War euer Mann mit dabei?

    • (1) 20.12.18 - 11:20

      Huhu!

      Ende SSW8 habe ich am 07. Januar 2019 meinen allerersten Termin beim FA. Die Wahrscheinlichkeit dort schon etwas mehr sehen und vielleicht hören zu können, ist zu dem Zeitpunkt ja schon gegeben.

      War euer Mann/Partner beim ersten Besuch dabei bzw beim ersten größeren Ereignis? Ich bin mir unsicher, ob er sich extra einen Vormittag freinehmen soll oder ob ich ihn einfach ein ander Mal mitnehme...? 🙂

      • Das ist dir überlassen. Ich würd ihn nicht dabei haben wollen, soĺange vaginal geschallt wird.
        Es kann auch sowieso sein, dass dein Arzt ihn nicht mit rein lässt. Oft werden sensible Fragen gestellt, die den Mann erstmal nichts angehen ;-)

        Wenn du dich wohl fühlst ihn dabei zu haben, frag deine Ärztin bzw die Helferin dort an.

          • (5) 20.12.18 - 11:38

            Ja war bei mir auch so.
            Außerdem, selbst wenn er neben dem Arzt stehen würde glaube ich, dass er da nichts sieht was er aus der Perspektive nicht schon mal gesehen hat, wenn er dir ein Kind gemacht hat. ;) ;)

        (7) 20.12.18 - 11:44

        Also ich glaub das vaginale Ultraschall ist das kleinste Übel, bei der Geburt sieht der Mann ggf noch ganz andere Dinge 😂

        Auch wüsste ich nicht, was mich ein Arzt so geheimes Fragen sollte 🤔 Ich meine, mein Mann kennt mich nackt, mit ihm hab ich ein Kind gezeugt. Noch intimer und verbundener kann ein Mensch doch garnicht mit mir sein 🤷‍♀️

        Ich hatte im März eine ELSS und mein Mann war immer dabei, auch beim vaginalen Ultraschall. Wenn ich mir vorstelle, ich wäre in diesem schlimmen Moment allein gewesen, als das erkannt wurde. Das wäre furchtbar für mich gewesen.

        • (8) 20.12.18 - 13:07

          Ich persönlich könnte mir auch keine Frage vorstellen, die ich nicht vor meinem Mann beantworten wöllte. Aber leider gibt es auch sehr ungesunde Partnerschaften... Daher wolllen manche Ärzte auch mit der Frau alleine sprechen, um auszuschließen, dass irgendwie Druck/Einfluss genommen wird, v.a. wenn er die Patientin noch nicht kennt. Aber das wir ein guter Arzt hoffentlich auch schnell merken, wann er darauf achten muss und wann der Partner gut dabei sein kann.

      Welche sensible Fragen denn🤷🏼‍♀️?

      • Ich habe davon letztens gelesen, dasa gefragt werden könnt, ob man schonmal schwanger war, ob man eine Abtreibung bisher mal hatte.... und das könnte ggf aus der persönl.Vergangenheit durchaus mal mit ja beantwortet werden, was der neue Partner aber nicht weiss...

    (12) 20.12.18 - 14:16

    Ihr habt doch Sex miteinander ?das versteh ich immer nicht 😅und bei der Geburt kommt ja da auch uU wesentlich mehr zum Einsatz als nur ein Dünner diskreter schallstab

Meiner war damals mit dabei, aber weil er eh noch frei hatte.
Bei meinem Arzt darf der Mann immer mit reinkommen, auch beim vaginalen schallen, alles solange ich das will.
Diesmal war er beim ersten US jetzt nicht dabei, weil ich es nicht nötig fand dafür frei zu nehmen. Aber beim ersten großen US in der 14ten Woche wo länger geschallt wird denke ich wird er mitkommen.

Hallo,

Mein Mann war bei allen Untersuntersuchungen dabei. Für uns stand nie was anders zur Wahl. Ende der 8 SSW kann man schon viel sehen. Als wir in der 7ssw den Herzschlag zum ersten Mal sahen war das unglaublich, da hatte ich meinen Mann nicht missen wollen.

