falsche Entscheidung getroffen ?

Hallo,
ich muss mal meine Gedanken los werden. Ich habe das GefĂŒhl sie fressen mich von innen auf đŸ„ș
Zu meiner Vorgeschichte, bin mit meinem Partner seit 14 Jahren zusammen, letztes Jahr hat er mit seiner Arbeitskollegin eine AffĂ€re begonnen. Er hat mich wochenlang belogen obwohl ich ihn 1000 mal das GesprĂ€ch gesucht habe. Ich durfte niemand von meiner Schwangerschaft erzĂ€hlen geschweige denn als dann alles raus war das er sich von mir getrennt hatte. Wir hatten viele GesprĂ€che in der Zeit mit vielen TrĂ€nen. Ich wollte ihn unbedingt zurĂŒck, er war meine große Liebe. WĂ€hrend unseren GesprĂ€chen hat er mir unter anderem an den Kopf geworfen, dass er mich nie geliebt hat. Das sitzt bis heute tief. Er hat mir wĂ€hrend dieser echt schlimmen Zeit immer wieder sehr weh getan. Gut ich muss zugeben, dass ich ihm auch etwas gemeines an den Kopf geworfen habe. Bzw. etwas realistisches, ich habe damals zu ihm gesagt, dass wenn er mit der Tussi zusammenkommt er wohl nie ein richtiger Papa sein wird. Er hat sich nach langem hin und her dazu entschlossen bei und zu bleiben. Zwei Tage vor meiner Entbindung, klingelt es "die Post" ich gehe runter keiner da. Ein Brief im Briefkasten an mich adressiert (mein Vorname falsch geschrieben) er ist von dieser Tussi. In dem Brief beschimpft sie mich und mein Verhalten. Der letzte Satz lautet " solange er mich noch liebt was seine KĂŒsse und Umarmungen sagen, wĂŒrde sie um ihn kĂ€mpfen". Er hat danach whats App gelöscht und sie auch. In letzter Zeit ist er schon wieder so komisch, hat schlechte Laune dann wieder auffallend gute nachdem er an seinem Arbeits Handy war. Ich habe dann mal schnĂŒffeln mĂŒssen (ich weiß das macht man nicht). Sie hat eine SMS und Mail geschrieben, dass sie sich Sorgen um ihm mache, mit dem Abschluss HDL. Er hat sachlich geantwortet. Hat dann aber die Mail gespeichert und die SMS nicht gelöscht. Wenn ich ihn ansprecht dann wird er sehr barsch, meint dann nur was er jetzt schon wieder falsch gemacht habe. Ich denke oft, dass ich ihn hatte verlassen sollen. Ich kann mit niemandem darĂŒber Sprechen. Zu meinen Eltern habe ich ein katastrophales VerhĂ€ltnis, meine Schwiegereltern sind die allerbesten, aber die will ich nicht schon wieder belasten. Meine Schwester hat selbst schlechter Erfahrungen mit MĂ€nnern und wĂŒrde mir daher nicht objektive RatschlĂ€ge geben. Ich wollte nie das ein Mann mich kaputt macht, aber die beiden haben es geschafft. Ich habe immer gedacht, dass Frauen mit 45 sich nicht mehr wie Teenies verhalten und gar so bösartig sind. Ach ja, die Tussi ist 11 Jahre Ă€lter als ich. Nicht das es was Ă€ndert .
Ich liege zur Zeit oft nachts wach und mein Kopf fÀhrt Karussell. Ich möchte wieder fröhlich sein. Das einzigste Wunder wÀhrend all dieser schlimmen Zeit, ist meine Tochter. Sie ist das aller bester was mir bisher in meinem Leben passiert ist.

1

Zu deinem Titel:

Ja, ich glaube du hast die falsche Entscheidung getroffen in dem du dich so von ihm abhÀngig gemacht hast.

Raten kann ich dir leider nicht viel. Nur dass ihr sehr viel Sprechen mĂŒsst. Und er der Frau vielleicht klipp und klar sagen muss, dass sie sich nicht mehr bei ihm melden soll.

Und sucht euch vielleicht mal jemanden mit dem ihr PaargesprĂ€che fĂŒhren könnt, vielleicht kann euch das helfen.

