Er hat mich erdrückt

    • (1) 28.03.19 - 07:59

      Hallo ihr lieben bin leider restlos überfordert!
      Kurze Erklärung ich habe mich von meinem Partner im Dezember getrennt obwohl ich ihn liebe,aber er hat mich regelrecht mit seinen Gefühlen überrollt! Egal was wir geschrieben haben alles wurde exakt nach meinen wünschen erfüllt und wenn ich sage alles dann meine ich alles! Hab ihn mehrmals darauf hin gewiesen das mir das zuviel ist und er doch bitte auch mal seine Meinung kunt tut oder etwas selbständig entscheidet! Es war alles nach mir ausgerichtet angefangen beim WLAN Passwort bis zur Wohnungseinrichtung einfach alles ! Nun wie auch immer ich hab mich dann im Dezember getrennt in der Hoffnung er kapiert es dann,aber weit gefehlt es kamen noch mehr Nachrichten ich liebe dich ich vermisse dich will nur mit dir zusammen sein ,haben den Kontakt bis Februar aufrecht erhalten hab ihm dann einen Brief geschrieben in dem ich ihm alles erkläre weil ich wusste darauf kann er nicht gleich wieder mit seinem ich liebe dich usw loslegen ohne nach zu denken! Tja was soll ich sagen ,hab den Brief abgeschickt und einen Tag später erfahren das er schon eine neue Frau an seiner Seite hat! Wohl gemerkt zwischen dem letzten ich liebe dich usw lagen nicht mal 4 Wochen kann mir das bitte jemand erklären, was ist oder war das?
      Vielen Dank schon mal😔

      • (2) 28.03.19 - 08:07

        Ein Mann, der große Probleme mit dem Alleinsein hat, war das. Sie klammern und faseln von großer Liebe, aber wenn man sich erdrückt fühlt und Distanz sucht, suchen sie sich sofort eine Neue, weil sie eben nicht allein sein können. Frau ist da eher austauschbar. Sie erzählen dir so lang noch was von Liebe, bis sie was Anderes sicher haben. Ich habe mich auch gerade von so jemandem getrennt, er erzählt mir auch noch, wie er mich liebt, macht aber schon Onlinedating. Diese Männer lieben am Ende nur sich selbst bzw. weiß ich nicht mal, ob die überhaupt lieben können.

        • (3) 28.03.19 - 08:33

          Die ersten paar Wochen war er nicht so,er hatte auch eine eigene Meinung usw auf einmal hat das umgeschlagen alles was ich geschrieben habe wurde peinlichst genau umgesetzt! Hab ihm gesagt Schatz bitte du musst das doch nicht machen oder wenn ich gefragt hab was wollen wir den machen kam egal alles was du willst auch beim Essen alles was du willst! Es war nichts mehr übrig von dem Mann den ich kennen gelernt habe und es hat mich regelrecht erdrückt, wusste mir nicht mehr anders zu helfen! Habe natürlich auf jede seiner Nachrichten reagiert und versucht zu erklären aber die Antwort war immer die gleiche deswegen hab ich den Brief geschrieben und während er noch leidet und mich zurück will steht schon die nächste im Raum! Verstehe ich einfach nicht ,ich wollte nichts Unmögliches von ihm nur das er er selbst bleibt

      (4) 28.03.19 - 08:07

      Das versteh ich jetzt nicht. Du trennst dich und reagierst nicht wenn er schreibt er liebt dich ect. Dann kam vier Wochen lang kein ich liebe dich von ihm und du schreibst ihm einen Brief und bist jetzt traurig, enttäuscht oder verletzt, dass er evtl jemanden gefunden hat für den er perfekt ist? Sorry aber ich finde du jammerst auf großem Niveau.
      Entweder er hat wirklich mit dir abgeschlossen (oder versucht es zumindest) oder aber er will dich eifersüchtig machen, damit du siehst was du verloren hast.

      Ich würde ihm im Ruhe lassen ganz ehrlich, denn vorher warst du ja auch von ihm und seiner Liebe zu dir genervt. Das hat auch keiner verdient

      • (5) 28.03.19 - 08:15

        Sry hast vielleicht falsch verstanden ich hab sehr wohl auf seine Nachrichten reagiert hab ihm auch gesagt das ich ihn liebe aber er mich erdrückt und vielleicht etwas locker lassen soll den Brief hab ich geschrieben während wir Kontakt hatten

    (6) 28.03.19 - 08:12

    Naja, es ist immer ein Risiko, sich aus pädagogischen Gründen zu trennen - manchmal wirkt das nicht geplant und die Beziehung ist dann wirklich am Ende. Er scheint sich nicht ändern zu wollen, sondern macht dann lieber in seinen alten Mustern mit einer neuen Frau weiter - da wirst du nichts machen können, außer abzuschließen.

Ich verstehe es so: er ist unsterblich in dich verliebt, will dir alle Wünsche erfüllen, dich glücklich machen - und du beendest die Beziehung im Dezember. Zwei oder drei Monate später geht er eine neue Beziehung ein, um sich zu trösten oder um nicht alleine zu sein.

Und jetzt bist du irritiert. Du wolltest wohl, dass er dir für immer hinterher schmachtet. Oder wolltest du dich von ihm trennen, um ihn dann irgendwann wieder gnädig zu erhören - aber zu deinen Bedingungen?

Beides zeugt nicht von Liebe. Entweder du nimmst ihn, wie er ist (falls er dich noch will) oder du lässt ihn sein Leben leben.

  • Sry ich hab den Text wohl falsch geschrieben bzw nicht richtig erklärt ! Das hatte nichts mehr mit Wünsche erfüllen zu tun er hat sich völlig auf mich fixiert und die neue kam schon während wir noch am diskutieren waren

    • Auch wenn ihr am Diskutieren gewesen seid, hast du dich zuerst getrennt und dann diskutiert, was ganz schön grausam erscheint. Da liegt der Fehler.

