Pimp my eggs oder wann ist einfach das Ende der Fahnenstange erreicht

Hallo ihr Lieben,

Ich nehme jetzt schon über 1 Jahr die pimp my eggs Nahrungsergänzungsmittel. Gebracht hat es nix.

Wir haben in fast 2 Jahren KiWu fürs zweite nun schon so viel versucht (inkl IVF).
Ich bin 40,5 und muss mich wohl langsam damit abfinden, dass es kein zweites Kind mehr gibt.

Ich versuchs jetzt noch max ein halbes Jahr. Denkt ihr wenn pimp my eggs schon so lange nix gebracht hat, ich es genauso gut auch wieder sein lassen kann? Es wird wohl nicht DEN Unterschied ausmachen.

Danke fürs Lesen und LG
moomin

1

Hallo 🙋‍♀️

So pauschal kann man das nicht sagen
Bitte Verlier nicht den Mut

Wie alt ist dein erstes Kind?
Wie sind die hormonwerte und dein zyklus?
Hast du mal clomifen versucht?

Das klappt bestimmt noch. Ich war genauso alt 40,6 Jahre als ich mit dem zweiten ss wurde


LG

2

Danke für deine Antwort und Glückwunsch! ❤️
Mein Sohn ist bald 4. War in der Kiwuklinik und Hormone passen alles. AMH war vor nem Jahr bei 0,7,also schon niedrig, aber das war vor allem wegen der IVF relevant. Hatte da nur sehr wenige EZ einmal 2 und einmal 4,wurde auch SS aber leider hat es sich nicht weiterentwickelt 😥
Man konnte sonst nix finden, Diagnose: sekundäre Sterilität. Haben einige versucht, nehme sogar seit April Metformin wegen Verdacht auf IR.
Clomifen macht keinen Sinn bei mir, da ich normale Zyklen mit Eisprüngen habe.

Alles Liebe

3

Ich habe auch normale Eisprünge und trotzdem 4 Runden Clomifen... alleine die Auslösespritze hilft der Reifung der Folikel und macht die Qualität besser + du hast die Sicherheit, dass die springen und als Bonus - wir hatten immer 2-3 reife Eizellen gehabt, also die Chance ist dann halt auf schwanger werden höher...leider hat bei uns die Schwangerschaft nicht gehalten, aber ich denke mal, das ist durch aus für Frauen wie du ein Weg... wir machen im November mit Letrozol oder mit Letrozol+Clomi Kombi weiter, mal sehen..

weitere Kommentare laden
4

Hallo, tut mir sehr leid!

Auch ich leide unter sekundärer Sterilität. Wir haben einen Sohn, der mit einigem Aufwand mit 40 entstanden und geboren wurde.

Bewusst habe ich nach 6 Monaten abgestillt und bin sofort den Weg über die KiWu gegangen. Aber es klappt nicht mehr. PME mache ich auch eeeeeewig aber auch das bringt nichts und ja, bei gescheiter Ernährung kann man dies auch weg lassen (meine Meinung).

Ich setze mich auch immer mehr damit auseinander, dass es nicht mehr klappen wird. Mein Mann aber glaubt fest an uns.

Mein AMH ist ebenfalls sehr niedrig, daher wurde uns von einer IVF/ICSI abgeraten. Ich nehme halt jetzt noch ein paar Supplements inkl. Clavella weil es sich "gut anfühlt", wenn du weißt, was ich meine...

Mit 42 ist der Zug wohl abgefahren. Ich verstehe deine Trauer sehr gut, deine Zweifel, diese Hoffnungslose und ja, es ist einfach traurig.

Schicke dir dennoch ganz herzliche Grüße!

5

Danke für deine Antwort ❤️
Du hast recht, es fühlt sich gut an und man hat das Gefühl, dass man was tut dafür..
Ich setze mich auch damit auseinander und bin - auch wenn ich mich immer mit zwei Kindern gesehen habe - wahnsinnig froh und dankbar meinen Sohn zu haben ❤️🍀

Alles Liebe

10

Huhu liebe moomin,

ich habe jetzt noch zusätzlich mit Melatonin angefangen, damit hatten ein paar Mädels drüben im anderen Forum gute Erfolge.

Einen Versuch ist es vielleicht wert.

Und ich würde es an deiner Stelle vielleicht auch nochmals mit Clomi oder Letorozol versuchen.

