Teil des Schleimpropfen? ACHTUNG BILD!!

    • (1) 07.08.18 - 05:30

      Guten Morgen

      Bin jetzt bei 38+4.
      Gestern Abend gegen 20:15 Uhr (beste Fernsehzeit ­čśë) fing es bei mir an mit pl├Âtzlichen starken Stichen im MuMu.

      Als ob meine Tochter mit der Faust von innen dagegen boxt. Was ja nat├╝rlich nicht geht...

      Immer wieder ein Stechen mal nach 3 Minuten, mal nach 15 Minuten.

      Gegen 21:30 Uhr oder so, war es wieder vorbei.

      So nun fing es gegen 3 Uhr vorhin mit sehr starken Unterleibschmerzen an. Wirklich extrem stark (habe eigentlich Endometriose, daher sowieso schon st├Ąrkere Mens-Schmerzen, aber das war wirklich schon unangenehm). Der Bauch selber wurde unten sehr hart. Teilweise waren die Abst├Ąnde dazwischen weniger als 1 Minute.

      Dann kam auf einmal sehr fl├╝ssiger Ausfluss. Ist das normal??? So fl├╝ssig, dass ich jetzt gar nicht wei├č, ob das nicht vielleicht doch FW ist.

      Nachdem ich dann zum gef├╝hlten 8 Mal auf Toilette war, hatte ich dann das am Klopapier.
      Sind das nun die ersten Anzeichen des Schleimpropfen?

      Gott ich bin etwas aufgeregt und ersch├Âpft zugleich. Jedes Mal, wenn ich gerade dabei bin einzuschlafen, kommt so eine "Senkwehe". Die letzte hat bis in den R├╝cken gezogen.

      Bl├Âd, dass das mit dem Schleimpropfen nicht auch ein richtiges Anzeichen f├╝r den Startschuss ist. Es kann ja trotzdem noch ewig dauern...

      Aber die Schmerzen werden nicht weniger...und ist es wirklich normal, dass der Ausfluss so fl├╝ssig ist?

      • Hallo, ich kann dir leider nicht wirklich etwas aus Erfahrungen berichten, aber ich vermute, dass es losgeht bei euch. Das Blut spricht daf├╝r. Ich habe geh├Ârt, wenn der Schleimpfropf unblutig ist, kann es noch eine ganze Weile dauern, aber blutig spricht f├╝r es geht bald los.

        Ich dr├╝ck dir die Daumen und w├╝nsche dir alles gute!

        Guten Morgen!

        Wie geht es Dir denn mittlerweile?

        Das klingt schon so, als w├╝rde sich Dein zwerg bald auf den Weg machen.

        Solche "schleimspuren" mit. Blutbeimengungen sind auf jeden Fall schon mal ein Zeichen, dass sich was tut am muttermund.

        Ich w├╝rde aber an deiner Stelle weniger nach dem pfropf gehen, du hast anscheinend wehen und der Ausfluss k├Ânnte tats├Ąchlich fruchtwasser sein, das muss nicht schwallartig ablaufen, wenn die blase nur einen riss hat kann es auch ├╝ber l├Ąngere Zeit einfach vor sich hin tr├Âpfeln.

        An deiner Stelle w├╝rde ich es einfach mal im. Krei├čsaal abkl├Ąren lassen.

        Ich w├╝nsche dir alles Gute und eine baldige sch├Âne Geburt!

        Halt uns doch auf dem laufenden wenn du magst.

        Lg waldfee

        Hallo, sicherlich bereitet sich sein K├Ârper auf die baldige Geburt vor. Allerdings sagt die der evtl. Abgang vom Schleimpropf nichts dar├╝ber. Bei mir ging er gelblich w├Ąhrend der Geburt ab. Da war nix mit Blut­čśé
        Also toi toi f├╝r die bevorstehende Geburt.

        Liebe Gr├╝├če
        Julia mit ­čĺÖ 7 Wochen

      • Hall├Âchen
        Wenn du vermutest fruchtwasser zu verlieren, dann solltest du es mal testen. Entweder in der Apotheke teststreifen holen, aber ich w├╝rde ins Krankenhaus zur Abkl├Ąrung gehen, da du ja auch so starke wehen hast...
        Dass du etwas blutiges am Toilettenpapier hattest, zeigt dir, dass dein muttermund mittlerweile mindestens weich und leicht ge├Âffnet sein muss... Meiner Einsch├Ątzung nach solltest du mal in die Klinik fahren... Die machen ein ctg und schauen nach deinem muttermund... Nach hause gehen kannst du dann immernoch, wenn nichts ist...

