Hämatom und Blutung

Thumbnail Zoom

Hallo,
bin heute 7+1 und habe ein Hämatom in der Gebärmutter, nehme Progesteron 1x2 Kps. abends vaginal und Magnesium Verla 3x2 Tabl. und habe weiter trotzdem Schmierblutungen, mal paar Tage nichts dann wieder!

Wie war das bei euch?
Wie lange hattet ihr Schmierblutungen?
Was habt ihr genommen?
Ist das Hämatom irgendwann verschwunden?
Wo lagen eure Hämatome?

Häng mal ein Bild an wenn es klappt wo meins ist und wie groß es ist!

Mich belastet das total! Ständig lauf ich zur Toilette um zu schauen ob ich blute und wieviel! Schonen tue ich mich so es geht mit Kleinkind!

Lene16 mit M an der Hand und Wunder im Bauch

1

Ich hatte nichts bekommen an Medikamente... Hatte auch ein hämatom und hab ca. 1 1/2wo schmierblutungen gehabt, wobei ich in den ersten 3 Monaten dauerhaft schmierblutungen gehabt hatte, die kamen und gingen...

Ruhe und aggressives abwarten hieß es von meinem Arzt.

Grüße
Svartezarte mit ⭐ im herz und baby im bauch (32ssw)

3

Ok, wenn ich lese das du jetzt 32 SSW bist trotz immer wieder Schmierblutungen macht mir das Mut! Hoffe das es bei mir auch hält! Aber man macht sich einfach Sorgen!

7

Vertrau auf dein Krümmel im bauch. Ich hab die negativen Gedanken immer weg gestrichen und mir dauerhaft gesagt, wenn die schmierblutungen braun sind (egal welche menge sie bei mir hatten) wird schon alles gut sein. Wenn ich mir zu unsicher war, bin ich wieder zum FA gegangen... dafür ist er ja da :)

weiteren Kommentar laden
2

Hallo . Bei mir wurde in der 12 ssw ein großes hämatom fest gestellt nachdem ich mit einer sturzblutung ins Krankenhaus bin .
Habe dann progesteron bekommen und ich habe ca einen halben Tag stark geblutet . Danach hatte ich ungefähr noch 4 Tage schmierblutungen .
Nach 2 Wochen bettruhe und dann nochmal Kontrolle war von dem hämatom nichts mehr zu sehen


Wünsche dir alles gute
Alena mit T.💙7 an der Hand und krümel 14+4 im Bauch

5

Ich habe leider Schmierblutungen seit dem 23.ZT da wusste ich noch nicht mal das ich schwanger bin! Hatte eine Woche mal nichts ansonsten eigentlich durchgehend

4
Thumbnail Zoom

Hallo

Ich hatte von 5 SSW bis 13 SSW ein hematom, ab 13 sah man es nicht mehr.. Und habe ständig geblutet manchmal sogar Perioden stark.

Musste Magnesium nehmen, und peogesteron.
Lag Anfang auch stationär, unbedingt wichtig bettruhe, kein GV.
Hänge mal ein Bild dran von meinen...

Alles alles gute

Bei meinen meinten die Ärzte ist sehr kritisch da es größer als die ss wahr.

6

Wenn man sich mein Bild anschaut finde ich auch das es fast gleich groß ist!
Meine Ärztin sagt auch nur zuwarten! Progesteron nehmen und schonen so gut es geht!
Trotzdem ist sie optimistisch

9
Thumbnail Zoom

Wie weit bist du denn? Hab auch ein Hämatom. Bin jetzt Ende 11. Woche.

10

Hallo,
bin rechnerisch 8+1 wurde aber auf 7+1 rückdatiert

11

Liegt das Häm bei dir oben? Bei mir liegt es zum Glück direkt untrn Richtung Vagina da kann es so abfliessen und es kommt dem Baby nicht in die Querr da der Mutterkuchen auf der anderen Seite ist. Es gibt die guten Varianten und die nicht so optimalen. Meistens geht es aber gut aus. Hab öfter Abgang von altem Blut. Da bleibt mir dann immer das Herz stehen da wir letztes Jahr eine MA in der 11. Woche hatten. Ich muss aber nur Magnesium und Calcium nehmen.

weitere Kommentare laden
13

Hi Lene16,

bei mir wurde bei 6+5 ein Hämatom oberhalb der Fruchthöhle entdeckt.
Außer viel schonen, Magnesium und Progesteron nehmen und abwarten kann man nichts machen. Entweder es geht gut oder eben nicht. Aber ich lese sehr oft dass es gut geht.
So lange es braun blutet ist es nicht schlimm. Ist ein Zeichen dass es sich resobiert.
Bei mir wurde bei 8+1 kontrolliert und das Hämatom war kaum noch zu erkennen.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, denke positiv und vertraue deinem Krümel. Es geht bestimmt alles gut.

LG M mit Sebastian an der Hand und 💙 im Bauch (18+3)

15

Hej ☺
Ich hoffe ich kann dich ein wenig beruhigen. Ich hatte eigentlich die ganze Schwangerschaft über braune Schmierblutungen, war deshalb bei einem Spezialisten, denn meine Frauenärztin hat außer einem kleinen Hämatom, nichts entdeckt. Am 1. Juni letzten Jahres durfte ich eine super gesunde und wunderbare Tochter auf die Welt bringen 😉
In der 36. Woche habe ich etwas rötlicher geblutet, sodass ich ins KH bin. Ctg war in Ordnung und Blutungen wurden wieder braun (normal). Ärztin hat nichts gefunden und meinte, wenn es nochmal passiert, einfach wieder kommen.... Meine Tochter kam dann aber doch am ET ;)
Die ganze Schwangerschaft über habe ich mir immer mal wieder sorgen gemacht, hatte sogar teilweise vorsichtshalber Bettruhe, die dann vom Spezialisten aufgehoben wurde, weil es anscheinend keinen Grund gab... Ich habe immer wieder meine Hände auf den Bauch gelegt (auch als man noch nichts gesehen hat) und habe zu meinem ungeborenen Baby gesprochen, dass es gesund und stark ist. Und dem war bzw ist auch so!!!
Ich kann dir nur den Tipp geben dir eine Hebamme zu suchen, die dich begleitet. Das hat mir sehr sehr gut getan...

Ich wünsche dir alles alles liebe!