Unangenehmes thema

    • (1) 23.08.18 - 22:00

      Also mir ist das ja wirklich unangenehm, aber ich einige von euch kennen das vielleicht auch...
      Und zwar habe ich seit ca 2 Tagen immer wieder so ein unangenehmes jucken am after, wie wenn die schlüppi drinn klemmt.heute habe ich dann einen Huckel bemerkt und dann mal genauer nachgesehen. Es sieht aus wie ein grosser Pickel am after. Aussen aber nicht innen. Nun habe ich bissel rumgegoogelt und denke das es eine analthrombose ist.prima🙄
      Nun steht auf einigen Seiten das es von alleine nach ca 2 Wochen weggeht, auf anderen steht ab zum proktologen,wieder andere schreiben das es aufgeht ...überall steht was anderes... ich habe keine schmerzen es ist nur arg unangenehm...
      Hatte das jemand schonmal von euch und kann mir sagen was hilft und ob ich es ärztlich abklären muss? Oder ob och es einfach aussitzen soll...

      Liebe Grüsse mamalenchen 31.ssw

      Hey, das hört sich unangenehm an. Vielleicht kannst du einfach deinen Gyn darauf ansprechen? Er/Sie hat das da unten eh schon alles gesehen und kann evtl eine Einschätzung abgeben. Evtl sind es auch Hämorrhoiden? Das scheint es in der Schwangerschaft öfter zu geben.

      Würde es aber gerade in der Schwangerschaft abklären lassen.

    Hallo
    Das klingt nach analthrombose. Ist aber in der ss auch eine häufige beschwerde. Solange es nicht schmerzt, brennt oder größer wird würde ich einfach beim nächsten fa termin mit dem arzt reden und er soll sich das mal anschauen der kann dir dann genau sagen was du am besten dagegen machen sollst
    Lg

Lass es abklären, es kann auch eine kleine Entzündung sein, die simpel geöffnet werden kann und du bist den Stress los.

Gerade in der Schwangerschaft sollte unklares und unangenehmes abgeklärt werden.

Danke euch für die schnellen Antworten!
Ich werde es jetzt erstmal aussitzen solange ich keine Probleme habe und es beim nächsten fa Termin ansprechen.
Sollte ich bei meinem Glück aber schmerzen oder sonst was davon bekommen gehe ich dann gleich zum Doc...aber derweil "erfreue" ich mich an diesem einem weiteren wehwehchen und versuche dennoch die restschwangerschaft zu geniesen

Hey,

Hatte auch schon zweimal eine analthrombose. Geht von alleine wieder weg. Wenn es dich zu sehr stört, kannst du es beim
Chirurgen entfernen lassen

Huhu.. bin aktuell auch betroffen. Allerdings tat es bei mir anfangs tierisch weh.

Bin dann zum Proktologen (da war ich schon wegen einer Fissur).

Der Doc sagte auch, dass man da i.d.R. nichts macht. In einigen ganz seltenen Fällen müsste man operieren. Aber da ich schwanger bin, will man ja eh jede OP vermeiden.

Ich sollte viel mit Eis kühlen und abwarten. Zwei Wochen später zur Kontrolle kommen.

Da war ich am Montag. Es ist auch schon deutlich besser geworden. Wird zwischendurch wieder größer wenn ich Verstopfung habe und viel pressen muss.

Er sagte, sieht soweit alles gut aus. Soll weiter kühlen, sonst nix. Aber es kann sein, dass ich damit bis zum Ende der Schwangerschaft immer Mal wieder Probleme habe.

Hab zum Glück nur noch 4,5 Wochen bis ET.

LG und gute Besserung

Jeanny

Huhu, mir ist mal eine aufgegangen(hatte sie vorher nicht bemerkt) Tat böse weh und ich hab eine "Blutlache" aufm Bett hinterlassen :(
Von daher bitte Vorsicht und nicht selbst daran rumbasteln.

Lieber beim Arzt abklären lassen und z.B. auch beim Sex vorsichtig sein...

Also ich hatte so ab der 32. Woche eine recht große und schmerzhafte Hämorride - da bekam ich eine Salbe, allerdings auch nur weil ich kaum sitzen konnte vor Schmerz. Das zusätzliche Gewicht drückt wohl auf den Darm und da kommt sowas wohl häufig vor! Solang du keine Schmerzen hast ist doch alles ok, das wird spätestens nach der Geburt weg gehen. Bei mir ist es dann ganz verschwunden !‘
Lg viel mit babyMädchen 9 Wochen 💕

Top Diskussionen anzeigen