        Alles liebe

        Hier die TE,

        Die Schmerzen werden nun regelm├Ą├čiger und es zieht echt extrem bis in den R├╝cken...

        War auch gerade hei├č duschen...

        Esse jetzt noch was und dann fahren wir gleich zum FA
        Die wird auch ein CTG machen und heute noch den letzten zugebuchten US.

        Oh man... Ich bin so aufgeregt... Die ganze Zeit war ich am St├Âhnen und jetzt geht es vielleicht doch schon los...

        Danke f├╝r Eure Antworten ­čśś

        • Oh dann wirds jetzt aufregend :))
          Dann dr├╝ck ich dir mal die D├Ąumchen und w├╝nsche dir schonmal alles gute f├╝r die Geburt...

          Guten Morgen!

          Dann geht es ja bei euch anscheinend doch fr├╝her los als gedacht.
          Haben den selben ET und uns die Tage noch unterhalten das sich nix tut :-)

          Dr├╝cke Dir die Daumen und w├╝nsche Euch alles gute f├╝r die Geburt!

          Hoffe mein Sohn nimmt sich ein Beispiel und l├Ąsst sich nicht noch ewig Zeit :-p

      Hier wieder die TE,

      Also FW ist es nicht. Nur verdammt viel Ausfluss. Wirklich verdammt viel....

      Auf dem CTG waren Wehen zu sehen.

      Mein Blutdruck ist etwas zu hoch, einmal 150 zu 90 und als ich am CTG war, ging es mir nicht so gut, da wollte ich noch einmal messen lassen, da war der untere Wert bei 100...

      Der Kopf sitzt tief im Becken, der GBH ist bei 2cm, der MuMu ist aber angeblich zu... w├Ąhrend sie abgetastet hat, hatte ich eine Wehe, dass sie schon komisch guckte..

      Kann ich mir jetzt nicht so ganz vorstellen dass der MuMu zu ist, da ich weiterhin Ausfluss mit Blut-F├Ąden habe...aber gut. Der MuMu ist ja auch ein Muskel der sich ├Âffnet und schlie├čt.

      Mein Ärztin hat mir geraten jetzt noch mal "eben" spazieren zu gehen, aber ja nicht alleine... Bekomme die Beine nicht auseinander und mein Mann muss jetzt zur Arbeit...habe bei den Temperaturen eh keine Lust. Dann Laufe ich lieber in der Wohnung hin und her. Wenn die Schmerzen bleiben sollten, dann soll ich ins KH fahren.

      Als wir raus sind, bin ich sowas von ausgelaufen... peinlich... Schnell zum n├Ąchsten B├Ącker auf's Klo, wieder so viel Ausfluss mit Blut-F├Ąden. Da kann der MuMu doch gar nicht zu sein?

      Die Wehen an sich werden etwas intensiver, die Abst├Ąnde aber etwas gr├Â├čer...

      Mal schauen, wie es ├╝ber den Tag weiter geht.

      Danke f├╝r's Daumen dr├╝cken ­čśŐ

      • (10) 09.08.18 - 19:52

        Huhu :) und wie sieht es bei dir aus?
        Entschuldige meine Neugier aber ich hab das so mit verfolgt und bin neugierig ­čÖł

        Liebe Gr├╝├če Lo 27ssw

        • (11) 16.08.18 - 22:07

          Hatte sp├Ąter ein Update geschrieben.
          Nun.
          Und der Nacht zum 07.08. ab 3 Uhr hatte ich starke Schmerzen im Unterleib.
          Und immer wieder etwas Blut am Klopapier.
          Gegen 6 bin ich dann unter die Dusche. Warmwasser Test gemacht. Dort habe ich dann pl├Âtzlich angefangen zu frieren (bei den Temperaturen sehr seltsam) und hatte drei Wehen...

