Bluttest verweigert

    • (1) 03.12.18 - 16:28

      Hallo meine lieben,

      Ich bin frisch vom kiwu forum hierher gewechselt

      Ich war heute beim Betriebsarzt und wollte mir die SS für den AG bestätigen lassen , da die Arzthelferin vom FA meinte dafür müsse ich zum Betriebsarzt. Ich arbeite mit infektiösen Kindern in der häuslichen intensivPflege. Den ersten Termin habe ich beim FA am 28.12.

      Heute beim betriebsarzt : das ist sache des FA, er könne genauso Blut abnehmen und ein BV aussprechen. (Dachte geht nur bei medizinischen Gründen ?)
      Er schreibt mir zwar ein BV, bzw dass der AG verpflichtet ist mich wo anders einzusetzen (bei mir aber leider nicht möglich, da ich zb keine Weiterbildung zur pdl habe um zb solche Tätigkeiten zu machen .)
      Aber es wurde trotzdem nicht ärztlich bestätigt. Da kann ja jede her kommen und behaupten sie wäre schwanger. Er wollte nicht mal einen Urintest.

      Für mich selbst ist es nicht schlimm , wenn kein Blut genommen wird , ich warte gern bis ende Dezember . Manchmal ist es vllt nicht schlecht von Anfang an alles zu wissen. Soweit ist ja alles ok und am 28. Weiß ich definitiv ob intakt oder nicht. Bis dahin genieße ich mein kleines Glück :)

      Aaaaber, lange rede kurzer Sinn : hätte nicht gedacht dass es so einfach geht ohne ärztliche Bestätigung durch Urin- oder Bluttest 🙈

      Ich sollte dann bei meinem HA anrufen , die würden das aber auch nicht machen , die haben mich an den FA weiter geleitet und der meinte er macht es trotzdem nicht. Ist halt denk ich alles Geldsache, geht ja vom Budget des FA weg. .

      Habe dann meinen AG angerufen, er glaubt mir und ich solle spätestens beim Termin beim FA die SS bestätigen lassen .

      Sorry für den langen Text :) ist wahrscheinlich von Arzt zu Arzt anders . Hier liest man die unterschiedlichen Sachen.

      Ich wünsche euch allen noch eine schöne zeit.

      Für den Arbeitsplatz ist eindeutig der AG zuständig und sobald du ihn von deiner Schwangerschaft unterrichtest muss er handeln. Sprich: Gefährdungsbeurteilung, zum Betriebsarzt schicken, mutterschutzgerechten Arbeitsplatz etc. Wobei Zweiteiler ja ein komischer Vogel scheint in deinem Fall...

      Für ein BV ist hier auch nicht der FA, HA oder ähnliches zuständig.

      • Das weiß ich alles , dass der Betriebsarzt dafür zuständig ist. Deshalb war ich ja auch dort. Er meinte nur dass das sache des FA wäre. Ich fand das gestern schon alles bissl komisch. Hätte mir das alles bissl anders vorgestellt. 🙈

Top Diskussionen anzeigen