2

Die Frage ist ... WAS hÀlt Dich noch bei dem?Angst alleine das nicht zu schaffen?
Diese Angst ist genau die gleiche wenn man auf dem Brett steht und ins Wasser hopsen soll.....
Denn wirklich aufgearbeitet ist das nicht in meinen Augen.... einfach Kontakt löschen und Tod schweigen ist nicht wirklich aufarbeiten.
Dazu gehören zwei und nicht nur einer...
Wußtets DU nur von der AffĂ€re oder der Rest auch? Letzteres wĂŒrde fĂŒr mich erklĂ€ren warum Du Schwegis nicht belasten willst.....
Wenn Du sagst Du packst das nicht dann ist das DEIN gutes Recht die Beziehung zu beenden denn Du hast genauso ein Recht darauf glĂŒcklich zu sein wie jeder andere Mensch auch.
Daher rechne das doch einfach mal alles zusammen was Du hast / bekommst und schau ob Du das auch alleine wuppen kannst.
Du hast nur eines Freundin von mir hat 7 und wuppt das auch alleine seit sie sich von Ihrem notorischen LĂŒgner getrennt hat.
Leicht ist das nicht und manchmal hat der Tag nicht genug Stunden....Oma& Opa sind alle zu alt um zu helfen und trotzdem sagt sie das es das beste was sie jeh getan hat.
MĂŒde aber glĂŒcklich.....

6

Meine Schwiegereltern wissen davon, sie waren sehr wĂŒtend auf ihn. Wollten ihn nicht sehen in der Zeit. Sie waren beide enttĂ€uscht und haben auch viel geweint. Meine Schwiegereltern sind beide krank, chronisch. Stress macht es dann nicht besser.
Der Vergleich mit dem Sprung ins Wasser ist gut. Ja ich habe Angst, es alleine nicht zu schaffen 😟

10

...du wirst es eher nicht alleine schaffen, die Beziehung zu retten. Denn er macht nicht mit.

Weisst du, was diese ganze Situation mit dir macht? Das wird immer an dir nagen, sein handeln, seine Worte. Jeden Tag. Immer ein kleines StĂŒck, wĂ€rend du weiter versuchst, etwas zu kitten, was kaputt ist.
DarĂŒber wirst du alt und verschwendest deine besten Jahre.

Trau dich, neu anzufangen! Es ist nie zu spĂ€t! Du lebst nur einmal. Traurigerweise vergessen genau das die meisten Menschen und bewegen sich nicht aus ihrer Komfortzone hinaus. Da ist das nichtabbezahlte Haus, die Kinder, der Tennisclub, die Nachbarn....ach, lieber leide ich ein bisschen, aber was ist das schon gegen den geliebten Status des bĂŒgerlichen Lebens, den ich mir aufgebaut habe...
Ich weiss ja, was ich hab - was kommt, weiss ich nicht - also lass ich es lieber gleich ganz bleiben und harre aus. Was ist schon das bisschen leiden, die tĂ€gliche leise Stimme im Innern, die anklopft....drĂŒck ich weg, red ich klein...will ich nicht hören, nicht sehen. Hauptsache, es bleibt alles so, wie es ist....
...und so ertrĂ€gt man weiter die kleinen DemĂŒtigungen, die kleinen Stiche, die EnttĂ€uschung und Verachtung in den Augen des Partners...und verbittert langsam aber sicher.

Dagegen steht ein neues Leben, ein Neuanfang. Ja, er mag schwer sein, holprig, neu und unsicher. Aber man ist endlich wieder sich selbst treu, man startet durch, sortiert sich neu, MAN LEBT! Und - mit einer realistischen Chance aufs glĂŒcklichsein.

Sei doch mal ehrlich: Alles ist doch besser, als das jetzt? Was soll denn schief gehen, wenn du gehst? Was soll denn passieren?

Ich habe oft schon im Leben neu angefangen - und soll ich dir was sagen? Ich wĂŒrde es immer wieder tun! Immer! Ich wĂŒrde immer wieder neu starten, bevor ich ausharre.
Ausharren ist stillstand. Und stillstand ist tot.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,

wenn du noch Selbstachtung hast, triff jetzt die richtige Entscheidung.
Nimm deine Tochter und baut euch ein eigenes Leben auf. Du bist unglĂŒcklich, unzufrieden mit deinem Partner. Wenn er noch immer Kontakt zu der anderen Frau hat, obwohl er sich angeblich von ihr abgewendet hat, wird sich das vermutlich nicht Ă€ndern.

