AB-Erfahrene oder Fachleute gefragt

    • (1) 26.12.18 - 14:29

      Vor paar Tagen wurde eine Blasenentzündung bestätigt. Amoxi 5x2 Tabletten verschrieben. Heute, Tag 5, hab ich noch nicht 100% das Gefühl, dass es passt. Ob es nur ein SS-bedingtes Druckgefühl ist, oder tatsächlich die Bakterien noch rumgeistern, keine Ahnung. Teilweise muss ich und kommt nur wenig.

      Jetzt habe ich nachgelesen, dass man AB nicht mit Magnesium, Kalzium, Zink oder Milchprodukte kombinieren soll,weil es die Wirkung von AB abschwächt. Super, habs immer vor dem Frühstück genommen, mit den SS-Vitaminen (Magnesium, etc) und meiner Schokomilch. Und vor der Nachtruhe..

      Jetzt zur Frage: in der Packung sind noch 4 Tabletten. Manche raten ja, immer die Packung aufzubrauchen, also die vollen 7 Tage. Das wären 2 weitere Tage.. diesmal ohne die Suplements und Milch. Wie seht ihr das?

      • (2) 26.12.18 - 15:09

        Ich habe deine Frage jetzt ehrlich gesagt nicht ganz verstanden. Fragst du jetzt, ob du noch die 2 Tage nehmen sollst? Wenn ja, dann ja bitte, aber wie du selber schon gesagt hast, ohne Milch und die anderen Mineralstoffe (Magnesium etc).
        Am besten vor dem Frühstück ne halbe bis ganze Stunde vorher. Die anderen Sachen kannst du dann ja nach dem Frühstück ne halbe bis Stunde später nehmen.

        Und falls dir das hilft, ich hatte nie eine Blasenentzündung in der Schwangerschaft, hatte aber immer Druck und es kamen immer nur wenige Tropfen. Der kleine lag einfach blöd auf der Blase.
        Alles Gute dir

        • (3) 26.12.18 - 15:31

          Vielen Dank für deine Antwort. Du hast recht, die Frage ist nicht ganz klar. Sie lautet; soll ich die Medikation selbständig von 5 auf 7 Tage erhöhen aufgrund der falschen Einnahme und dem Gefühl, dass die Entzündung noch nicht 100% vorbei ist?

          Vor der Blasenentzündung hatte ich nie Druckgefühl und wenig Urin. Ich bin in der 23. Woche und schlafe normal durch, ohne Nachts zu müssen und ging auch generell nicht öfter auf Toilette. Erst seit der Entzündung vor 5 Tagen. Daher meine Unsicherheit.

          • (4) 26.12.18 - 16:03

            Ah aso ok. Also selbstständig würde ich nicht mit der Antibiose rumhadern. Sonst morgen eben schnell zum HA oder FA noch mal Urin abgeben und dann kann der noch mal entscheiden. Oder eben durch rufen.

            • (5) 26.12.18 - 18:07

              Dann müsste ich aber 2 Tabletten aussetzen, was auch kontraproduktiv ist. In der Packung sind Tabletten für 7 Tage. Oft verschreiben die Ärzte auch für 7. in dem Fall wurden nur 5 Tage verschrieben. Ich rufe sonst da mal an, war im KH Notfall. Danke dir für deine Antwort!

          (6) 26.12.18 - 21:16

          hallo, eine unkomplizierte Blasenentzündung kann man sogar mit einem anderen Antibiotikum durch 1-tägige Behandlung kurieren. Von der Behandlung bis 3 Tage nach Ende der Symptome ist man wieder weggekommen, da die Komplikationen durch Antibiotika die Probleme durch Rückfälle überwiegen. Ich weiß, das ist paradox, aber in unserer Klinik werden Antibiotika abgesetzt, sobald es dem Patienten besser geht.
          Das Druckgefühl kann man durchs Kind/Gebärmutter erklären. Außerdem ist man mit Antibiotika bei leichter Blasenentzündung auch zurückhaltend, weil das leicht zum Dauerproblem werden kann. Also ich rate dir (als Ärztin, wenn ich auch nicht Gynäkologin bin), die Therapie nicht zu verlängern, sondern stattdessen die nächsten Tag noch auf besonders ausgiebiges Trinke zu achten 3l wenns geht und du nicht unter starken Wasseransammlungen leidest. Das spült auch noch vorhandene Keime weg.
          WEnn jetzt noch welch da sind, dann sind es welche, die nicht auf Amoxicillin ansprechen. Das findest du raus, indem du in nen becher/glas pinkelst und schaust, ob der Urin klar ist. Ist er stark trübe, dann geh nochmals zu deiner Ärztin, ansonsten verfahr wie oben beschrieben.

          LG

    (7) 26.12.18 - 18:26

    Ich bin letzte Woche auch zum gyn aufgrund einer Blasenentzündung. Ich habe auch Amoxi 500 verschrieben bekommen, auch die sollte ich 5 Tage nehmen, obwohl für 7 Tage welche enthalten sind. Allerdings sollte ich 3 Stück am Tag nehmen.. Bei mir ist es besser geworden. Ich würde einfach deinen gyn morgen nochmal aufsuchen. Es stimmt, das man Magnesium nicht zusammen mit der Antibiose nehmen soll. Aber das habe ich auch nur durch Zufall gelesen. Ich würde da nicht selbstständig weiter nehmen und wie gesagt zur Sicherheit morgen nochmal abklären.

    • (8) 26.12.18 - 18:33

      Vielen Dank für deine Antwort. Bezüglich der Einnahme habe ich leider vieles falsch gemacht. Man solls 30-60 Minuten vor dem Essen einnehmen und keine Milchprodukte, Magnesium etc.. finde ich schon seltsam, dass man das nicht ausdrücklich bei Abgabe sagt. Hab vorhin im KH angerufen. Sie meint, es könnte noch gereizt sein. Aber AB definitiv stoppen. Dir auch gute Besserung🍀

      • (9) 26.12.18 - 18:46

        Ist ja merkwürdig.. Mir wurde gesagt ich kann es unabhängig von den Mahlzeiten nehmen mit einem schluck Wasser(laut gyn und Apotheke) . Gut das mit der Milch versteht sich,das hemmt. Danke dir, meine blasenentzündung ist überstanden. Hab gestern das letzte Mal nehmen müssen. Dir auch weiterhin Gute Besserung :)

(10) 26.12.18 - 19:05

Huhu...

Ich würde es persönlich absetzen und morgen direkt ein Arzt/ Bereitschaftsarzt oder ähnliches aufsuchen!
Dann hilft das Antibiotikum nicht!
Mir hilft Amoxicillin auch nie, kann sein das du ein anderes brauchst!

Aber dann morgen direkt vorstellig werden!

Gute Besserung 🍀🙏❤️

  • (11) 26.12.18 - 21:24

    Danke, ich hab angerufen und es hat sich geklärt. Sie vermuten eine Reizung durch die Entzündung und ich soll noch 2 Tage schonen und von den „Strapazen“ erholen. Ansonsten vorbei kommen. Schönen Abend

(12) 26.12.18 - 20:06

Amoxicillin kann man mit Milch nehmen, das bekommen auch Säuglinge. Es gibt verschiedene antibiotische Stoffklassen, das kann man nicht über einen Kamm scheren.

Top Diskussionen anzeigen