Wessen Baby liegt im Endspurt auch noch in BEL?

    • (1) 11.12.18 - 11:31

      Hallöchen zusammen! 😊
      Frage steht ja im Betreff - Wie sieht es denn bei euch aus?
      Bin in 2 Tagen in der 34 Ssw und der kleine Mann liegt immernoch in BEL.
      Macht ihr etwas um die Kleinen in die richtige Position zu bewegen? Übungen, Moxen etc?
      Wollt ihr wenn es sich nicht mehr ändert trotzdem spontan entbinden?

      Freue mich über Antworten ☺️

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 11.12.18 - 11:38

        Meine kleine hat sich bis heute noch nicht entschieden. Mal liegt sie in BEL, mal in SL, mal quer 🙈 tut jetzt schon was sie will 😂
        Ok mir ist es egal denn sie wird geholt in 17 Tagen...
        Aber ich denke das die sich noch lange drehen...
        Habe Zwillinge die sind in der 33+6 geholt worden u paar Tage davor lag Nummer 2 noch quer, u beim Kaiserschnitt war er auch in SL... von wegen kein Platz mehr zum drehen...
        Aber wenn du dein Baby animieren möchtest soll eine Taschenlampe u eine Spieluhr vielleicht helfen...

        Lg Luni 35+4

        • (3) 11.12.18 - 11:41

          Ja so langsam frage ich mich wie die Kleinen das machen, ob da wirklich noch so viel Platz ist, kann man sich gar nicht vorstellen 😂
          Aber das macht mir Mut das er noch den richtigen Weg findet 😅
          Ja das mit der Taschenlampe und der Spieluhr hatte ich schon probiert, aber irgendwie hat ihn das nicht weiter interessiert 🤣

          Liebe Grüße und ganz viel Glück für den Kaiserschnitt 😊 dann ist es ja absehbar wann du kuscheln darfst 😍

      Meiner lag auch ausschließlich in BEL oder QL. Ich wollte zwar unbedingt eine spontane Geburt aber auf keinen Fall moxen, äußere Wendung oder ähnliches. Ich denke mir er wird einen Grund gehabt haben warum er sich in der gesamten SS nicht gedreht hat. Also stand ein geplanter KS auf dem Programm. Ein paar Tage vorher ist mir die Blase gesprungen und er wollte mit den Füßen voran raus. Es kam dann innerhalb weniger Minuten zu einer Not-Sectio.
      Ich würde zwar immer eine spontane Geburt dem KS vorziehen, jedoch nicht um jeden Preis.
      Geburten aus BEL bieten nur wenige Kliniken an und ich denke das hat seinen Grund.

      • Danke für deine Antwort ☺️
        Einen Notkaiserschnitt würde ich natürlich umso mehr vermeiden wollen. Ich vermute eher das nicht mehr genug geschult wird was BEL Spontangeburten angeht weil die wohl zu selten sind, denn ein Kaiserschnitt bringt auch viele Risiken mit sich. Man liest viel und ist dann verunsichert aber ich finde man sollte es dennoch normal versuchen wenn die Bedingungen stimmen. Schließlich ist ein Kaiserschnitt eine Operation und solch eine bringt ja schon so viele Risiken mit sich. Aber gut das muss jeder selbst für sich entscheiden 😊

    (6) 11.12.18 - 12:17

    Hallo links

    Also bei mir ist es meine 4. Ss und ich bin dato bei 32+2 ssw. Meine kleine liegt seit über 3 Monaten in querlage 😒! Letzte Woche durfte ich ins kh ein Vorgespräch führen weil die Lage um die die Zeit nich mehr vorteilhaft ist sie hatte sich zwar mit dem Kopf nach unten gedreht aber liegt trotzdem in querlage 😢! Bis zur 36 ssw wird sie Lage nun beobachtet sollte sie nich ins Becken rutschen wirs ein Kaiserschnitt gemacht falls doch ( was ich noch fest hoffe) dann darf ich warten bis es los geht 😅! Also noch ist alles offen aber die Zwerge entscheiden sich da wohl ganz alleine was passiert! Nur mit querlage zu entbinden geht nicht obwohl ich bei beckenendlage immer probieren würde wenn das kh das auch mit macht!!

    P.s. Habe alle drei Kinder spontan entbunden und hoffe es bei dem 4. Auch aber es wird sich zeigen wie es madame möchte 😂😂

    LG Josi588

    • (7) 11.12.18 - 12:28

      Kenne das von meiner Tochter die lag auch immer brav in SL bei jeder Untersuchung 😁 aber der Räuber macht was er will 😂
      Das Krankenhaus in dem ich entbinden werde führt BEL Spontangeburten durch, ich denke ich werde es schon probieren wollen wenn die Bedingungen stimmen und der Kleine sich nicht mehr dreht, wobei ich hoffe das er es noch tut und mir die Entscheidung abnimmt 😃

      • (8) 11.12.18 - 15:46

        Ja das kenn ich auch alle meine 3 haben viel geturnt und saßen dann alle ca bis knapp Ende 36. Ssw und dann gab's ne Drehung mal mehr und mal weniger schmerzhaft!! Nun ja mal schauen ich verliere jetzt noch nicht die Hoffnung aber die querlage ist dieses mal sehr unangenehm 😒

        • (9) 11.12.18 - 15:51

          Was ich noch sagen wollte bei mein 2. Burschen hatte ich schon Kaiserschnitt Termin 😂da er sich dann doch entschied sich zu drehen wurde der natürlich abgesagt dann wurde eingeleitet und er kam ganz normal da ist mir mehr als nur ein Stein vom Herzen gefallen