Wenn ich das lese, denke ich an Lady Di und Prinz Charles. Letztendlich ist er jetzt mit seiner großen Liebe zusammen.

VG

4

Ich habe auch den Fehler gemacht, nach mehrfachem betrogen werden bei ihm zu bleiben.
Einfach in der Hoffnung, dass alles wieder gut wird und seine Beteuerungen wahr sind.

Leider hielt das Ganze nie lange vor. Bei jedem kleinsten Streit durchlebt man die Momente des Betrugs erneut.
Menschen Ă€ndern sich leider nicht, es sei denn sie wollen es. Dein Mann ist scheinbar rĂŒckfĂ€llig geworden, d.h. du hast es versucht, aber er hat die Chance nicht genutzt.
Nur wegen deinem Alter solltest du nicht den Rest deines Lebens an so einem Typen hĂ€ngen. 45 ist nichts, schau lieber dass du dir fĂŒr die nĂ€chsten 45 eine gute Basis aufbaust.

8

Oh je, du Arme. Ja irgendwie will man immer an das gute im Menschen glauben, aber das sollte ich mir wohl angewöhnen.
Wie kommst du alleine zurecht?
Seine AffÀre ist 45, ich bin 34 :)

5

Hast du. Mehr als die AffÀre wÀre es mit dieser Aussage bei mir aber sowas von vorbei gewesen.

"Ich wollte ihn unbedingt zurĂŒck, er war meine große Liebe. WĂ€hrend unseren GesprĂ€chen hat er mir unter anderem an den Kopf geworfen, dass er mich nie geliebt hat"

Wusstest du, das neben Gewalt das GefĂŒhl von Ungeliebtsein das ist, was Menschen am schlimmsten verletzen und sogar innerlich zerstören kann?

Weg da.

7

Das wusste ich vorher nicht. Aber jetzt weiß ich das es einen kaputt machen kann.

9

Hallo,

AffÀren können passieren, Fremdgehen kann passieren...das verletzt und ist schon fies. Es bedeutet eine Menge Aufarbeitung innerhalb der Beziehung, aber dazu muss die Bereitschaft von beiden gegeben sein. Deine Bereitschaft ist da (gewesen) - seine sehe ich nicht.
Weisst du, was ich wirklich schlimm fand, als ich deinen Text las? Das er dich betrĂŒgt/betrog und obendrein noch so gemeine Dinge zu dir gesagt hat.
Das er dich nie geliebt habe, zum Beispiel.
Das sagt man nicht einfach so daher, auch nicht im Affekt. Dass das also tief sitzt, kann ich voll und ganz verstehen - denn es wird wohl so sein.

Er ist dir gegenĂŒber voller Ablehnung und ja, Verachtung. Er ist fremdgegangen - eigentlich sollte er ganz kleine Brötchen backen. Stattdessen sollst du die Schwangerschaft verheimlichen, die temporĂ€re Trennung, seine Beschimpfungen wegstecken und obendrein hat er schlechte Laune.

Er lÀsst die Frau nicht los. Er speichert die SMS, um ihre Nummer zu haben, weshalb wohl sonst. Er lÀsst sich die Option offen, weil er sich nicht klar ist, was er will.
Aber eins denke ich nach deiner Beschreibung der Situation ganz sicher: Dich will er nicht.

Sprich offen mit ihm. Es hat keinen Sinn, an einer Beziehung festzuhalten, in der beide offenbar unglĂŒcklich sind. Er ist unglĂŒcklich und du bist es auch.

Macht lieber einen Break zum Wohle aller, sonst zieht sich das Dilemma eventuell noch lÀnger hin, um am Ende ohnehin zu zerbrechen.

Weisst du, manchmal entwickeln sich Beziehungen eben in eine Richtung, an die man nie gedacht hat. Das passiert. Überall, jeden Tag. Dann wird es Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Ich glaube, bei euch ist es soweit. Wenn er es nicht tut, weil er sich vielleicht Verantwortlich fĂŒr euer Kind fĂŒhlt und nicht als Arsch dastehen will - dann triff du die Entscheidung.

