HimbeerblÀttertee

Hallo ich hatte im November einen Abgang in der 8 ssw. Meine erste Periode danach war relativ schwach. Nun hab ich leider die zweite bekommen. Ss hat sich leider noch nicht wieder eingestellt. Obwohl man ja sagt man sei so fruchtbar danach đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž jetzt hab ich vom ersten Tag der Blutung angefangen mit HimbeerblĂ€ttertee. Die Blutung ist sehr schmerzhaft und stark gewesen komischer Weise? Kann ich mit diesem Tee meinen Zyklus kaputt machen? Er ist regelmĂ€ĂŸig. 28-30 Tage aber Es war
Aber an zt 17. letzte mal. Dachte ich unterstĂŒtze einfach ein bisschen. Falsche Entscheidung?

1

Guten Morgen, ich kann nur fĂŒr mich sprechen. HimbeerblĂ€ttertee hat jetzt speziell bei mir nichts bewirkt. Keinerlei VerĂ€nderung. Weder gut noch schlecht 😃 Alles Gute fĂŒr dich🍀

2

Hey!

Ich glaub das kommt nicht von Tee. Mir war genauso nach Fehlgeburt und dann nach diese schmerzhafte und starke Periode habe ich sie lange Zeit nicht mehr gesehen đŸ€ŁđŸ«„

Ich habe nach Fehlgeburt (und Geburt) immer Frauenmanteltee getrunken um Blutung zum "stabilisieren" da es auch sehr stark war. Mir war empfehlt als gute Tee fĂŒr "Frauenproblemen" und bei KinderwĂŒnsch. Ob es was geholfen hat, kann ich nicht sagen. Vielleicht hat es sich von selber aus stabilisiert. Aber bin beides mal gleich iz 2. ÜZ swanger geworden.

P.s. Habe auch 28/29 Tagen Zyklus gehabt, Eisprung an Tag 14/15. Nach Fehlgeburt hat sich an Tag 18. verschoben, nach erste Geburt wieder zrĂŒck an 14. Jetzt nach 2. Kind warte ich immernoch zum sehen wann es kommt.

Bearbeitet von 2fachMama1
3

Hier auch eine Stimme fĂŒr Frauenmanteltee. Bin damit nach 3 Jahren im ersten Zyklus intakt schwanger geworden.

LG

4

Huhu,

Das sind beides starke Tees die tatsÀchlich deine Hormonen beeinflussen können.
Daher nicht ĂŒbertreiben :)

Himbeerentee wird fĂŒr die 1 ZyklushĂ€lfte empfohlen (Östrogen), frauenmanteltee fĂŒr die 2. hĂ€lfte (wegen Progesteron).

Man sollte damit vorsichtiger sein; vor allem kurz vor der Geburt (sind manchmal wehfördend).

An sich schaden sie aber nicht nur nicht zu viel auf einmal. Ich hatte mal das ist dem Himbeerentee sehr ĂŒbertrieben und Nierenschmerzen bekommen. Falls du aber nur 2 Tassen man Tag getrunken hast, könntest du damit nichts kaputt gemacht haben :)

5

Hallo,
Mir hat Mönchspfeffer (in Form vom Tee)geholfen. Es gibt KombiprÀparate mit FolsÀure, auch ganz gut.
Liebe GrĂŒĂŸe