Frage an Arzthelferin

    • (1) 10.01.19 - 19:54

      Hallo,
      war heute zum Impfen beim Arzt. Die Arzthelferin hat die Ampulle aus Glas geöffnet (musste der obere Teil aus Glas abgebrochen werden) und hat danach einen Handschuh angezogen und mich in den Oberarmmuskel geimpft. Danach hatte sie am Daumen eine kleine Verletzung hat hat minimal geblutet und meinte, sie hätte sich an der Ampulle verletzt. Jetzt habe ich natürlich etwas Angst vor HIV oder ähnlichem.
      Kann da was passiert sein?
      Mache mich gerade etwas verrückt.
      Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

      • Das Blut kam doch mit dir nicht in Verbindung oder?

        • Weiß ich ja nicht genau, wenn sie sich an der Ampulle verletzt hat, war es ja da vielleicht dran.

          • Also ich bin selber Krankenschwester und mir ist das auch ein paar mal passiert, dass ich mich dann an der Ampulle beim Abbrechen verletzt habe, ABER es gelangt ja nichts in die Ampulle rein (das müsste dann ein Tropfen Blut sein, der da reinläuft und selbst die kleinste Menge verfärbt ja direkt), dann werden ja noch die Hände desinfiziert und Handschuhe angezogen. Da kommt ja nichts in/an deine Haut...

      Nein das ist nicht möglich.
      Wenn ist das nur ne minimale Menge und das HI Virus stirbt an der Luft ab.
      Noch dazu benutzt sie ja eine Kanüle, also kommt sie mit den Ampullenrand gar nicht in Berührung.
      Also keine sorge.

Top Diskussionen anzeigen