Alles Liebe 😘🍀

LG Luthien mit ⭐⭐ (gerade bei der Stimu für die 5. IVF, als "Midi IVF")

11

Danke für deine Antwort liebe Luthien ❤️

Dann les ich mich da mal schlau übers Melatonin..
Hoffentlich geben sie mir clom/letro wenn ich drauf besteh🙄 eigentlich hab ich mit der Kiwuklinik schon abgeschlossen, aber so ganz loslassen kann ich wohl doch noch nicht.
Man hofft ja doch irgendwie auf ein Wunder 🍀

Viel Glück für deine Midi IVF, Däumchen sind gedrückt! 🍀🍀🍀

12

Danke 😘

Du kannst dafür auch bei deinem FA anfragen, viele machen das auch selbst. Die kennen sich zwar oft nicht so ganz gut damit aus, aber du bist ja selbst Profi 😉

13

Hi ich würde sagen,es kommt darauf an,was man für Probleme hat und was man als Pimp my eggs so nimmt. Auch welche Qualität und ob die Dosis stimmt.
Ich schätze Du willst Deine Eizellen aufbessern?
Zu dem normalen Kram wie Zink,B Vitamine , Quatrofolic und was es sonst Standardmässig gibt kann ich nur Ubiquinol hochdosiert (600-800 mg täglich)empfehlen ( niedrigere Dosierungen brachten nichts bei mir- aber Achtung bei Gerinnungsstörungen), Dhea 25 mg und Melatonin( vorsichtig dosiert,da zuviel auch den Eisprung verhindern kann im Naturzyklus). Resveratrol. Dazu kamen noch chinesische Kräuter vom TCM Therapeuten und es hat nach 7 Fehlgeburten mit nachgewiesener Eizellaneuploidie in Isci Versuchen dann natürlich geklappt. Allerdings mit drei Monate Vorlauf. Die Spermien pimpen ist auch wichtig. Es hiess immer nur sie sind das Problem- das Spermiogramm ist nicht super,aber ok. Aber erst als mein Mann auch Mittelchen nahm klappte es. Musste er auch drei Monate machen.
Bin jetzt 41. Im April kam mein Baby auf die Welt und hab gerade wieder positiv getestet. Kann aber noch nicht sagen,ob es nun auch nochmal gut geht🙈Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg - Liebe Grüße

14

Oh wow, herzlichen Glückwunsch! ❤️
Danke für deine Antwort!
Vielleicht ist tatsächlich die Dosierung das Problem.. Nehme nur 1 Kapsel Ubiqinol 100mg. Zudem Folio, Zink+Selen, Omega 3, Myo Inositol und ab ES Bryophyllum. Meinem Mann hab ich Folio Men und Schwarzes Maca "verschrieben".
Als ich die KiWu auf DHEA ansprach, sagte die nur das bringt was 3 Monate vor ner IVF und auf eigene Faust soll mans nicht nehmen 🙈
Bin ehrlich gesagt eher vorsichtig mit den ganzen Mitteln , da ich eh super regelmäßige Zyklen habe, aber vermutlich ist die Qualität aufgrund von Alter und leider schlechtem Lebensstil in jüngeren Jahren schlecht.

17

Vielen lieben Dank😘
Auf die hohe Ubiquinol Dosierung kam ich,nachdem ich zum Thema Eizellverbesserung auf der Homepage von der Münchener Klinik Kinderwunsch an der Oper etwas gelesen hatte.
Die empfehlen dort richtig zur Eizell und Spermienverbesserung 600-800 mg. Hab es dann mal drei Monate gemacht,auch wenn es richtig ins Geld geht,da die maximale Dosis in handelsüblichen Mitteln meistens nur 200 mg sind. Aber hat sich gelohnt gehabt.
Beim Dhea war ich auch vorsichtig. Bei PCO und Tumorneigung würde ich es nicht nehmen. Ist halt ein Wachstumshormon in gewisser Weise. Ich hab es vom Kiwu Doc auf Wunsch verschrieben bekommen,eigentlich als Vorbereitung für die letzte Isci,die drei Monate später stattfinden sollte. Hat dann einen Monat vorher so geklappt😂🙈. Der Doc hielt auch nichts davon,aber er meinte ,wenn man es nur kurz und niedrig dosiert nimmt ist es ok. Mein natürlicher Dhea Spiegel lag im Normbereich- aber unterer. Später wurde nochmal gemessen und er war im oberen Normbereich. Den höchsten Spiegel hat man mit ca 25(naturgemäß eigentlich ja das beste Babyalter) dann nimmt er immer mehr ab- gerade um die 40..Nur der Prozess der korrekten Teilung um ein Baby zu bekommen kostet halt wahnsinnig Energie. Deswegen haben wir ja leider in dem Alter dann soviele Fehlgeburten wegen fehlerhafter Chromosomenverteilung unter anderem.
Ok ich schweife ab🙈😂. Folio men hat mein Mann auch bekommen. Und Astaxanthin sowie Testes comp.
Der Lebensstil ist glaube ich gar nicht so wichtig. Hatte früher ein eher Nonnenhaftes Öko Leben- aber meine Eizellen waren auch mit 38 Schrott. Eher spielen Umwelteinflüsse vermute ich eine grössere Rolle.
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!! Gib auf alle Fälle noch nicht auf! Ganz liebe Grüße 😘🌈🍀

