Mama ist fĂŒr immer eingeschlafen 😱

    • (1) 17.01.19 - 23:15

      ...
      Mache mir Sorgen das mein WĂŒrmchen von all der Trauer was mitbekommt und es ihm dadurch vielleicht nicht gut geht!?
      😓

      • Wird schon alles gut sein 😊

        Auch im Krieg und anderen stressigen und traurigen Situationen haben Frauen gesunde Kinder bekommen. Wenn sowas dem Baby direkt schaden wĂŒrde, wĂ€ren wir vermutlich deutlich weniger Menschen auf der Erde.

        Mein herzliches Beileid, fĂŒhl dich umarmt. 😔

        Dein Kleines wird schon spĂŒren, dass du traurig bist. Einer intakten Schwangerschaft dĂŒrfte das im Normalfall aber nichts anhaben. Nimm dir die Zeit zum Trauern, die du dafĂŒr brauchst. Ich wĂŒnsche dir trotz allem noch eine schöne Schwangerschaft.

        Liebe GrĂŒĂŸe
        Anne mit Benjamin (26+2)

      Hallo,

      mein Beileid, es wird eine schwere Zeit fĂŒr dich die du auch brauchst zum trauern.
      Ich denke schon das dein Baby es spĂŒrt das du traurig bist aber ich glaube dem WĂŒrmchen wird nichts passieren.

      Hört sich schlimm an aber denk positive, Mama wird auf euch aufpassen...

      Lg und alles gute

    Herzlichen Beileid â€đŸ˜”

    LG Natalie mit Prinzessin ❀an der Hand (5) & Babyboy💙 inside 36ssw

    Das tut mir sehr leid 😔
    Ganz viel Kraft wĂŒnsche ich Dir ❀

    Ich habe in der letzten SS jemanden sehr geliebten verloren und sehr getrauert. Ich hab intensiv getrauert um mich dann wieder besser fĂŒhlen zu können. Ich wusste wie wichtig es ist, mein Baby im Bauch nicht nur Trauer spĂŒren zu lassen.
    Mein Sohn ist ein glĂŒckliches, aufgewecktes Kind und war ein friedliches und ruhiges Baby. Denk an die schönen Momente. Versuch dich in der Trauer nicht zu verlieren. Dein Baby brauch auch schöne GefĂŒhle. Mein Beileid...

    • Wir saßen die ganze Zeit bei ihr.
      Und waren alle sehr stark fĂŒr sie.
      Jetzt wo sie wirklich nicht mehr da ist, haut mich die Trauer um wie ein Brett.
      Aber ein Teil von ihr lebt in mir und auch in meinem WĂŒrmchen weiter!

      • Ich kann dich gut verstehen. UnterdrĂŒcken wĂ€re jetzt auch falsch. Trauere! Das ist wichtig. Trauer so wie es fĂŒr dich richtig ist. Und dann fass wieder Mut und denk an alles schöne, denk an dein Baby, deine Liebe Freunde Familie. Rede ĂŒber deinen Verlust und tröste dich. Die erste Zeit ist wirklich schwer. Es wird aber besser.

Mein herzliches Beileid... das muss echt sehr schlimm sein. Es tut mir sehr leid fĂŒr dich, dass es so kommen musste.
Lass die Trauer zu, denn wenn du sie verdrĂ€ngst, kann es irgendwann schlimmer kommen. Glaube an dein WĂŒrmchen, es wird dir bald wieder glĂŒckliche und schöne Momente schenken. Deine Mama wird euch von oben schĂŒtzen und Kraft geben.

Alles Gute 💗🍀

Erstmal tut mir das wirklich leid :(

Ich kann dich etwas beruhigen. Ich wurde damals Ende 8. Montag sitzen gelassen. Ich weiß gar nicht, wie viel ich geweint habe. Hatte mir auch voll sorgen um meine Tochter gemacht. Sie wird nun 9 und ist ein fröhliches Selbstbewusstes MĂ€dchen. Sie hat zwar Asthma und ein paar Allergien. Das wurde ihr aber von beiden Seiten weitergeben und hat sicher nichts damit zu tun, dass ich damals soooooo viel geweint habe und tief unglĂŒcklich war ;)

Hi meine Liebe

Erstmal ganz, ganz herzliches Beileid fĂŒr das, was du gerade durchmachst.
Ich weiß sehr wohl, wie du dich fĂŒhlst. Man kann nicht in Worte fassen, was da gerade passiert.
Ich habe selbiges erlebt, damals mit meinem Vater. War mit meiner Tochter schwanger. Einen Tag vorher war er noch gut darauf und wir haben noch gescherzelt was es wird.
Nimm dir, die Zeit die du brauchst und lass dich verwöhnen. Meine FrauenÀrztin sagte damals das es dem Kind nix ausmacht. Es wird alles gut werden.
Nun habe ich hier ein gesundes 8.jÀhriges MÀdchen stehen, was auch mit einem stolzen Gewicht von 4kg zur welt kam.
Als andenken an meinen lieben Papa bekam sie den Namen, den er so toll fand"Svea"

Alles Liebe fĂŒr dichâ€ïžđŸ€—

Top Diskussionen anzeigen