12.SSW und solche Nierenschmerzen....

    • (1) 01.05.06 - 23:34

      Ein liebes Hallo an euch! :-D

      In meiner 1. #schwanger hatte ich die gesamte Palette an Beschwerden durchlebt und habe manchmal schon in dieser #schwanger ein schlechtes Gewissen, dass es mir ,ausser diesen miesen Kreislaufproblemen#augen , so gut geht !
      Jetzt habe ich seit Tagen mittelmässige bis starke Schmerzen in der Nierengegend und das meistens vormittags und nachmittags ist es weg! #schwitz
      Unterkühlt kann ich mich unmöglich haben, denn ich gehe bei jedem auf Nummer sicher,aber was könnte es sonst bloss sein!? #schmoll
      Da ich nicht wegen jedem Zipperlein zum Arzt möchte und versuche, positiv zu denken, macht man sich dann doch unfreiwillig seine Gedanken dazu!

      Hat dies vielleicht auch jemand von euch und kann mich etwas beruhigen oder mir vielleicht beantworten, ob dies eventuell daran liegt, dass die Nieren jetzt einen größeren Stoffwechsel managen müssen und daher sich in der *Umstellungszeit* befinden? #kratz

      Dies ist sicherlich eine blöde Frage, tut mir leid, aber dieses Phänomen hatte ich eben vorher noch nicht!

      Ich bedanke mich bereits im Voraus bei euch und wünsche euch allen jetzt eine wundervolle,traumreiche Nacht und einen wunderbaren neuen Tag!

      Liebe Grüße von Sylke und #danke

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Hallo Sylke!

        Ich hatte das letzte Woche und ich hätte die Wände hoch gehen können. Bei mir war die rechte Seite betroffen und es war besonders schlimm, wenn ich gelegen habe. Über den Tag, wenn ich umher gelaufen bin, war es einigermassen ok.

        Meine FÄ meinte, dass es sehr wahrscheinlich bei mir ein Nierenstau war. Die Zuleitung von der Niere zur Blase wurde da wohl irgendwie abgedrückt. Ich sollte das ein paar Tage beobachten, unmengen an Wasser trinken und auf der entgegen gesetzten Seite liegen. Sie meinte, dass es meistens nach drei, vier Tagen besser wird, falls nicht, wollte sie aktiv werden. Ich hatte Glück, es ging weg (und ich hoffe, es bleibt weg).

        Versuche es erstmal mit wirklich VIEL trinken. An die drei Liter, mehr wäre besser. Auf jeden Fall würde ich Dir einen Besuch beim Arzt raten... sicher ist sicher.

        Ich wünsche Dir gute Besserung und liebe Grüsse.
        Astrid mit Zwerg 12. SSW

        • Hallo Astrid und Zwergi! ;-)

          Ganz lieben Dank für Deine Antwort, die mir um vieles weitergeholfen hat!
          Drei Liter schaff ich grade so am Tag,dann geht nix mehr rein! #schwitz
          Komischerweise war genau heute nicht viel von den Schmerzen zu merken, aber darüber bin ich mehr als froh! :-D
          Deine Ratschläge werde ich befolgen und möchte mich nochmals für die liebe Hilfe bedanken!

          Eine wunderbare Kugelzeit wünsche ich Dir und alles erdenklich Gute!

          #liebdrueck

      hallo ich habe das auch ab und an. bei mir ist es wie ein alarmzeichen wenn ich zuwenig getrunken habe.
      also auf und viiieeeeeeeeeel trinken. aber wenns nciht besser wird würd ich doch mal zum arzt gehen. muss ja nix schlimmes sein, aber mit nem nierenstau oder ähnlichen ist auch nicht zu spaßen. gute besserung

      lg micki

      • Hallo Micki! :-D

        Auch bei Dir möchte ich mich sehr für die liebe Hilfe bedanken, die mir sehr viel weitergeholfen hat!
        Es stimmt, manchmal hat man wirklich zu tun, dass man pro Tag seine benötigte Flüssigkeit trinkt, das macht sich im Anschluss verdammt schnell bemerkbar!#schmoll

        Ganz lieben Dank nochmals an Dich und eine wunderbare Kugelzeit und alles erdenklich Gute! #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen