An die Mehrfachmamas...

    • (1) 15.12.18 - 11:38

      Hallo ihr lieben 😉

      Wann haben sich eure zweiten Babys im Bauch gedreht? Also in die Geburtsposition?

      Später als das Erstes?

      Habt ihr irgendwann angefangen Übungen zu machen?

      Maus liegt in der 28ten Woche immer noch quer, seit 3 Wochen schon! Vorgestern lag sie kurzzeitig richtig... Irgendwie kriege ich den Kopf diesbezüglich nicht frei... Ich will ja nicht drüber nachdenken, geht aber nicht!
      Meine erste Tochter lag immer richtig... Vllt bin ich verwöhnt 🤷!

      Kriegt man den Kopf irgendwie frei?

      Danke euch 🍀🙏❤️

      • Meine Maus jetzt war auch später als mein Sohn.

        Nach einem Yoga stunde lag sie dann brav in SL. Indische Brücke hatte nix gebracht. Hab's jetzt aber auch nicht akribisch versucht da ich ihr bis 34+0 Zeit gegeben hätte .

        LG Emily 33+6

      Huhu Liebes,

      zum einen wie war der zweiter Zuckertest?

      Zum eigentlichen Thema:
      Ist doch noch früh, die haben doch noch sooooviel platz 🙃

      Der Kleine lag die ganze Zeit mit den Füßen nach unten. Bei der Vorsorge vor 4 Wochen auch noch. Der Doc meinte da zu mir, das wäre völlig ok. Er würde es gut finden, wenn der Lütte sich bis zur 34. Woche dann richtig dreht. Bis dahin wärs kein Grund sich überhaupt darüber gedanken zu machen.
      Ich mir gedacht "Ok, wenn du das sagst" 😂

      Eine Woche später hatte ich ja so schmerzen und bin hin. Und was war, der Kleine hatte sich gedreht und liegt mim Kopf unten. Der Gyn sagte noch, das wird der Grund für die Schmerzen gewesen sein, wenn die Kleinen einmal rumwuseln und sich drehen, dann kann einem die Gebärmutter das übel nehmen und krampfen.

      Von Dienstag auf Mittwoch war ich ja wegen dem Sturz im KH und der Kleine liegt immer noch mim Kopf unten, kann sich ja aber auch wieder drehen 🙈

      Ich würde mir so früh noch keine Sorgen machen 🙃

      Vg Skyler

      • Hallo Liebes,

        Schön das du fragst, Zuckertest Ergebnis bekomme ich Montag 🙈! Sag dir dann Bescheid ✊🍀🙏!

        Ja meine Hebamme meinte auch, vor der 30ten Woche dreht sich zu 90% kein zweites Kind weil es vorgedehnt ist und noch jede Menge Platz herrscht dadurch!
        Sie sagt auch ich solle mir keine Sorgen machen, aber das ist so schwer!

        Vergleichbar mit, Kinderwunsch der nicht klappt und man soll den Kopf ausschalten 🤦🙈! Ich kriege den Gedanken nicht los!!
        Und ich will es ja loswerden, sonst blockiere ich mich und Babygirl nur selbst!

        LG

        • Supi, bin ja gespannt wie ein Flitzebogen 🙈

          Ich versteh dich. Man kann sich einfach nicht locker machen 😅 Dann hoff ich mal, dass deine Kleine sich bald dreht und du wieder beruhigt bist 😉

          • Vorgestern dachte ich, yeah gedreht 😍... Nix war's 😩!
            Aber es zeigt mir das sie sich nicht "festgelegt" hat und sich drehen kann wenn sie denn will!

            Alle Berichte hier zeigen mir das Arzt, Hebamme und ihr Recht habt... Ich muss darauf vertrauen und locker lassen!
            Ich geb mein Bestes!

            LG

            • Ich hätte auch schwören können, dass der Kleine sich zwischenzeitlich wieder gedreht hat, weil ich 2-3 Tage die Tritte ganz anders gespürt hab 🤷‍♀️

              Keine Ahnubg ob er Purzelbäume schlägt oder so die ganze zeit liegt 😂

              Würd mich da echt versuchen nicht verrückt zu machen 😉🌸

    Huhu!

    Mein Sohn lag damals ab der 25 Woche in SL und hat sich da auch nicht mehr weg bewegt 😅.

    Der Bauchzwerg lag die ganze Zeit auch in SL. Jetzt in der 26. Woche hat er den Sitzstreik angemeldet und liegt in BEL 🙈.
    Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass er sich wieder richtig rum dreht. Noch ist ja Platz 😊.

    Ich würde mir da jetzt auch erstmal keine Sorgen machen. Wie Emily schon sagt, erst ab der 35./36. Woche wäre ich "besorgt", dass er/Sie so liegen bleibt.

    Alles Liebe ❤

    • Das heißt du bist tatsächlich auch tiefenentspannt?! Wie schaffst du das? 😉!

      Ich will mich und Babygirl nicht blockieren, ich will an ihre Drehung glauben aber es fällt unglaublich schwer...!

      LG

(13) 15.12.18 - 12:23

Meine Kleine hat sich 2 Tage vor Geburt aus der Steißlage in die richtige Position gedreht und wieder zurück und wieder richtig rum und so weiter ... Das war gruselig mitanzusehen (wie in Alien, nur ihne platzen XD) und schmerzhaft, aber sie hat es noch richtig geschafft. Ins Becken ist sie aber wirklich erst gerutscht, als die Eröffnungswehen aktiv waren. Es war eine schnelle Geburt, meine Maus gab den Ton an und das auch noch fast 3 Jahre später ^,^" Wenn erst mal ein Baby im Bauch war, ist der Bauch elastischer und ein Baby kann sich wirklich noch zum Schluss drehen.

  • Meine Hebamme meinte das gleiche wie du!
    Die haben als Zweitbaby mehr Platz, und rutschen oft mit Geburt erst ins Becken!

    Darauf muss ich wohl vertrauen und auch an mein Babygirl glauben!
    Ich wünsche mir einfach eine Spontangeburt im Geburtshaus, deshalb bin ich wahrscheinlich so "versteift"!
    Krankenhaus wäre eine schlimme Vorstellung!!

    Danke dir ❤️

    Liebe Grüße

(15) 15.12.18 - 12:32

Hallo,

in meiner ersten Ss hat sich mein Sohn in der 29. ssw in SL gedreht, jetzt in der 2.ss hat sich mein bauchprinz „erst“ in der 34.ssw in SL gedreht.

Deine Maus hat noch ganz viel Zeit und Platz. Glaub an dich und dein Baby, die Prozentzahl von Baby‘s in BEL ist super gering.

Ich drücke dir die Daumen. 🤗🍀

LG Astrid mit Prinz 💙(2 Jahre) an der Hand und Babyprinz💙 (39.ssw) Inside

Top Diskussionen anzeigen