Löst ein Orgasmus Wehen aus???

    • (1) 25.01.11 - 21:08

      Huhu

      FRage steht ja schon oben. Würde mich mal interessieren #sex#huepf



      LG Yasmin mit Navleen ET-4 #verliebt

        • Halte ich fürn Gerücht! In meiner letzten SS war meiner im Dauereinsatz, aber Wehen hat der nicht ausgelöst...

          Das ist so nicht ganz richtig!

          Bei einem Orgasmus wird Oxytocin ausgeschüttet. Oxytocin ist ein Hormon und KANN Wehen auslösen.
          Deshalb sollte man bei vorzeitigen Wehen auch nicht nur auf GV verzichten sondern auch darauf einen Orgasmus zu bekommen. ABER, in aller Regel macht das nichts und ist nur dann relevant wenn man Probleme hat.

      Meine FA riet mir es mit #sex zu probieren, allerdings muss angeblich der MuMu ein wenig auf sein damit #schwimmer in die Gebärmutter kann dass dann mit hilfe eines Orgasmus wehen auslösen soll.
      Habe bis auf´n Cocktail alles durch und es tut sich null!
      Es kommt schon wenns raus will.

      zum teil richtig zum teil falsch also auslösen tut er nicht die wehen sondern durch die muskelkontraktionen wärend des orgasmus werden wehen ausgelöst allerdings nur dann wenn der MM schon weich ist und verkürzt also nur wenn es eh schon zeit wäre das kind zu bekommen... deswegen raten viele hebammen dazu sex am berrechneten entbindungs thermin zu haben um eventuell wehen einzuleiten fals keine vorhanden sind (was aber nicht heist das es auch funktioniert)

      also keine bange du kannst die ganze SS über sex haben wenn dir danach ist das ist kein problem ;-)

    Hi Yasmin! #winke

    Mich wundert es, dass hier niemand tatsächlich die Antwort zu kennen scheint. Fangen wir also mal an.

    Wenn du einen Orgasmus hast, dann wird Oxitocin ausgeschüttet. Dieses Hormon bewirkt eine Kontraktion der Gebärmuttermuskulatur und löst damit die Wehen während der Geburt aus. In KKH wird dieses Hormon auch in Form von Medis (z.B. "Wehentropf") verabreicht.

    Wenn dein Mann einen Orgasmus hat, wird Prostaglindin freigesetzt. Dieses Hormon bringt den MuMu u.U. dazu, sich weiter zu öffnen. Auch dieser Stoff wird in der Geburtshilfe eingesetzt (z.B. durch "Propess", das zum Einleiten verwendet wird).

    Ob das natürlich wirklich etwa bringt? Eigentlich nur, wenn der Befund sowieso geburtsreif ist. Denn die Dosierung ist fast verschwindend gering.

    Liebe Grüße #herzlich

    Marie

Top Diskussionen anzeigen