Enttäuscht

Ich bin mega enttäuscht von meinem mann und weiß gerade echt nicht was richtig und falsch ist.
Wir haben vor 3 Wochen bei unseren kindern und mir die Diagnose rs Virus bekommen.
Den kleinen hat es schlimm erwischt, den großen und mich nur eine woche mit grippeähnlichen Symptomen. Mein mann hat das kindkrank übernommen weil ich selbst krank geschrieben war. Tja und ich hab mich trotzdem um fast alles alleine gekümmert.
Keine 2 tage nachdem der kleine wieder in der kita war, erbrach er die halbe nacht während mein mann auf nachtschicht war.
Herzlich willkommen norovirus.
Am nächsten tag bin ich mit dem kleinen zum arzt.
Da er mir nachts beim hochheben ins Gesicht gebrochen hat war klar... Ich bekomme es auch.
Gegen abend hatte mein großer schon heftige Bauchschmerzen. Ich ebenfalls.
Mein mann ging gegen 21 uhr auf arbeit, nachdem er bis auf 1,5 h den ganzen tag schlief.
Gegen 22 Uhr begann der große (14)zu brechen und hatte Durchfall. Leider dachte er sich eine dusche würde helfen.
Unter der dusche brach sein Kreislauf zusammen und er stürzte durch die komplette glastür in unserer Dusche. 😢
Zum Glück ist er schnell wieder zu sich gekommen. Ich half ihn aus dem Scherbenhaufen, legte ihn aus sein bett,versuchte das bad von scherben, kot, und erbrochenem zu befreien, bevor ich ihn unter der Dusche von den restlichen scherben befreien konnte.
Währenddessen erbrach ich selbst mehrfach inklusive Durchfall. Uch weiß gar nicht wie ich das allea geschafft habe. Aber 24 uhr kehrte langsam Ruhe ein. Meinen mann schrieb ich bei WhatsApp. Der machte sich nur sorgen um die dusche...
Gegen 3 hatte mein großer erneut übelkeit und schaffte es nicht rechtzeitig auf Toilette.
Da hörte ich wie er wieder in die Dusche stieg.sein Kreislauf machte erneut schlapp. Diesmal konnte ich schlimmeres verhindern.
Erneut waschte ich ihn, legte ihn ins bett und machte das bad grob sauber.
Gegen 5 schlief ich ein.
Um 6 kam mein mann nach hause und fragte, wann ich das bad von den restlichen scherben befreien will... Unser kleiner sohn wurde durch seinen krach brim heimkommen wach... Er überließ das babyphone mir, setzt sich ins Wohnzimmer vor den tv und ass etwas bevor er um 7 beschloss schlafen zu gehen.
Da stand ich da. Mit 2 kranken kindern, einer Stunde schlaf und nen mann der sei recht auf schlaf einforderte. Bis 15:30...
Die nächste Nachtschicht folgte und ich hatte das alles einigermaßen verdaut.
Tja und dann kam ea bei ihm. Er schlief 22 h und nach dem Frühstück heute morgen, nachdem ich tage alleine war, beschloß er wieder schlafen zu gegen. Da konnte ich nicht mehr an mir halten. Das ende vom liednist, er iat der Meinung ich akzeptiere seine schichten nicht. So eine frau braucht er nicht. Ich soll mich mit den kindern verpissen. Er schrie mich heftig an sodass ich drohte die Polizei zu rufen wenn er nicht aufhört. Tatsächlich ist er derr Meinung im recht zu sein. Immerhin gehe es ihm schlecht.
Ich bin gerade völlig fertig und weiß nicht mehr weiter 😢

1

"Ich bin mega enttäuscht von meinem mann und weiß gerade echt nicht was richtig und falsch ist."

Richtig: Die Trennung vorbereiten und ihn damit zu konfrontieren.
Falsch: Dich zu fragen, ob er recht damit hat.

Ob ihr noch eine Chance habt oder nicht, weiß ich nicht. Ich weiß ja nicht, ob er immer so ist, oder eine psychische Krankheit entwickelt hat. Aber aufgrund von dem was du nun geschildert hast, ist er alles andere als frisch im Oberstübchen.
Und so wie er sich verhält, wird du im Moment auch nicht vernünftig mit ihm daran arbeiten können. Der muss erstmal auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden. Und dieser sieht so aus, dass sich das keine Frau gefallen lässt und definitiv alleine besser dran ist als mit so einem Mann Zuhause.

3

Gute Besserung dir und deinen Kindern #blume Und natürlich viel Kraft.

Deinem Mann dagegen wünsche ich, dass er 4 Wochen nicht mehr vom Topf runter kommt, bis der Anus blutig ist. Sorry, aber mich hat das so sauer gemacht, alleine nur zu lesen was du durchmachen musst.

4

Es tut gut zu lesen, dass ich nicht spinne.
Er ist eigentlich ein sehr fürsorglicher mann. Aber seit ein paar Monaten kriselt es immer häufiger.
Ich hatte versucht meine Enttäuschung uber seine Reaktion vom freitag zu verbergen. Aberv nachdem ich mich dann gestern um die die kinder und ihm gekümmert habe, und er seit ca 17 uhr gestern auch nicht mehr erbrochen hatte, bin ich wirklich davon ausgegangen, dass er heute wenigstens versucht sich etwas einzubringen.
Stattdessen sagte er nachdem Frühstück, er wolle sich jetzt am vormittag wieder hinlegen. Da habe ich ihm meine Meinung gesagt.
Am Freitag meinte er noch, er fühle sich in der Wohnung aktuell wegen der Unordnung nicht wohl und hofft am Wochenende wieder mehr Ordnung schaffen zu können.
Es ist in der woche leider bisschen was liegen geblieben. Allerdings ist es nicht dreckig oder so. Wir könnten jederzeit Besuch empfangen...
Ich würde ihm am liebsten zu seinen eltern verfrachten und einfach meine ruhe haben wollen. Seine Anwesenheit hier raubt mir aktuell zusätzlich energie.

weitere Kommentare laden
2

Oje du tust mir echt leid. Norovirus ist furchtbar.

War dein Mann schon immer so empathielos? Ich würde mir das nicht antun so jemanden als Partner zu bezeichnen.

5

Die Frage ist doch eher, ob du so einen Mann brauchst?
"Nicht ganz frisch im Oberstübchen" ist die beste Formulierung, die ich hier im Forum zum Zustand deines Mannes gelesen habe.
Ansonsten bleibt ich bei meiner Grundeinstellung, dass ich niemals winselnd hinter einem Kerl herkriechen würde, der mich (samt Kindern!) aus der Wohnung werfen möchte. Da ist Schicht im Schacht.
Kratz mal dein Ego zusammen und überleg dir, ob du dir so ein Verhalten, erst recht, als deine Kinder und du so krank wart, bieten lassen möchtest.

6

Wenn sich jemand verpissen sollte, dann er und nicht du und genauso würde ich es kommunizieren.

Du beschreibst jetzt natürlich einen Ausnahmezustand und ich (oder wir hier) wissen nicht, wie Ehe und Partnerschaft bei euch sonst funktionieren oder was euch die gesamten Jahre dazu gebracht hat, zusammen zu bleiben.
Wenn dies eine Ausnahme war und er vielleicht selbst einfach sehr überfordert war würde ich deutlich kommunizieren, dass er sich solch ein Verhalten niemals wieder erlauben sollte oder du Konsequenzen ziehst.
Wenn dies aber auf eure gesamte gemeinsame Zeit zutrifft, nun ja, Reisende sollte man nicht aufhalten. Da bist du alleine besser dran, als mit solch einem Typ.

7

Ich versteh euch beide.
Ich arbeite selbst nur Nachtschichten und weiss wie anstrengend das ist.
Wenn ich heim komme und nen Nacht Block hab, muss ich auch schlafen…. Ist einfach so .
Aber natürlich hätte er sich noch mal krank melden können und die schwebten selbst weg wischen.
Aber tatsächlich sehe ich die Schuld nicht nur bei ihm .

