eine Rose bekommen, zwar im Papier des Blumenhändlers ohne schnick schnack, aber es war Toll.
      Ich vergaß, einmal habe ich zum Weltfrauentag irgendeine Topfpflanze bekommen und auch das war toll.

      Was ich eigentlich schreiben möchte, wir sollten uns vielleicht nicht immer von diesen schnulzigen Hollywood Filmen oder Vorabend soaps blenden lassen. Es gibt doch sooooo viele andere Dinge, die man zu schätzen wissen sollte, auch Kleinigkeiten.
      In diesem Sinne, euch allen einen schönen Abend.
      Ich gehe jetzt zu dem unromantischsten Mann auf der Welt 😂😂
      Ich merke mein Text ist total durcheinander, aber ich wollte mal was schönes schreiben, man liest hier zu oft negative Geschichten.

      • Du hast so recht! Heute bin ich sehr traurig da meine Mama viel sehr krank ist aber du hast mir ein lachen ins Gesicht gezaubert!

        Dir und deinen schrecklich unromamtischem Mann einen tollen Abend 🤣

        (3) 16.02.19 - 07:28

        Das liest man ja hier im Forum so oft, von wegen Valentinstag ist nur kommerziell und überhaupt doof und braucht man nicht. Tja mein Mann und ich machen uns am Valentinstag immer einen richtig schönen Abend mit leckerem Essen und Sekt, ausgehen oder gemütlich zu Hause auf dem Sofa. Ich habe einen wunderschönen Strauß Blumen bekommen und wir hatten einen ganz tollen Abend nur zu zweit. Ich mag es, die Liebe auch einfach mal ganz bewusst zu „feiern“. In all dem Alltagsstress geht das viel zu leicht unter.

        Wir feiern am 14.2. den Geburtstag unserer Tochter Valentina ❤, ansonsten hat der Tag keine Bedeutung für uns.

        Habe allerdings einen Mann, der mir mindestens alle 2 Monate Blumen schenkt, täglich Komplimente macht und mir zeigt und sagt, dass er mich liebt.

        Ich denke, dass Beziehungen, in denen der Erwartungsdruck an solchen Tagen so hoch ist, während des Jahres eher lieblos laufen.

        So wie der erwachsene Sohn, der Mutti nur an Muttertag mal ins Restaurant ausführt..

        LG Claudi

        • (5) 16.02.19 - 08:50

          Ich habe erst vor 3 Wochen einen Blumenstrauß von meinem Mann bekommen und auch an kleinen liebevollen Gesten zwischendurch mangelt es bei uns nicht. Trotzdem kann man sich doch einen schönen Valentinstag machen. Das eine schließt das andere doch nicht aus?!
          Wenn man das hier bei urbia so liest, gibt es in den Köpfen der Leute nur schwarz-weiß: entweder einen gefeierten Muttertag/Valentinstag ODER eine ansonsten liebevolle Beziehung das ganze Jahr über.
          Warum geht denn nicht beides?

      mein partner hat es bezüglich solcher kleinigkeiten drauf. ich bin jetzt dahingehend verwöhnt. wenn ein anderer mann kommen sollte (soll ja gar nucht) - ich bin jetzt verdorben. 😊

      Ich denke, dass im wesentlichen in der beziehung passen solllte. dann kann man über so etwas hinweg sehen. Dann ist es egal.

      so wie bei euch.

      aber schön wars schon mit dem blumentopf und der rose, gell? 😀

    • Das ist eine schöne Story ;)
      Wir sind genauso lang zusammen wie ihr und anfangs habe ich mir immer wer weiß was für Gedanken gemacht was ich denn schenken könnte. Ich habe meistens Blumen oder Schokolade bekommen zum Valentinstag. Vor 1 Jahren habe ich ihm Herzmuffins gebacken und selbst nix bekommen. Letztes Jahr hatte ich nix für ihn aber er eine Kleinigkeit für mich und er war bissl enttäuscht. Dieses Jahr lagen wir am Abend vor Valentinstag im Bett und irgendwie kam das Thema auf und er so ganz erschrocken "ich hab gar nix für dich " und ich nur schulterzuckend "ich hab auch nix für dich" und dann haben wir beide gelacht.

      (8) 16.02.19 - 10:30

      Ich antworte hier mal allgemein, ich wollte keine Schwarz- Weiss malerei mit meinem Beitrag.
      Ich denke einfach, es gibt so viele wertvolle Momente in einer Beziehung, die man schätzen sollte, dass ein Valentinstag oder Muttertag nicht entscheidend sein sollte.
      Mein Partner sagt mir so oft, dass er froh ist mich zu haben und sich nicht vorstellen könnte eine andere Frau zu haben.
      Oder ist durch meine freche Art manchmal so gereizt, dass er einfach vor Wut lacht und wir gemeinsam lachen.
      Ich habe mich natürlich sehr über den Topf und die Rose gefreut, weil es besonders war und ich überhaupt nicht damit gerechnet habe.
      Naja man sollte wohl in einer Beziehung nicht in jede Kleinigkeit zu viel interpretieren, man kennt ja seinen Partner.
      Euch allen ein schönes Wochenende, meins fängt leider erst morgen an 😭.

Top Diskussionen anzeigen