Mein Cousin ist verschwunden seid 2007 (lang)

    • (1) 02.03.08 - 18:20

      Hallo Ihr lieben,

      bin gerade sehr sehr down #heul
      Meine Mutter hat heute seid längerer Zeit mal wieder mit meiner Tante telefoniert.
      Im Gespräch kam heraus das mein Cousin (26 Jahre) seid 2007 spurlos verschwunden ist (der Sohn des Bruders meiner Mutter+Tante)
      Er studierte in Darmstadt. War ein guter Kerl.
      Hat immer gute Noten gehabt, hatte Ziele, hatte Freunde und gute Noten.
      Er hat mit einem Freund zusammen gewohnt. Dieser ist in den Semesterferien weggefahren. Als Er wieder kam, war mein Cousin verschwunden, Spurlos :-(
      Alle Papiere, Klamotten etc. war noch da,bis auf seinen Geldbeutel.
      Dieser wurde eine Woche später in dem Briefkasten der WG gefunden.
      Geld, Pass, Ausweis etc. alles drin, nur mein Cousin war und ist immernoch spurlos weg.
      Wer hat den Geldbeutel gefunden? Und Wo? Alle Recherchen blieben negativ.
      Der Freund sucht immernoch ständig nach Ihm, fast jede Woche ist eine Vermisstenanzeige in der Zeitung geschaltet, ohne Ergebnis.

      Er ist einfach nicht der Typ, der einfach geht, ohne ein Lebenszeichen.
      Sein Konto ist seiddem unberührt, keine Abbuchungen etc.

      Das genaue Datum seines Verschwindens weiss man nicht genau.
      Auf alle Fälle vor Weihnachten, evtl. auch schon früher. Die Polizei kann nichts machen, er wurde nicht straffällig und ist erwachsen.

      Er weiss das seine Eltern und Familie krank vor Sorge sind. Er hätte sich gemeldet und wenn Er nur 10 sek. gesagt hätte das es Ihm gut geht #heul

      Von Tag zu Tag wird der Gedanke um einen evtl. Tod größer. Die ungewissheit ist das schlimmste.

      Was mich am meisten ärgert, das ich es heute erst erfahren habe! Gut Er hat auf meine E-Mails nicht geantwortet, kann aber mal passieren, wer rechnet denn damit???

      Wir sind zusammen groß geworden, als 5-Jährige wollte ich Ihn heiraten :-)
      Wir haben zusammen um unsere Großeltern geweint, sie haben im selben Haus gewohnt.

      Oh Gott bitte, lass ihn am leben sein!!!!
      Was soll ich denken? Was kann man tun um Ihn zu finden?
      Wie groß sind die Chancen das Er wieder auftaucht?
      Es ist alles so mysteriös.
      Er hatte keine Drogen/Alkoholprobleme, war in keinem schlechten Umfeld.

      Wer hat ähnliches schonmal erlebt, wie ist es ausgegangen??

      Bitte betet für Ihn, ich kann an nix anderes mehr denken.
      Man ist immer der Meinung es passiert nur anderen.
      Aber das stimmt nicht.

      Traurige Grüße von Cel #kerze

      • Oh das ist ja schrecklich.

        Bei uns im Ort, sind vor Weihnachten, 2 Junge Männer 26J, spurlos verschwunden.
        Die Handysignale, sind gleichzeit erloschen.
        Eine große Suchaktion wurde gestartet u. dann tippten sie auf den Fluß.
        In dem wurden sie dann auch gefunden. Sie wollten da einen Abkürzung zum Stadtplatz nehmen u. sind im Eis eingebrochen u. ertrunken. #schock#heul

        Was ist mit seinem Handy?

        Viel Glück #kerze

        LG Karin

        • Das weiss ich nicht genau. Ich denke er hat es auch zurück gelassen.
          Es ist aus, darüber konnte man Ihn nicht orten..... leider #heul
          Ich habe darauf angerufen... der Teilnehmer ist nicht zu erreichen.

          LG Cel

      Hallo,

      das tut mir leid, das zu lesen und bekomme Gänsehaut. Was kann passiert sein?

      In England häuft sich doch die Selbstmordrate unter Jugendliche. Hat mann in seinem PC was gefunden?

      Vielleicht wurde er angefahren, Fahrerflucht und wegen Schuldgefühle hat mann seine Geldbörse in dem Briefkasten geschmissen und ihn verbuddelt.