          Wir sind dann zur Frauen├Ąrztin, auf dem CTG waren vereinzelte Wehen zu sehen. Der MuMu war zu aber weich und der GMH war auf 2cm verk├╝rzt.
          Das seltsame war, dass ich pl├Âtzlich erh├Âhten Blutdruck hatte. Meine ├ärztin riet mir Spazieren zu gehen. Es k├Ânnte bald losgehen und wenn es mehr wird soll ich ins KH.

          ├ťber den Tag verteilt hatte ich immer wieder Wehen aber in seltsamen Abst├Ąnden. Mal 30 Minuten, Mal drei St├╝ck direkt hintereinander.
          Ab 15 Uhr habe ich mir die Abst├Ąnde Mal notiert und war bei ca. 7 bis 8 Minuten ├╝ber einen Zeitraum von 2 Stunden.

          Wir sind dann ins KH.
          Auf derem CTG war leider nichts zu sehen obwohl ich mittlerweile alle 5 Minuten starke Schmerzen hatte. Das Problem war meine Geb├Ąrmutter verkrampfte nur unten und nicht oben.

          Dann hat die ├ärztin bei der Untersuchung festgestellt, dass ich Fruchtwasser verlieren also musste ich da bleiben, wenn sie ├╝ber Nacht nicht selber kommt, dann w├Ąre morgens eingeleitet worden.

          Um 20:30 Uhr sollte ich wieder in den Krei├čsaal zum CTG, da war ich mittlerweile bei 3 Minuten Abstand und MuMu 2cm offen.
          Ich durfte im Kreissaal bleiben.

          Ich war so froh, dass mein Mann die ganze Zeit bei mir war. Ich hatte dann um 23 Uhr solche Schmerzen, dass ich gar keine Luft mehr holen konnte, um die Wehen zu veratmen. Mein Mann musste mich zur PDA ├╝berreden. Ich kam mir bescheuerter weise wie eine Versagerin vor, weil ich so fr├╝h schon eine PDA brauchte. Schwachsinn! Sie war Gold wert.
          So habe ich dann lediglich den Druck gesp├╝rt, hatte aber keine Schmerzen.
          Gegen 1 Uhr musste die PDA aber aufgef├╝llt werden, da die Wirkung nachlie├č. Dazu wurde noch Blut vom Kopf der kleinen abgenommen und ihre Sauerstoffs├Ąttigung zu ├╝berpr├╝fen.
          Das ganze wiederholte sich um 3 Uhr... Da war ich dann bei 9 cm. Problem war aber diesmal, ihre Sauerstoffs├Ąttigung wurde kritisch, ihre Herzt├Âne gingen w├Ąhrend den Wehen runter und ich bekam Fieber...
          Um halb 4, nachdem ich es doch noch versucht habe wie eine wilde zu pressen, sie aber immer wieder zur├╝ck gerutscht ist, haben der Oberarzt und Co. Entschloss dass ein Kaiserschnitt gemacht werden muss...
          Meine Tochter kam dann am 08.08. und 04:40 zur Welt.
          48cm und 2.815g
          Ich habe w├Ąhrend des KS nur geweint, weil einfach alles irgendwie zu viel war. Die Entt├Ąuschung, dass ich es nicht so geschafft habe, die Erleichterung, dass es bald geschafft ist, die Angst, dass was schief geht...
          Schrecklich. Aber das komplette Team, Hebamme, ├ärzti, Oberarzt, alle haben mir st├Ąndig gut zugeredet und sich so lieb um mich gek├╝mmert und das nachts um diese Zeit. Ich war so froh, solche Menschen um mich zu Haben!

          Uns geht es gut. ­čśÇ

          • (12) 16.08.18 - 22:14

            #herzlich Herzlichen Gl├╝ckwunsch zu Deinem Wunder! #herzlich

            Ich w├╝nsche Euch eine sch├Âne Zeit und Alles Gute #klee!

            LG Clara

            Danke f├╝r dein Update!

            Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Geburt!
            Das war sicher alles sehr aufregend.
            Sei stolz auf dich, was du tolles geschaffen hast.
            Am Ende z├Ąhlt, dass alle gesund sind, der Weg dorthin ist zweitrangig.

            Alles Liebe!

Top Diskussionen anzeigen