Nichtraucher werden aus Liebe?

Hallo,
Folgende Situation bei einer Freundin:
Sie raucht gerne obwohl sie weiß dass es nicht gut ist. Sie braucht das auch weil sie oftmals Stress hat.
Ihr Mann ist absoluter Nichtraucher und verteufelt rauchen.
Kurz nach Beginn ihrer Beziehung hat sie der Liebe wegen beschlossen aufzuhören. Das hat aber nicht geklappt und sie hat heimlich weitergeraucht.

Nun kam alles raus. Sie möchte sich nun informieren wie sie von der Zigarette loskommt (Hypnose, Pflaster o.ä.).
Das Problem: sie steht nicht so richtig hinter dem Wunsch aufzuhören.
Sie würde die ganzen Methoden nur ihm zu Liebe ausprobieren.

Meine Frage nun: kann sowas funktionieren? Habt ihr Erfahrungen?

1

Einfache Antwort : Nein. Aber lass sie das alleine raus finden... 😉

3

Sie sagt selbst dass das große Problem ist. Dass sie es eigentlich nicht von sich aus Aufhören will und das Ja eigentlich nichts bringt.
Jetzt sucht sie nach einem Wundermittel. 😅

2
Thumbnail Zoom

Soll angeblich helfen. Bin selbst bei der Hälfte des Buches. Man muss es allerdings wollen und komplett durchlesen sonst bringt das nichts. 90%ige Erfolgschance. Viel Erfolg. 👍

4

Ok danke, ich leite es weiter.

5

Solange sie es nicht will, wird das nichts.

Bei meinem Mann habe ich auch mit Engelszungen geredet. Erst als er Probleme mit dem Herzen hatte und der Arzt ihm sagte, dass er aufhören muss, hat es Klick gemacht.
Mit Kaudragees und viel Willem hat er es dann geschafft.

6

Wenn Sie es selbst nicht will, wird es schwer. Allein aus gesundheutlichen Gründen sollte sie für sich selbst aufhören. Ich habe es mit Kräuterzigaretten aus der Apotheke geschafft. So durfte ich wenigstens noch rauchen und eine Zigarette in der Hand halten. Da die aber ekelig geschmeckt und gestunken hat, hat es mit dem Aufhören dann schnell geklappt. Bin nun seit 9 Jahren rauchfrei.

7

Ich habe selbst jahrelang geraucht, habe aber vor 7 Jahren damit aufgehört, weil ich es wollte. Hätte allerdings zu mir jemand gesagt, ich soll aufhören, ohne dass ich das will, hätte ich sicherlich nicht aufgehört. Es ist eine Sucht.

8

Hallo!
Vor 17 Jahren habe ich mit der Methode „endlich Nichtraucher“ aufgehört zu rauchen.
Mein damaliger Mann und meine Mutter wetteten, dass ich kein halbes Jahr durchhalten würde. Sollte ich es schaffen, würden sie es auch machen.
Ich habe es geschafft. Meine Mutter und mein damaliger Mann haben es dann auch gemacht. (Es gab damals so ein Tagesseminar.)
Mein damaliger Mann stand nicht dahinter und hat trotz zweier zusätzlicher Seminare nicht aufgehört. Meine Mutter ist seit damals Nichtraucherin.
Meine Mutter wollte es und hatte die Chance genutzt, mein damaliger Mann stand nicht dahinter.

Also, wenn man es an sich will, hilft die Methode sehr gut! Andernfalls kann man glaube ich machen was man will, es wird nichts bringen.

LG coffea

9

Der Kopf muss es wollen und nicht die Liebe bzw. für die Liebe.

10

Also ich habe vor 3,5 Jahren aufgehört weil mein Partner es gerne wollte. Ohne ihn oder mit einem anderen Partner würde ich wahrscheinlich heute noch rauchen, aber ich bin ganz froh darüber aufgehört zu haben ☺️

11

Man muss halt überzeugt sein, dass man es wirklich will.
Ob das jetzt der Liebe, der Gesundheit, des Geldes oder eines Babys wegen ist, ist eigentlich egal.