      Klar, das mag mann nicht hören. Aber irgendwas muß ja passiert sein. Da ja nichts fehlt und die Geldbörse im Briefkasten lag.

      Wie wäre es bei Aktenzeichen xy zu zeigen. Ich weiß nicht, wer das immer im Auftrag geben muß. Denke eher die Polizei aber vielleicht mal darauf ansprechen. Weiß mann, seit wann mann ihn vermisst?

      Ich hoffe mann findet ihn.

      LG Anne

      • Danke für Deine Antwort ,
        man hat in seinem PC nichts gefunden, man hat überhaupt garnix gefunden #heul
        Er ist wie vom Erdboden verschluckt!!
        Meine Tante hat mir verboten mit seinen Eltern darüber zu sprechen. Sie wollen nicht darauf angesprochen werden und versuchen das unvermeidbare zu verdrängen.
        Das mit XY-Ungelöst hab ich mir auch überlegt, aber das müssen die Eltern entscheiden.
        Ich weiss nicht was diese noch geplant haben um Ihn zu finden.

        Meine Gedanken drehten sich auch schon darum, das Ihm evtl in einer Diskothek Jemand etwas ins Glas gemischt haben könnte.
        Aber was wollte man von Ihm? Geld etc. alles noch da.
        Ich hoffe, das man Ihn lebend findet, aber der Verstand sagt etwas anderes #heul#heul#heul

        • Ich bin mal ehrlich. Dir geht es schlecht und das zu Recht. Den Eltern von ihm auch. Aber du solltest mit ihm reden. Ihr habt euch immer gemailt. Wann war das letzte Mal und war er da drauf?

          Seit wann ist er veschwunden?

          Ich denke, mann sollte sich auf das schlimmste gefasst machen. Mann sollte seine Überreste finden, damit mann zu Ruhe kommt. Aber was für mich komisch ist, wo ist sein PC hin. Wenn die Polizei nichts gefunden hat, was sagt sein Mitbewohner? Der auch immer die Anzeigen schaltet. Hat er ein Grund angegeben?

          Ich denke die Lösung ist der PC! Da muß darauf was sein, das nicht gut ist. Ob solche Foren, was ich ansprach oder was anders.

          Wurde der Wald oder so abgesucht? Eher wohl nicht. Weil er ja erwachsen ist.

          • Der PC ist ja noch da, aber es ist nichts verdächtiges drauf. Habe mich blöd ausgedrückt, entschuldigung#blume

            Als wir uns das letzte mal geschrieben haben war er wie immer. Habe gerade bei meinem E-Mail Account geschaut.
            Leider habe ich seine Mails nicht archiviert. Wozu auch? Hat ja niemand damit gerechnet #heul
            Aber es ist schon mehrere Monate her.

            Sein Mitbewohner ist auch am Ende. Sie waren sehr eng befreundet, Er weiss auch keinen Rat. Er hatte sich nicht verändert.
            Selbstmord schliesse ich auch aus. Er hätte wenn Er den Freitot aus welchem Grund auch immer gewählt hätte einen Abschiedsbrief hinterlassen!

            • Okay, dann muß was passiert sein.

              Wenn mann weg will, nimmt mann alles mit auch das Handy.

              Hacke bei seiner Familie nach, egal ob du das sollst oder nicht. Die werden auch auf einer Art dankbar sein, darüber zu reden.

              Vielleicht war in Kreise, was keiner wußte. Auch das wäre möglich.

              Ich wünsche viel Kraft, das ihr das durch steht.

              Lg Anne

    Hallo Cel,

    ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber der Cousin meiner Freundin ist auch vor 17 Jahren spurlos über Nacht verschwunden. Sein Auto fand man verlassen im Hamburger Hafen. Papiere, Geld,... alles war noch da - von ihm keine Spur.

    Letztes Jahr kurz vor Weihnachten hat er sich plötzlich gemeldet. Nach so langer Zeit. Er hatte sich damals einer Sekte angeschlossen. Keiner wußte davon. Irgendwie kam er nach Indien und war dort die ganze Zeit. Jetzt nennt er sich "Sun", sah aus wie ein Bettelmönch aus Indien und ja, will zurück in sein altes Leben. Er hat sich von seiner damaligen Freundin und späteren Lebensgefährtin getrennt und gemerkt, dass das doch nichts für ihn war.
    Seine Familie war hin und hergerissen zwischen Freude und Wut. Seine Eltern sind inzwischen verstorben ohne zu wissen, was aus ihm wurde. Das ist der größte Vorwurf, den sie ihm machen.

