6 Tage bis zum Kaiserschnitt

    • (1) 20.07.18 - 19:30

      Hallo !!
      Habe in 6 Tagen meinen Kaiserschnitt , muss einen Tag vorher dort sein und war heute nochmals zur Kontrolle und Änestesiegespräch im Kh .
      Langsam werd ich nervös weil's echt ernst wird 🙈
      Hab auch Angst das es früher losgehen könnte da der Termin erst 6 Tage vor ET ist.
      Bei mir wird eine Spinalanästesie gemacht , der Gedanke das ich während mir der Bauch aufgeschnitten wird wach bin gruselt mich ehrlich gesagt schon sehr,der Anästesist meinte heute auch das mir sicher schlecht und schwindlig werden wird,da der Kreislauf runtergehen wird.
      Sobald die kleine da ist kommt sie mit zu den Kinderärzten und nur wenn es ihr und mir gut geht bekomm ich sie während dem Nähen auf die Brust .
      Wie war das bei euch ??
      Wer hatte schon einen Kaiserschnitt , wie ging es euch / eurem Baby !?
      In welcher Ssw hattet ihr den Termin!?
      Die Schmerzen danach ??
      Ab wann konntet ihr euch selber um eurer Baby kümmern , wielang wart ihr im Kh und wielange wart ihr danach auf Hilfe zu Hause angewiesen !?
      Lg , Sabrina mit Sohn (10) und Prinzessin im Bauch (39ssw)

      • Hallo, ich hatte letzte Woche meinen KS, der Termin war auch sehr kurz vor ET an ET-2. Es ist nicht früher los gegangen, ist aber auch meine erste SS gewesen.

        Mir wurde von der Spinalanästhesie überhaupt nicht schwindelig oder schlecht. Meinem Kind ging es super und ich habe es direkt auf die Brust bekommen, wo es die ganzen ca. 20 min blieb, während ich genäht wurde. Das war total toll. Die Hebamme hat dort im OP sogar schon mal so ein bisschen "angedockt" bzw. den Mund des Kindes zur Brustwarze geführt. Mein Mann saß neben mir am Kopf.

        Ich fand es nicht gruselig das alles mitzubekommen, ich fand es toll wie der Arzt sagte "den Po sehe ich schon" (hatte Beckenendlage) und ich dann 2 min später die Schreie hörte. Es war total ergreifend.

        Ich war 4 Nächte im KH. Die Schmerzen am Abend des KS und am Tag drauf waren schon heftig und ich war froh, dass mein Mann da war (Familienzimmer) und in der Zeit die komplette Babypflege übernommen hat. Ab dem 2. Tag nach der Geburt ging es steil bergauf und heute - 10 Tage nach Geburt - bin ich echt schon wieder sehr fit. Habe den ersten Spaziergang gemacht und spüre meine Narbe nur noch bei Belastung der Bauchmuskeln, beim Lachen, etc.

        Alles Gute dir!

        Bei uns sind es noch genau 12 Tage bis zum 3. KS.
        Ich muss 1 Tag vorher zur Vorbereitung ( Was genau da passiert weiss ich gar nicht. Ich vermute Anästhesieaufklärung und US) und am kS Termin muss ich im der Früh da sein.
        Habe auch ein wenig Bammel obwohl es der 3. ist.
        Die anderen beiden sind aber auch jeweils ganz anders gewesen und jetzt hat sich auch wieder vieles geändert im KH.
        Am schlimmsten hinterher fand ich die Nachwehen (aber erst beim 2.)
        Und das ich nicht auf der Seite schlafen konnte.
        Bin jeweils am 5. Tag entlassen worden und war dann direkt wieder im Alltag.

        Hey
        Ich hab die tage auch mein gespräch im kh und tendiere immer mehr zum ks. Hab ss Diabetes und einige weh wehchen fie es mir jetzt schon schwer machen

        Mein Sohn kam 14 tage vor ET auch per KS . Leider damals mit voll Narkose
        Den ersten tag konnte ich nix machen aber am nächsten morgen wurde der katheter gezogen und ich konnte langsam ins Bad
        Auch wenn der KS nicht schön was waren die schmerzen gut auszuhalten und wir sind nach 4 tagen nach Hause
        Die erste Woche zu hause hat mein Mann noch viel gemacht aber dann konnte ich auch wieder meinen Haushalt übernehmen

      • Hallo, ich hatte mein KS am 39+1. Der Termin war um 8:00 angesetzt und um 5 Uhr früh ist meine Fruchtblase geplatzt 😅 also ging es was früher ins KH.
        Spinalanästesie hab ich gar nicht mitbekommen so sehr war ich mit Wehenveratmung beschäftigt da ich aber eine Meme bin was Schmerzen angeht wäre es schlimm hätte ich es auch gespürt. Mir wurde danach schlecht und ich musste mich übergeben 🤤 aber das war schnell vergessen. Der KS selber fand ich gar nicht gruselig ich war voller Vorfreude und konnte es kaum erwarten. Mein Sohn wurde geboren und sofort mir an die Brust gelegt es war unbeschreiblich 😍 tolles Gefühl. Danach wurde er untersucht und der Papa durfte mit. Nachdem ich fertig genäht wurde waren wir alle für ein paar Stunden ins Kreissaal verlegt und durften uns kennenlernen und kuscheln.
        Am Abend musste ich aufstehen das war nicht so schön 😬 aber das wusste ich vorhe also alles kein Problem am Tag danach wurde mir der Katheter gezogen , das legen und entfernen habe ich gar nicht gespürt ! Die OP war am Dienstag und Freitag durften wir nach Hause. Die Schmerzmittel habe ich noch ca 10 tagelang gebraucht damit ging aber auch fast alles. Um mein Kind habe ich mich schon vor der Entlassung aus dem KH kümmern können. Also alles im ganzen war es für mich / uns eine gute Sache 🙂.
        Wünsche dir alles gute für die OP 🌹

Top Diskussionen anzeigen