Für dich war’s aber natürlich auch ein Ausnahmezustand /
Wir hatten auch schon alle norivirus. Mit 3 kleinen Kindern. Absolut beschissen.

Hoffe ihr setzt euch zusammen und sprecht nochmal.
Krank und nach n Nachtdienst diskutieren/streiten is echt ungünstig .
Da denkt keiner klar 😅

10

Hast du deinen Partner dann auch zwischendurch mal aus der Wohnung geworfen?

9

Du kannst ihn nach der kompletten Schilderung wirklich verstehen?

Im Ausnahmezustand sind mein Mann und ich auch schon trotz Arbeit mit 2 Stunden Schlaf ausgekommen um auszuhelfen. Das sollte über ein paar Tage mal drin sein, ohne, dass man seiner Frau UND den Kindern mit Rauswurf droht.

Und wir haben auch harte Arbeitstage, aber wenn uns jemand erzählen würde, dass unser Kind durch die Duschwand gefallen ist, dann fragen wir sicher nicht, ob die Dusche noch ok ist.

In seinem Kindfrei hat sich nach Schilderungen der TE auch hauptsächlich die TE gekümmert. Was ist dafür die passende Ausrede? Entschuldige, aber der Typ ist einfach faul oder krank.

11

Bezog ist auf DerBundspecht

12

" So eine frau braucht er nicht. Ich soll mich mit den kindern verpissen."

Enttäuscht?

Eher aus einer Illussion erwacht.
So einen A*** hätte ich schon vorher rausgeschmissen. Wenn er schon nicht mitanpackt bei Kindkrank, dann kann er auch gehen. Dauerhaft.

Er braucht dich nicht?
Prima, freue dich auf ein Leben ohne Klotz am Bein.
Lieben scheint er euch ja nicht. Euch alle nicht, sonst würde er nicht nur nach der Dusche fragen.

Sicher dich rechtlich ab und dann sei froh, ihn los zu werden.

13

"Um 6 kam mein mann nach hause und fragte, wann ich das bad von den restlichen scherben befreien will... "

Spätestens in dieser Sekunde hätte ich diesem gefühllosen Unsympath alles ins Kreuz geschmissen, was mlr in die Hände gefallen wäre - und wenn es die halbe Dusche gewesen wäre. Ich bin wirklich stresserprobt, aber sowas geht garnicht. Habe auch Norovirus-Erfahrung, musste aber nur mich selbst versorgen, mein Mann hatte Glück.
DEN brauchst Du nicht, er hat bewiesen, dass er ein jämmerlicher Versager ist, wenn man ihn braucht. Schichten sind Stress, aber Notfall ist Notfall und sich schlafen zu legen, wenn Frau und Kinder dringend Hilfe brauchen, ist eine charakterliche Sauerei hoch drei, da fällt mir sonst nichts dazu ein.
Der Kerl wäre für mich durch - für immer.
LG Moni

16

on top - er hatte ja am Anfang selbst Kindkrank - also auch ohne Schichten schon nicht geholfen :-[ #wolke

14

Weißt du, was ich machen würde? Mich mit den Kindern „verpissen“. So einen „Mann“ braucht kein Mensch.
Wir hatten letztens auch einen Magendarminfekt aus der Kita. Papa blieb erstmal verschon... Ich hab mich dann ins Bett gelegt, mein Mann hat ohne zu fragen das babyphone genommen und sich mit Kind, das nachts brechen musste in ein anderes Zimmer gelegt. Auf die Frage, warum er mich nicht geweckt hat, hat er nur geantwortet „na dir ging es doch überhaupt nicht gut, da schaff ich das auch mal alleine“
Was dein Mann da abzieht, ist weit weg von Gut und Böse. Geht gar nicht! Wenn man Kinder hat, gehen die vor! ...Und dafür ist nicht nur die Mama zuständig!

15

Genauso!!!
Das sah mein Mann auch so, obwohl er meine Kinder "nur" angeheiratet hatte. Aber der hätte sich niemals so charakterlos verhalten sondern hat sich immer um die Kinder mit gesorgt.
LG