weitere Kommentare laden
15

Also ich bin froh das ich bis jetzt um clomifen herum komme. Auch ernn hier manche sagen es kann nicht schaden....es kann sehr wohl schaden. Ich möchte zbsp kein Überstimulationssyndrom haben, oder eine Mehrlingsschwangerschaft. Ich hätte nichts gegen Zwillinge aber leider steigt damit auch das Risiko für Probleme mit den Kindern. Ich habe im Freundeskreis eher negative Erfahrungen gesammelt und sicherlich geht es bei vielen gut, aber einfach so würde ich es nicht nehmen. Es sollte schon gut überlegt sein.

16

Danke für deine differenzierte Antwort. Ja, vor einer MehrlingsSS hätte ich auch Respekt.... Vor allem wegen der Risiken. Wenn hormonell alles okay ist bei mir, bin ich auch eher skeptisch. Mit Myo Inositol unterstützes ich bereits die Eizellreifung.. Nicht dass ich nacher noch Probleme mit Zysten oder dergleichen bekomme 🙈

18

Nur am Rande: hatte auch einmal von der Kiwu Clomifen verschrieben bekommen,und hatte dann im nächsten Zyklus eine Hammerzyste von 8 cm bekommen,die punktiert werden musste. Die Kiwu meinte,das müsste nicht vom Clomifen kommen,die andere Kiwu die wir später aufsuchten meinte das kommt wohl recht häufig bei Clomifen vor.

weiteren Kommentar laden
22

Ich probiere es auch erstmal mit Myo-Inositol. Habe leider auch immer mal wieder mit Zysten zu kämpfen, aber die kommen von den ausbleibenden Eisprüngen. Dadurch hatte ich dann immer mega lange Zyklen. Dieses mal drückt sie ganz schön. Ich hoffe nicht das sie wächst. Letzten Zyklus ist sie trotz sehr starker Blutungen aber leider nicht mit abgegangen.

23

Oh nein, dann wünsche ich dir gute Besserung! 🍀

24

Huhu, ich bin mit 42 noch mal schwanger geworden. Habe bereits 3 Kinder, die schon älter sind.

Mein AMH Wert lag bei 1,7.
Wenn Du bereits Kinder hast, dann ist die Chance auch größer;“, dass es noch mal klappt.

Meine FÄ hat mich allerdings auch gut unterstützt. Nicht mit Clomifen - es ist etwas ähnliches, mir fällt der Name nicht ein - dann Eisprungkontrolle und auslösen mit Pregnyl und gleich weiter mit Progesteron.

Und: ich bin mit einem gesunden Kind ab morgen in der 37. SSW.
Die Kiwu wollte mir übrigens nicht helfen.

LG catsan

25

Hallo catsan,

Danke für deine Antwort! Ich habe deine Geschichte hier verfolgt, toll dass du nun schon so weit bist 🥰
Ich denke du hast echt Glück mit deinem FA. Als ich mit 38 meiner FÄ sagte ich möchte noch ein Kind, hat sie mich gleich in die Kiwuklinik geschickt.. Ohne auch nur irgendwas zu untersuchen 🤷🏻‍♀️🙈
Dort dann IUIs und IVF.. Ich hatte nicht den Eindruck, dass man mir da wirklich helfen wollte,eher Geld verdienen.. Als Grund für meine Unfruchtbarkeit hiess es halt immer, das läge am Alter.. Aber 1,5 Jahre zuvor habe ja meinen Sohn entbunden 🤷🏻‍♀️ vielleicht macht das doch so viel aus.

Alles Liebe dir🍀

26
Thumbnail Zoom

Ich persönlich würde noch die goldene Milch ausprobieren.. die soll wahre Wunder wirken