          • (10) 11.12.18 - 16:04

            Oh da gibt es ja echt noch Hoffnung 😁 bin echt mal gespannt, ich glaube ich lasse der Natur ihren freien Lauf außer gut zureden werde ich wohl nichts unternehmen 😃
            Vielleicht entscheidet sich der Kleine Mann ja doch noch kurz vorher sich zu drehen 😊

(11) 11.12.18 - 12:21

Ja, hier! Bin heute 32+0, und der Zwerg dreht sich nahezu täglich. Meine ersten beiden Kinder lagen ab der 14. Woche jeweils kopfüber und haben sich nicht mehr gerührt (also bewegt natürlich schon, aber eben nicht gedreht). Und der kleine Bruder macht jeden Tag Party, als gäbe es kein Morgen mehr.
Ich würde auch in BEL entbinden, jedoch macht das mein KH nicht. Das einzige, in dem das hier (in München) möglich ist, ist für mich zu weit weg. Habe das erste Kind drei Stunden nach der ersten Wehe entbunden, und das zweite schon nach 1,5 Stunden.
Da ich einen KS vermeiden möchte, werde ich nun alles tun, damit er sich zum Ende in der richtigen Position befindet. Aber meine Hebamme meinte schon, bis zur 37. Woche muss ich mich noch überhaupt nicht verrückt machen, und auch danach könnte er sich immer noch richtig drehen. Also versuche ich locker zu bleiben und warte erstmal ab.

Alles Gute für dich!

(13) 11.12.18 - 13:28

Hallo,

mein 2. Kind lag bis zum Schluss in BEL. Ich hab zwar den ganzen Zauber probiert (moxen, Turnübungen, Glöckchen in der Tascge😂), gedreht hat er sich aber nicht.
Ich denke, es hat auch immer einen Grund.
Ich hab dann spontan aus vollkommener Steiß-Fußlage (er ist dringehockt und mit Popo und Füßen zugleich gekommen) entbunden.
Die Nabelschnur war sehr kurz und doppelt um seinen Hals-drehen wäre unmöglich gewesen bzw. hätte ihn stranguliert.
Die Geburt selbst war sehr schön und unkompliziert.
LG
ali939

  • (14) 11.12.18 - 13:32

    Hallo 😊 Vielen Dank für deine Antwort!
    Hat man das im Ultraschall nicht gesehen mit der Nabelschnur?
    Wie hat die Geburt bei dir angefangen wenn ich fragen darf?
    Hattest du eine Pda?
    Sorry für die vielen Fragen 😁

    Liebe Grüße linako 🌸

    • (15) 11.12.18 - 14:15

      Nein, das wär am US nicht ersichtlich.
      ich hatte keine PDA. die Geburt war nicht schwerer oder leichter als aus schädellage (habe zwei mal aus sl und einmal aus BEL entbunden).
      hatte einen Arzt, der nach rufbereitschaft extra wegen meiner Entbindung ins kh kam. ein paar std nach der Geburt könnte ich mit dem baby schon wieder heim-undenkbar nach Kaiserschnitt...

      • (16) 11.12.18 - 14:16

        die BEL Geburt hat mit wehen begonnen. meine erste mit blasensprung, die dritte mit blutung.
        bin gespannt auf die vierte 😉

(17) 11.12.18 - 14:09

Meine lag die ganze Schwangerschaft über in BEL. Hab mich auch schon mit dem Thema äußere Wendung ,Kaiserschnitt etc beschäftigt... Letzte Woche, in der 36. Woche hat sie sich in SL gedreht. Gemerkt hab ich davon nix.
Denke aber das ist echt Glückssache aber möglich!

(19) 11.12.18 - 14:24

ach ja... hab noch den Geburtsbericht von damals ausgraben können😘

https://m.urbia.de/forum/43-geburtsberichte/2334954-constantins-wunderschoene-spontangburt-aus-bel-zum-mutmachen-lang

  • (20) 11.12.18 - 14:34

    Super, vielen lieben Dank dir, werde mir den gleich direkt mal durchlesen 😘

    (21) 11.12.18 - 15:17

    Wow der Bericht ist echt ausführlich und toll, Hut ab das du so selbstbewusst an die Sache ran gegangen bist! 😊
    Ist ein Dammschnitt dann unumgänglich? 😥

    • (22) 12.12.18 - 16:45

      Nein, wäre sicher auch ohne gegangen, aber mein Arzt macht einen sehr kleinen aus Vorsichtsmaßnahme und machte vorher klar, dass er darüber nicht diskutieren würde.
      Aber wäre sicher ohne genauso gut gegangen!

(23) 11.12.18 - 15:17

Huhu😊
Ich bin jetzt in der 38ssw.
Heute sollte mein Kaiserschnitt sein.
Gestern morgen war ich zur Untersuchung im Krankenhaus ....(ctg Blut nehmen Narkose Besprechung usw. )

Durfte mittags noch mal nach Hause und sollte um 18uhr wieder in der Klinik sein .
Gegen Mittag war der kleine ziemlich aktiv .
Als ich ankam fragte ich gleich ob man bitte schauen könnte da ich das Gefühl habe er hätte sich gedreht.
Und Zack so war es😂hab meine Sachen genommen und bin wieder heim.
Jetzt hoffe ich er kommt bitte demnächst von alleine 😂

Lg und alles gute

Top Diskussionen anzeigen