      Wenn du ihn wirklich liebst und sicher bist, dass du in Zukunft sein Klammern aushalten willst und kannst, dann bleibt dir nur ein persönliches Gespräch. Mit ungewissem Ausgang. Bist du dir nicht scher, würde ich es lassen, um nicht ein zweites mal sein Leben zu zerstören.

      • Ich habe ihm vor der Trennung schon aber 1000 mal gesagt bitte Schatz es muss und soll nicht alles nach mir gehen was möchtest du ,es ist ein wir und kein ich!

        • Irgendwie finde ich deine Aussage widersprüchlich. Er hat sich nicht nach dir gerichtet, weil du gefordert hast, dass er 'eigenständiger' sein soll. Da ist er deinem Wunsch nicht nachgekommen, sondern bei sich geblieben.

          Als Ergebnis hast du dich getrennt.

          Er hatte gar keine Chance, weil du anscheinend nur akzeptierst, was nach deinem Kopf läuft. Sehr anstrengend und unmöglich zu erfüllen.

          Ich schätze, dass er so denkt.

    (16) 28.03.19 - 10:44

    Vielleicht wollte er dich aber nur loswerden. Hat er ja geschafft, indem er dich nervt. Wenn er vorher nicht so war, dann muss ja was passiert sein in eurer Beziehung. Ich würde mal meinen, eure Chemie hat nicht wirklich gestimmt. Oder ihr habt immer aneinander vorbei geredet.

Wozu noch eine Erklärung?
Du hast dich aus guten Gründen getrennt, nicht auf seine "Ich liebe dich"-Tiraden reagiert (außer verbal) jetzt sei doch froh, dass er mit dir abgeschlossen zu haben scheint und mach es genau so.

(18) 28.03.19 - 10:33

Das hört sich nach dem Typ Mann an, welcher alle zwei Wochen eine neue, große Liebe hat.

Sei froh das du ihn los bist. Diese Männer sind für Beziehungen nicht zu gebrauchen.

LG

(19) 28.03.19 - 10:50

Ist nicht böse gemeint aber so etwas ist echt frauentypisch. Beenden eine Beziehung und fangen dann Wochen später noch an, den Verlassenen zu analysieren.

Oder was stört Dich genau? Dass er dir nun nicht mehr seine lästige Aufmerksamkeit schenkt? Im Grunde kannst Du doch froh sein. Du wirst nicht mehr erdrückt.

Es gibt halt Menschen, die sind sehr enthusiastisch in Liebesdingen. Unbeeindruckt vom Ende einer Beziehung ziehen sie gleich weiter. Eigentlich eine sehr lebensbejahende Einstellung.

Aber am Ende kann ich dir keine Erklärung geben, ich kenne den Mann nicht. Wenn Du also keine Idee hast, wie soll dann ein Fremder dies erahnen, geschweige denn wissen können.

(20) 28.03.19 - 11:00

Der Mann ist vielleicht sehr bedürftig und begibt sich schnell in Abhängigkeiten.
Aber unabhängig davon, darüber zu mutmaßen, wieso er ist, wie er ist, wieso überforderst du dich bei der Suche nach einer Erklärung? Du wolltest diese Beziehung so nicht weiterführen, was ich gut verstehen kann, und hättest doch jetzt eigentlich den Weg frei für einen Mann, der besser zu dir passt. Oder bereust du es, dich von ihm getrennt zu haben? #klee

  • (21) 28.03.19 - 11:24

    Natürlich bereu ich es hab es in den selben Augenblick bereut weil ich ihn ja liebe ! Ich wollte einfach das er wieder er selbst ist und keine Marionette! Ist es wirklich zuviel verlangt das er er sein soll?

    • (22) 28.03.19 - 11:30

      Ich verstehe ja, dass es dir weh tun muss, dass er sich so schnell einer anderen Frau zuwendet. Ich kann deine Gefühle nachvollziehen, es erging mir mal ähnlich, aber eigentlich war das am Ende nur ein Katalysator um mich viel schneller von diesem Mann auch emotional loslösen zu können.

      Allerdings frage ich mich eines. Wen genau hast du denn geliebt?
      Denn du schreibst: "Ist es wirklich zuviel verlangt das er er sein soll?"
      Aber wenn ER nun einmal so ist? Klammernd, rechtmachend, bedürftig, abhängig... Kannst du den Gedanken zulassen, dass er sich so dir gegenüber verhielt, weil das nun einmal seinem Wesen entspricht? Und falls ja... Dann hast du doch genau diesen Mann nicht geliebt. Oder? Sondern die Vorstellung davon, wie er sein KÖNNTE. Verabschiede dich davon. Dann geht es dir besser #klee

      • (23) 28.03.19 - 11:54

        Er war anfangs überhaupt nicht so er hatte seine eigene Meinung seine eigenen Hobbys usw nur nach und nach hat er alles eingestellt

        • (24) 28.03.19 - 12:01

          Ja, weil du ihn erst mit der Zeit richtig kennengelernt hast und er vermutlich erst mit der Zeit eine Abhängigkeit zu dir entwickeln konnte.
          Den Mann vom Anfang gibt es nicht. Der existiert nur in deinem Kopf #klee

          • (25) 28.03.19 - 14:39

            Hm so hab ich das noch garnicht gesehen, aber jetzt wo du es sagst bzw schreibst ist das natürlich auch möglich! Hab gedacht irgendwas muss ich falsch gemacht haben das er sich so verhält und nicht ändert!
            Dankeschön

Top Diskussionen anzeigen