plötzlicher Kindstot trotz angelcare?

    • (1) 27.04.06 - 10:40

      Hallo Ihr Lieben,

      meine Frage steht ja schon oben???
      Ich bin vor 7 wochen Mama geworden und mache mir viele gedanken um das traurige Thema, habe es auch schon oft hier gelesen leider....
      Habe mir ein Angel-Care gekauft und hoffe das es sich wirklich melden würde wenn mal was ist.
      Habe große Angst das meiner Maus was passieren könnte.
      Hat jemand Erfahrungen damit gemacht???
      Wäre mir sehr damit geholfen

      Dankeschön Jana

      • Hallo,

        also ich habe das Set mit Babyphon und Atmungskontrollmatte von reer!Also wir können uns voll drauf verlassen!Wir schlafen auch besser!Da unsre Maus sehr leicht war hatten wir Anfangs ein paar Fehlalarme!Das hat mich aber nicht gestört!So wussten wir,dass sie funktioniert!Vielleicht solltest du die Frage lieber ins Babyforum stellen,weil ich glaube,dass die Menschen hier nach Trost suchen und nicht Fragen beantworten wollen!Ist nicht bös gemeint!Aber auf die Matten kannst du vertrauen!Teste doch einfach,indem du dein Baby nicht reinlegst und wartest,wann der Alarm los geht!

        LG Kathrin+Jolina*22.12.05

        • Danke für deine antwort.
          Stimmt, werde die frage lieber hier zurücknehmen....
          Wollte aber niemandem damit nerven....
          nächstes Mal im Babyforum....

          Liebe Grüße

          hallo ! ich habe mein kind verloren am kindstod trotz babyphon
          trotz schlafsack trotz rückenlage. ich mache mir vorwürfe ohne ende ,verstehe es nicht und bekomme keine antworten auf all meine fragen.mein sohn war 4 1/2 monate alt geworden.
          die beerdigung findet noch statt . Hilfe habe ich nur von denn gebs bekommen bis jetzt helfen sie mir .sie rufen mich oft an wir reden stunden am telefon . das ist eine hilfe organisation die adresse habe ich von der kripo-köln bekommen.
          Gemeinsame Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod.
          http://www.geps.de.
          und ich habe meinen sohn Florian eine dedenkseite einrichten lassen
          für meine familie. http://www.geps-rp-saar.de/gedenkseite.htm

      diese ganzen geräte nützen ncihts, wenn die eltern dann nciht wissen wie sie reagieren sollen...

      da wäre zu bedenken...

      ich habe ein kind, das schlafapnoen hatte udn konnte durch beobachten vorher schon meistens erkennen, wies ihm geht....außerdem ist es sinnvoll zu wissen,w as man beachten kann...

      und die geräte alarmieren, aber reanimieren nicht....

      habt ihr einen reanimationskurs gemacht für säuglinge?


      lg

        • hallo,

          wir hatten das angelcare auch, da ich genau wie du absolute panik hatte. wir hatten das teil ein jahr drin, und abgesehn von 2, 3 fehlalarmen hat es uns viele ruhige stunden schlaf gebracht (abgesehn von denen, die unser terrorzwerg vereitelt hat ;-)).

          soweit ich weiß, hören die kleinen auf zu atmen weil sie sich im tiefschlaf befinden und einfach "vergessen", weiterzuatmen. wäre also mal ein berechtigter alarm losgegangen (was zum glück nie vorkam!), hätte ich den kleinen wohl genommen und wachgerüttelt.

          in der bedienungsanleitung des angelcare sind auch tipps zur ersten hilfe mit bei, sodass man nicht ganz unvorbereitet ist. aber einen kurs würd ich auch machen an deiner stelle - frag doch mal in einer klinik oder bei den johannitern nach, die bieten sowas bestimmt an.

          liebe grüße,
          yvonne

          gut das wollt ich nur anmerken, vergessen nämlich viele...

          lg

    Hallo,

    ich kann das nachfühlen. Ich hatte das gleiche Problem, diese ständige Angst, das in der Nacht etwas passiert und ich bekomme es nicht mit. Wir haben uns auch dieses Angelcare mit Matte geholt und seit dem bin ich beruhigt. Unser Sohn wird 14 MOnate alt und er ist schon viel im Bett unterwegs, aber es ist mmer betriebsbereit. Außer zwei Fehlalarme einer weil ein Kabel gelockert war und der andere weiß nicht, arbeitete das gerät einwandfrei und ich hatte auch wieder ruhige Nächte. Besonders nach Impfungen fand ich es sehr beruhigend, Das Überwchungssystem ist schon gut.

    LG Bianca

    Als Kimberly geboren wurde sagte ich mir "du hast 4 gesunde Kids....irgendwann erwischt es dich auch mal"

    Darum schläft Kim auf dem Baby-Life-Guard.
    Bisher nie nen Fehlalarm gehabt, und zum Glück erst recht keinen echten Alarm.

    Da Kimberly aber leider am Dravet-Syndrom leidet muss sie oft mit Überwachungsmonitor schlafen.
    Ist zwar noch mehr Sicherheit, aber trotzdem ist immer die Angst da das es wirklich mal nen Alarm gibt der nen Grund hat.

    Ich weiss zwar wie man beatmet und so....aber ich glaub wenns echt so weit wäre wär mein Kopf leer.

    Kimy hatte unter nem Anfall 2 mal hier zu Haus nem Atemstillstand....boh....heftig....zum Glück kam sie aber jedesmal von alleine wieder.

Top Diskussionen anzeigen