Immunität Röteln auf einmal fraglich

    • (1) 18.08.18 - 09:58

      Hallo ihr Lieben!

      Ich bin in der 9. SSW und habe gestern meinen Mutterpass bekommen. Da steht jetzt auf einmal, dass meine Immunität bei Röteln fraglich ist!? In meiner ersten SS vor 2 Jahren war ich immun. Deswegen habe ich es vor dieser SS nicht vorher testen lassen. Geimpft bin ich auch!

      Was bedeutet das jetzt für mich? Fern halten von Kiga Einrichtungen und Ansammlung von kleinen Kindern? Was mache ich denn jetzt mit der Krabbelgruppe und Turnstunde meines Sohnes?

      Das macht mir jetzt echt etwas Sorgen...

      Kennt sich jemand aus? Mein FA hat dazu gar nichts gesagt und ich habe es zu Hause dann gesehen....

      Vielen Dank und liebe Grüße 💕

      • Bei mir sind seit der letzten ss auch plötzlich alle immunitäten fraglich.

        Ich hab im Kiga bescheid gegeben sodass ich direkt informiert werde. Arbeiten an der Schule darf ich trotzdem.

        Versuche einfach entspannt zu bleiben.
        Heisst ja nicht direkt dass man was bekommt.

        • Danke für Deine Antwort!

          Man sollte meinen, dass sie mittlerweile eher selten sind, aber das Gefühl ist schon komisch. Bis gestern habe ich mich diesbezüglich sicher gefühlt! Aber gut das Gleiche kann mir auch mit Toxo und Cytomegalie passieren 🤷‍♀️

      Das kann rein an der Änderung der Grenzwerte liegen. Seit Anfang 2018 gilt man bei 2 Impfungen und nem bestimmten Titer als immun. Vorher ging es wohl nur um den Wert, der etwas geringer war.

    Das ist eine reine Frage der Definition, wie die anderen ja schon geschrieben haben.
    Auf jeden Fall gilt: je früher die Schwangerschaft, desto wichtiger ist es, keine Rötelninfektion zu bekommen. Oder mit fortschreitender Schwangerschaft wären die Folgen einer Infektion weniger dramatisch.

    • Wenn von "fraglich" die Rede ist, ist ein Schutz ja nicht gänzlich ausgeschlossen oder?
      Ich mache mir jetzt die ganze Zeit schon Gedanken 😔.
      In 2 Wochen wird nochmal Blut abgenommen, um zu schauen, ob ich nicht doch immun bin. Und eben eine frische Infektion auszuschließen...

      Sowas blödes echt....

      • Normalerweise reicht eine doppelt dokumentierte Impfung. Von erkrankten Kindern mit Exanthem würde ich mich auf jeden Fall komplett fernhalten. Von Kindern würde ich im ersten Trimenon Abstand halten.

Top Diskussionen anzeigen