Zweite Fehlgeburt mit 36😢

Hallo Ihr Lieben.
Im Januar 2020 wurde ich mit 35 zum ersten Mal schwanger, leider kein Herzschlag mehr in der 9SSW😢 nach einem langen,an den Nerven zehrrendem Jahr, durfte ich dieses Jahr wieder positiv testen. Bin mittlerweile fast 37. leider wieder eine FG in der 7SSW😢
Mittlerweile habe ich die Hoffnung irgendwie verloren noch Mutter zu werden...
Mache mir Gedanken weil es beim zweiten Versuch 12ÜZ gedauert hat.
Eine ganze Reihe Bluttests wurden bei mir gemacht,warte noch auf ein Ergebnis.Spermiogramm ist in 2Wochen.

Kann mir jemand Mut machen oder mir einen Tipp geben was ich untersuchen lassen soll?

Vielen Dank
Liebe Grüsse🍀🍀
Christine

1

Blutgeringung ist immer ein Thema, Hashimoto, Blutgruppen (+/- RH Faktor) ist oft ein Problem, da der Körper das Embryo angreift als Fremdkörper. Wünsche dir viel Kraft!

2

Vielen Dank.
Blutgerinnung ist alles ok,war vor zwei Wochen bei einer Hämatoligin.
Schilddrüse ist auch gut, TSH 0,75.
Wir haben beide Blutgruppe A , RH +
Mit dieser Blutgruppe dürfte kein Problem sein,oder?

Liebe Grüsse🍀

3

Wenn ihr beide + habt ist alles gut. Meist ist das Problem wenn Mutter - ist und Baby +. Ich hoffe ihr findet das Problem, so ein Verlust schmerzt bestimmt sehr. Ich sage mir immer wie viel Glück mit 4 Schwangerschaften/4 Kindern daraus hatten, wenn man das so ließt... wir hibbeln für nr. 5, so richtig klappen will das seit Dezember nicht, aber die Situation ist ne ganz andere, wenn man schon Kinder hat.

weitere Kommentare laden
5

Liebe Christine,

deine Verluste tun mir sehr leid.

Hast du schon einmal über eine Gebärmutterspiegelung nachgedacht? Dabei können Plasma- und Killerzellen untersucht werden. Und wahrscheinlich auch noch andere Sachen, die zu Fehlgeburten führen können.

Ich habe auch schon zwei FG und eine biochemische SS erleben müssen. Daraufhin wurde bei mir eine GMS durchgeführt und festgestellt, dass ich eine Endometritis habe, die hoffentlich nun mit Antibiotika behandelt wurde. Die Kontrolle erfolgt erst nächste Woche.

Vielleicht wäre es ein Versuch wert?

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute! 🍀

6

Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich wollte auch noch eine Gebärmutterspiegelung machen lassen,mein FA meinte dass er es im Moment nicht macht weil die Infektionsgefahr nach der FG zu hoch sei.Möchte ihn aber in 2-3 Monaten noch einmal anrufen für einen Termin.

Hast du irgendwelche Anzeichen für die Endometritis?

Liebe Grüsse
🍀🍀🍀

8

Okay, das mit der Infektionsgefahr klingt einleuchtend. Das ist ja gut, dass dein Arzt es auf dem Schirm hat ☺️
Nein, ich hatte überhaupt keine Symptome gehabt. Ich habe auch gelesen, dass eine Endometritis bei vielen Frauen symptomlos verläuft. Natürlich können die FG auch einfach Pech gewesen sein, aber irgendwie ist es ein gutes Gefühl, etwas unternehmen zu können.

Liebe Grüße 🍀

weitere Kommentare laden
7

Hallo,
das tut mir wirklich leid! Ich hatte auch 2 Fehlgeburten im letzten Jahr! Erstmal hofft man und dann wird doch wieder alles zerstört.
Ich versuche jetzt den Schwerpunkt nicht mehr aufs schwanger werden im Leben zu legen, auch wenn es schwer fällt. Man lebt nur einmal und das ist jetzt! Ich habe zwar auch immer wieder Rückschläge, vor allem da jeder um mich herum im Moment schwanger wird, aber ich versuche das Leben trotzdem zu genießen und mache viel für mich (soweit das mit Corona möglich ist). Fühl dich gedrückt, ich weiß wie sch.... das ist, vor allem wenn man noch keine Kinder hat. Es ist einfach ungerecht.
LG

10

Hallo,

Tut mir Leid wegen deinen Fehlgeburten😢

Wurden bei dir denn Gründe für die Fehlgeburten gefunden?
Bist du auch Ü35 und hast du auch noch keine Kinder?
Ich versuche jetzt zwar schon den Fokus wegen meinem Alter aufs schwanger werden legen, trotzdem versuche ich nicht zu traurig zu sein und viel mit Freunden zu unternehmen und mich abzulenken.
Ich versuche einen guten Mittelwert zu finden.