    Inzwischen lebt er wieder in Deutschland, hat mittels Gentest seine Identität wieder bekommen. Ja, und er versucht mit seiner Familie wieder irgendwie ins Reine zu kommen.
    Vielleicht hilft dir diese Geschichte. Ich hoffe jedenfalls, dass ihr bald Gewißheit bekommt, denn an sowas können Familien zerbrechen.

    Ich drücke euch fest die Daumen.

    LG Simone

    (10) 02.03.08 - 20:49

    Hallo Cel!

    Wie schrecklich muss das für euch sein. Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass alles gut ausgeht.

    Du hast eine Frage gestellt, die ich dir gerne beantworte. Habe dies allerdings noch nie niedergeschrieben.

    Vor ein paar Jahren ist ein sehr guter Freund von mir nach der Weihnachtsfeier nicht mehr nach Hause gekommen. Es ist 2 Tage später eine Vermisstenanzeige aufgegeben worden. Wir haben ihn alle gesucht, überall.
    Es wurden mysteriöse Hinweise gegeben:
    - abgehauen nach Spanien
    - Ärger mit irgendwelchen Ausländern

    Es wurde eine Riesensuchaktion gestartet. Bild Zeitung, RTL..
    Viele Leute haben sich ein Scherz daraus gemacht. Haben angerufen, dass sie ihn haben und für xxEUR ihn sozusagen rausrücken.
    Nach etlichen Wochen (ca. 8 Wochen) habe ich einen Anruf bekommen.
    Er wurde gefunden. Sein leiblicher Vater (Polizist) hat ihn mit anderen aus der Weser gezogen. Er ist ertrunken.
    Wahrscheinlich wollte er am Rand sein Geschäft verrichten (seine Hose war offen), dann verlor er das Gleichgewicht und dann ist es passiert (hatte wohl auch noch einen Herzfehler).

    Das allerschlimmste #heul war für mich der nächste Tag.
    Habe die Bild Zeitung in die Hand bekommen. In dieser wieder ein Riesenbericht mit einem großen Foto von ihm, wie er aus dem Wasser gezogen wurde #schock
    Ich bin zusammengebrochen. Wie sensationsgeil kann man sein.

    Ich möchte dir mit dieser Geschichte keine Angst machen, du hattest gefragt.

    Wir vermissen ihn alle unendlich. Er war eine große Bereicherung in meinem Freundeskreis.
    Die 3 Lieder, welche auf der Beerdigung gespielt wurden, hört man ab und wann im Radio. Jedesmal sehe ich wieder den Sarg vor mir und die Fassungslosigkeit, die wir damals alle gespürt haben.

    Alles Gute für euch! Fühl dich #liebdrueck

    LG
    Melanie

    • (11) 04.03.08 - 13:09

      Hallo Melanie,

      du sprichst von meinem Bruder Sveni. Wenn ich das jetzt lese, schiessen mir die Tränen in die Augen und ich kriege eine Gänsehaut.

      Liebe Grüße

      Melanie

(12) 02.03.08 - 22:14

Hallo Cel,

kann dir nachfühlen wie es dir geht. Vor zwei Jahren ist einentfernter Onkel von mir verschwunden. Er war schon alt und dement und ist von zu Hause ausgebüxt. Leider haben sie ihn zu spät gefunden. Habt ihr eine Vermisstenanzeige aufgegeben? Ich komme aus Darmstadt und könnte in meinen Freundeskreis nachfragen, ob man ihn kennt oder gesehen hat. Nur wenn du möchtest?

Ich wünsch euch ganz viel Kraft.

Nicole

(13) 04.03.08 - 13:06

Hallo Cel,

oh, für die Angehörigen gibt es nichts schlimmeres, als wenn du nicht weisst, was mit jemanden passiert ist.
Ich weiss nur zu gut wovon ich schreibe. Denn mein kleiner Bruder war auch 6 Wochen spurlos verschwunden. Es war die Hölle auf Erden.