LG Morgain

(15) 20.12.18 - 11:29

Meiner war dabei & es war ein besonderer Moment. Zusammen den kleinen Herzschlag zu sehen, war toll. Das vaginal geschallt wurde war mir relativ egal. Er ist schließlich der Mann an meiner Seite und der Vater unseres Kindes. Er ist aber auch danach bisher, bis auf einen Termin immer dabei gewesen. Wir hatten die Termine so vereinbart und ansonsten von der Arbeit freigekommen.
Macht das, womit ihr euch am wohlsten fühlt!

Alles Gute 🍀

Ja mein Mann war bisher jedes Mal dabei :-)

Der Mann sieht ja nicht dabei zu wie mit dem schallkopf in einem rumgestochert wird 😅, sondern steht am Kopfende und sieht untenrum nix ;-)

(17) 20.12.18 - 11:33

Huhu also dein Mann darf immer mit solange du das willst ... meiner war dabei finde vor allem beim ersten Kind das es einfach ein schönes Ereignis ist sowas kann man nicht nachholen ... und egal ob vaginal oder über den Bauch geschallt wird ich meine dein man weiß ja wohl wie du unten aussiehst... finde das nicht schlimm ?

(18) 20.12.18 - 11:34

Mein Mann ist bei jedem Termin dabei. Wann hat er sonst, gerade so früh, die Möglichkeit wirklich was direkt von seinem Kind mitzubekommen :-)
Meiner besteht auch darauf das die Termine so gelegt sind das er dabei sein kann

Mein Mann war nicht dabei, da vaginal geschallt wird und er das nicht wollte. Erst später über dem bauch war er dabei .

Beim 1. Ultraschall war mein Mann nicht dabei, da die Schwangerschaft spontan mit Ultraschall im Krankenhaus festgestellt wurde xD
Beim Frauenarzt Termin wollte er unbedingt mit, sein Kunstwerk ansehen 😊😁

Musst du wissen, wenn du dabei ein gutes Gefühl hast, wenn er dabei ist, nehm ihn mit :)

(21) 20.12.18 - 11:36

Beim ersten Kind war mein Mann bei jeder Untersuchung dabei. Beim zweiten hat er Arbeitsbedingt nur einmal geklappt.

  • (22) 20.12.18 - 11:48

    Danke euch allen!! :)

    Ich hatte leider keine Zeit meinen FA vorher zu fragen, wie das dort in der Praxis gehandhabt wird. Aber grade wegen des Herzschlages hätte ich ihn schon irgendwie gerne dabei. 😍Vor allem aber auch aus dem Grund, falls irgendwas nicht stimmen sollte.

    Ob vaginal geschallt oder nicht - er kennt ja eh schon alles 😂 Bei solchen Themen sind wir generell eher unkompliziert - ist schließlich mein Mann. ☺️

mein Mann war bei jedem Termin dabei.

(24) 20.12.18 - 11:46

Mein Freund war beim 1. Mal dabei aber nur weils ein Notfall war im Ausland, im Krankenhaus 🙈 da haben wir das Herz das 1. Mal gehört, das war so schön, wir haben beide geweint 😭😍
Beim 1. Regulären Termin in Deutschland war er dann auch noch mit, das war aber sehr kurz und nicht so spektakulär. Dass vaginal geschallt wurde hat uns jetzt nicht gestört, er kennt mich ja da unten 😅
Auch die Fragen fanden wir echt nicht schlimm, wir kennen uns ja und mir ist auch nichts peinlich vor ihm.
Er ist dann nochmal zur nackenfaltenmessung mitgekommen in der 13. Woche, aber nur weils ein wunderschöner, langer Termin war und man das Mäuschen gut betrachten konnte 😍
Bei den regulären vorsorgen wird er also nicht mehr mitkommen, weils echt so kurz ist und es sich nicht lohnt da extra freizunehmen.
Aber zu den screenings kommt er mit, wenn man lange gucken kann 😍

Es ist eine individuelle Entscheidung, schau was dir besser gefällt und frag ihn was er möchte.

Hey.
Mein Mann war das erste Mal in der 17 SSW dabei und dann nochmal, als ich zu einem speziellen Schall ins Krankenhaus musste. Den Termin hatte ich dann extra so gelegt das er mit konnte. Sonst hab ich mir die Termine so gelegt wie sie für mich am stressfreien waren.
Das muss jedes Pärchen wissen. Frag ihn doch was er will?

Top Diskussionen anzeigen