Liebe Grüsse🍀🍀

11

Ja, ich habe zum Glück schon 2 Kinder. Als wir für Nr.3 angefangen haben zu üben, war ich noch 39 Jahre, inzwischen bin ich 41 Jahre. Meine Eizellen sind leider alt.
Ich weiß welche hoch und Tiefs ich erlebe und kann mir gut vorstellen, dass es ohne Kinder die Hölle ist!
Aber gib nicht auf!!! Vielleicht haben wir doch nochmal Glück! Man hört hier im Forum auch immer wieder von kleinen Wundern.

12

Ohne Kinder ist es wirklich schwierig und ich hoffe und bete dass wir schnell wieder schwanger werden🙏🙏🙏

Liebe Grüsse🍀🍀

15

Kann dir Mut machen

Hab gerinnungsstörg, kann nur über eine Seite schwanger werden und es hat mit 40,5 Jahren nach 8 monaten und 2 FGen geklappt.

VG

weitere Kommentare laden
19

Das tut mir sehr Leid für dich. Es ist nicht einfach, wenn man so kurz davor war, loszulassen.
Ich würde aber die Hoffnung noch nicht aufgeben. Ich weiß, ist leichter gesagt.
Du hast zwei Mal Pech gehabt, aber auch das ist normal. Du bist noch nicht zu alt, falls das deine Sorge ist und dir die Ärzte oder dein Umfeld das suggerieren. Tu dir Gutes und versuche wieder Mut zu schöpfen. Vielleicht ist ein Gang zum Kinderwunschzentrum auch eine gute Idee. Erhöht zumindest die Chance.
Alles Liebe 🌷

21

Vielen Dank für deine lieben Worte😘😘
Ich versuche positiv zu bleiben🍀
Ich habe das Alter natürlich immer im Hinterkopf, auch weil es beim zweiten Versuch fast 1Jahr gedauert hat🙁
Wir warten jetzt noch alle unsere Resultate (Gerinnung, Spermiogramm...) ab und dann sehen wir weiter🍀🍀
Liebe Grüsse🍀

25

Ich hatte auch zwei FG in der 8. SSW, beide Aborte sind natürlich angegangen, ohne Ausschabung und Komplikationen. Beim ersten Mal hat es fast drei Monate gedauert, bis alles raus war, immer waren noch Schleimhaut Reste da und ich habe keine Entzündung bekommen. Das Risiko für eine Entzündung ist nach einer Ausschabung deutlich höher als bei einem natürlichen Abgang. Eine Ursache für die FG wurde nicht gefunden.
Das einschicken des Embryos bringt in den seltensten Fällen eine Erklärung, selbst wenn Chromosomenfehler festgestellt werden, sind das in der Regel solche, die nicht erblich, sondern einfach eine Laune der Natur sind. Was du aber von deiner Seite aus machen kannst, ist einiges an Diagnostik, mal eine eingehende Zyklus Beobachtung um Hinweise auf Hormonstörungen zu bekommen. Vitamin D Spiegel testen lassen und ggf. auffüllen. Hochdosiert Folsäure nehmen. Und auch ganz wichtig, auch wenn du schlank und fit bist mal den Blutzucker- und Insulinspiegel testen lassen, denn eine unerkannte Insulin Resistenz ist oft Grund dafür, dass man lange nicht schwanger wird oder dass es wiederholt zu Fehlgeburten kommt. Auch ob mit deiner Blutgerinnung alles in Ordnung ist, solltest du abklären lassen. Unerkannte Blutgerinnungsstörungen sind oft Grund für wiederholte Fehlgeburten. Erst wenn das alles ergebnislos ist, geht man auf die Genetik.
Hoffnung gibt es immer! Ich dachte auch nach der zweiten FG, das wird nichts mehr. Ich muss dazu sagen, wir hatten zu dem Zeitpunkt schon zwei Kinder und es war nie einfach schwanger zu werden. Wir haben uns dann drauf geeinigt, es einfach drauf ankommen zu lassen für eine bestimmte Zeit und wenn es nicht mehr klappt dann auch ok. Was soll ich sagen, ein knappes halbes Jahr nach der zweiten FG war ich wieder schwanger. Mit viel zittern, Progesteron, Folsäure, Vitamin D usw. ging tatsächlich alles gut und unser Baby kam im Februar gesund und munter zu uns. Ich wünsche dir alles Gute.