Aber so habt ihr defintiv keine Basis mehr.
Kopf hoch, es gibt schlimmeres. MĂ€nner sind austauschbar.

LG

11

Ja da hast du Recht das MĂ€nner austauschbar sind.

12

Ich glaube schon, dass du die falsche Entscheidung getroffen hast.
Deine Geschichte erinnert mich so sehr an meine. Nur das sie schon 9 Jahre her ist.

Er hat mich betrogen und kam wieder zurĂŒck, weil man das eben so macht. Man lĂ€sst sie schwangere Frau nicht wegen einer anderen sitzen. Er hat das so nie offen gesagt, aber genau das treibt solche MĂ€nner. Das Bild von ihnen in der Öffentlichkeit.
Als unser Sohn 10 Monate war hab ich ihn raus geworden. Ich war es leid belogen und betrogen zu werden. Er sagte mir auch, dass er mich nie richtig geliebt hat.

Jetzt, 9 Jahre nach der Trennung kann ich dir sagen, es war sie beste Entscheidung meines Lebens. NatĂŒrlich gab es auch mal ein Tief in meinem Leben. Aber es gab nicht mehr diesen Mann, der mein GefĂŒhl und mein GlĂŒck beeinflussen konnte. Ich musste mich nicht mehr fragen wo er war. Ob er mich noch liebte oder ob wir jemals wieder richtig glĂŒcklich sein wĂŒrden.

Sei dir selbst etwas wert! Du solltest glĂŒcklich sein. Du solltest deine Tochter glĂŒcklich machen und dich selbst!

Ich wĂŒnsch dir ganz ganz viel Kraft. Du musst nur springen. Danach wird es schön!

14

Gerade fehlt mir irgendwie noch der Mut um zu springen. Aber ja ihr habt alle Recht.

13

Die Frage ist eben auch:
warum ist er Deine große Liebe?

Weil Du von Dir selbst glaubst, Du hÀttest nichts Besseres verdient?
Warum liebst Du ihn, wenn er Dir sagt, daß er Dich nicht liebt?

Schau mal weniger darauf was er gemacht hat, als darauf wo die Punkte sind, an denen Du Entscheidungen triffst und wie die sich dann auswirken.

Das ganze "Schuldgebashe" in Beziehungen fĂŒhrt nur zu kurzfristigen Erleichterungen (selbst wenn Du Dich trennen solltest und ihm bspw. die Schuld dafĂŒr gibst).

Vielmehr ist es sinnvoll zu fragen, warum Du in so einer Beziehung steckst. Wie Du Dich da herausmanövrieren kannst und was in Dir passieren muss, damit zukĂŒnftige Beziehungen glĂŒcklicher, erfĂŒllter und weniger abhĂ€ngig werden.

Ein Satz von Dir zeigt ziemlich deutlich, daß Du Dich in der Beziehung klein machst:
"Ich durfte niemand von meiner Schwangerschaft erzÀhlen "

Ich durfte.....
Wie könntest Du das zukĂŒnftig ersetzen?
Bspw. mit: ICH erlaube mir Dinge zu sagen wann ich es fĂŒr richtig halte und Dinge zu besprechen mit wem ICH das will.

Sind jetzt nur mal ein paar Ansatzpunkte, die mir so spontan eingefallen sind....

15

Wir haben echt viel zusammen durchgemacht, viele unschöne Sachen und das schweißt eben zusammen. Er war immer fĂŒr mich da. Er war frĂŒher so anders, ich Frage mich ob er sich die ganze Zeit nur verstellt hat. Aber kann man das 14 Jahre durchhalten ?

17

Vergangenheit ist Vergangenheit, die lĂ€sst sich weder zurĂŒck holen noch wiederholen.
Jetzt ist das was zĂ€hlt. Was kannst Du heute fĂŒr DICH tun um glĂŒcklich zu sein?

weiteren Kommentar laden
18

Bist du dir denn gar nichts Wert? Warum nicht?

20

Ich war mir frĂŒher sehr viel Wert, habe mir auch immer gesagt "wenn MIR das Mal passiert, dann trenne ich mich sofort" weiß auch nicht was passiert ist. Vielleicht hat mich die Schwangerschaft so gemacht, also durch die Hormone. Keine Ahnung. Aber ja, ich bin jemand. Und muss mein GlĂŒck in die hand nehmen, sonst macht es keiner