blöde Frage zu Einlauf

    • (1) 03.01.11 - 14:48

      Hallo zusammen!
      Ich frage jetzt einfach mal so.Eine gute Freundin von mir hat morgen ihren ET.Sie will sich dann einen Einlauf geben,zu Hause, um das dann im KH nicht mehr zu brauchen, also erst an dem Tag wo sie wehen hat.Sie meint halt sie braucht das unbedingt.Ich habs bei meiner 1. Geburt nicht für nötig gehalten.Meine Frage,ist das nicht gefährlich so in puncto plötzlich starke Wehen kriegen.Bekommt man das in der Apo einfach so?
      Mach mir doch so bißchen Sorgen.
      lg lina

      • Hi,

        in der Apotheke bekommt man Einläufe auch Klistiere genannt frei verkäuflich.
        Grundsätzlich braucht man für eine Geburt keine Einlauf, auch machen viele Krankenhäuser das nicht routinemäßig. Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass solch ein Einlauf auch Wehen auslösend sein kann, aber sicherlich weniger als orale Abführmedikamente.

        Deine Freundin sollte sich nochmals im klaren werden, warum sie das überhaupt will. Hat sie Angst, dass Stuhl beim Pressen mit herauskommt? Wenn der Kopf kommt ist eh alles, auch das Rektum (Enddarm) zur Seite gedrückt, so dass eher kein Stuhl mitkommt, vorher und nachher ist das dann halt so.
        Natur, Natur, Natur, seit 1000enden von Jahren.

        Grüße

        Hallo,

        bei mir hat sich der Darm selber entleert, als die Wehen los gingen :-[

        LG
        sommer1975

        http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2963256&pid=18742520

        Hatte heute auch schon mal was zu dem Thema gefragt. Bei mir kam Stuhl bei der ersten Geburt mit raus beim pressen und ich fand es einfach irre schlimm. Auch wenn viele behaupten das es einem nichts mehr ausmacht. Der Effekt war das ich erst mal gehemmt war weiter mit zu pressen. Blödsinnig aber so war es.

        LG

Top Diskussionen anzeigen