Genau wie bei deinem Cousin war bei Sveni alles ok. Er hat fleissig gearbeitet und war überall beliebt und gern gesehen. Bei uns wurde zum Glück sehr schnell festgestellt, dass Sveni verschwunden war. Genützt hat es uns allerdings leider nichts.
Meine Eltern haben nach 24 Stunden eine Vermisstenanzeige aufgegeben. Allerdings haben die Beamten nur widerwillig aufgenommen, da Sveni schon 27 Jahre alt war. Aber sie haben es gemacht.

Unser Glück war auch, dass unser Dad selber bei der Polizei ist. Deswegen wurde etwas besser gesucht. Ich meine damit, dass sich Kollegen in ihrer Freizeit den Bereich der Weser vorgenommen haben. Dann hat die Wasserschutzpolizei noch sämtliche Häfen in der Nähe abgesucht (und das, obwohl Bremen kein Geld für Sprit hat).

Ein paar Tage nachdem die Polizei eingeschaltet wurde, stand die Mordkommission bei meinen Eltern in der Tür. Man hatte Sveni noch nicht gefunden, aber bei Vermisstenfällen schaltet sich automatisch die Mordkommission ein. Da kannst du dir bestimmt vorstellen, wie es einem geht.
Der Beamte beruhigte uns und meinte, dass von 100 Vermissten 95 wieder lebendig auftauchen.

Nach langem hin und her, hatten wir dann auch Zugriff bzw. Einblick auf Svenis Konto. Dort stellte sich dann raus, dass er 4 Tage vor seinem verschwinden Geld abgehoben hatte. Danach gab es keine Kontobewegungen mehr. Das Konto blieb also 3 Wochen unbewegt.

Am 23. und 24. Dezember haben mein Mann und ich über 500 Suchplakate aufgehängt. Gemeldet hat sich darauf leider niemand.

11 Tage nach Svenis Verschinden, war in der hiesigen Tageszeitung und in der Bild eine Suchanzeige.

Die Bildzeitung druckte noch 2 weitere Artikel und bat die Mitmenschen um Hilfe.
Desweiteren sendete auch das Regionalfernsehen von RTL und SAT1 Berichte über uns bzw. über das Verschwinden von Sveni.

Am 29. Januar 2004, 6 Wochen nachdem Sveni verschwunden war, wurde er gefunden.

Es hatte so etwas erlösendes. Endlich hatten wir Gewissheit. Es gibt wirklich nichts schlimmeres als diese gottverdammte Ungewissheit. Die frisst dich auf. Du weißt nichts und kannst nichts machen. Im ersten Moment bist du froh das er endlich gefunden wurde und im nächsten Moment kriegst du die Krise, weil er einfach nicht mehr lebt.

Diesen Artikel habe ich noch im Internet gefunden:

http://www.welt.de/print-welt/article290655/Leiche_in_Kleiner_Weser_Ungluecksfall.html

Die Mordkommission nimmt an, dass Sveni pinkeln wollte und dann dabei das Gleichgewicht verloren hat und dabei dann in die Weser gefallen ist. Bei dem Sturz muss er mit dem Kopf irgendwo aufgekommen sein und das Bewusstsein verloren haben. Dadurch konnte er ertrinken. Denn eigentlich war Sveni ein guter Schwimmer.

Es muss ja nicht das schlimmste passiert sein, aber das es keine Kontobewegungen gibt, ist nicht so gut. Auch, dass er keinen Ausweis bei sich hat.

Aber ich hoffe ganz fest für euch, dass euch nicht das schlimmste passiert ist. Das dein Cousin noch lebt.

Wenn du was weisst, dann würde ich mich freuen von dir zu hören. Egal ob positiv oder negativ.

Und du hast vollkommen Recht. Man denkt, dass es immer nur die anderen trifft und plötzlich ist man selber doch betroffen.

Ganz liebe Grüße

Melanie

#kerze für Sveni, der mit 27 Jahren nach einer Weihnachtsfeier in der Weser ertrunken ist

(14) 05.09.08 - 14:33

Hallo Cel.
Hat sich in der Angelegenheit etwas getan? Falls Dein Cousin noch nicht gefunden wurde, bitte melde Dich unter ***
Vielleicht können wir Dir/Euch helfen. Wir sind Profis und machen es 100% kostenlos, ohne Tricks und doppelten Boden. Bei einer Mail erfährst Du mehr über alles. Dies ist kein Scherz.
Gruß
lobo1

(15) 09.09.08 - 21:22

Offenbar sucht sie n icht mehr, trotz dem, dass der gesuchte nicht gefunden wurde.
:-(

Top Diskussionen anzeigen