Schwanger auf Welpen aufpassen?

    • (1) 23.12.18 - 12:21

      Hallo,
      ich bräuchte mal einen Rat von Hundekennern. Meine Nachbarin hat sich einen zuckersüßen 10 Wochen alten Pudelwelpen vom Landzüchter geholt. Da sie heute mehrere Stunden weg muss, hat sie mich gebeten auf ihn aufzupassen, woraufhin ich natürlich sofort ja gesagt hab. Nun ist mir eingefallen, dass ich bei allem negativ bin und der vielleicht noch nicht alle Impfungen hatte. Muss ich auf irgendwas achten? Die machen ja noch überall hin und ich wollte ihn mit zu mir in die Wohnung nehmen. Haben Hunde auch Toxoplasmose?
      Ich danke Euch sehr! Viele Grüße

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
        (5) 23.12.18 - 12:27

        Nein, das stimmt nicht. Auch Hunde können Toxoplasmose übertragen. Ich habe es zufällig gestern erst nachgelesen. Auch Ziegwn und Schafe können es übertragen.

        • Babys können es auch übertragen. Trotzdem hab ich heute auf meinen kleinen Neffen aufgepasst und ihn auch gewickelt.
          Ich hab auch noch ein eigenes Wickelkind. Wenn man ganz vorsichtig sein will, sollte man Handschuhe abziehen, sobald man mit den Ausscheidungen anderen Personen (Tiere) zu tun hat.

(10) 23.12.18 - 12:32

siehe hier!
Ich würd trotzdem auf den Welpen aufpassen, aber ein bisschen vorsichtig sein (Gummihandschuhe abziehen beim Kot wegmachen...).

Alles gut. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen

Hey.

Einfach Aufpassen. Natürlich kann immer was passieren. So ist halt das Leben.
Aber du kannst selber die Risiken minimieren. Hände waschen, nicht im Gesicht lecken lassen und ausscheidungen mit Handschuhe wegmachen und Hände waschen...
Dir kann genau So viel, wenn nicht sogar mehr beim Einkaufen gehen.
Weißt du was der Vordermann hat? Oder wer deinen Einkaufswagen berührt hat?

Also finde ein Gesundes Mittelmaß.

Liebe Grüße Schmetterling mit Ü-ei 39 ssw

(13) 23.12.18 - 13:13

Ich würde ggf noch die Stellen wo Kot und Urin war, desinfizieren und den Hund nicht unbedingt aufs Sofa oder ins Bett lassen. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Auch ist es wahrscheinlich sehr unwahrscheinlich, sich mit Toxoplasmose anzustecken.
Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und wir haben als Kinder nie wirklich auf Hygiene geachtet und viel mit Hofkatzen und vielen anderen Tieren zutun gehabt und auch mit Tieren die nicht geimpft waren und ich war davon nie krank. Toxoplasmose hatte ich auch noch nie (hatte ich jetzt erst testen lassen) und das in jetzt fast 29 Jahren nicht.
Zudem bin ich auch grad schwanger und mein Hund hat damals als Welpe nur eine Impfung bekommen und ist nur gegen Tollwut geimpft und ich bin oft auf dem Bauernhof. Wenn man auf Hygiene achtet, passiert da schon nichts 😊.

(14) 23.12.18 - 15:24

Hallo
Mach dir keine Sorgen.
War noch diese Woche bei meinem FA.
Ich habe ihn gefragt ob Hunde „Toxop“ übertragen. Er musste schmunzeln und verneinte es. Aber ordentlich Hände waschen und so nach dem Kontakt sollte man schon 😊

Viel Spaß Dir mit dem süßen Welpen 👋😃

  • Vielen Dank für Eure Antwort! Hab ein Handtuch aufs Sofa gelegt, Handschuhe beim Wegmachen getragen und alles danach desinfiziert. Er war wirklich drollig! Habt alle schöne Feiertage! Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen