Bauch vom Baby zu dick? :(

    • (1) 05.02.19 - 15:24

      Hallo ihr lieben,
      war gestern bei der Frauenärztin, diese meinte leider das es nicht so aussieht, als ob es bald los geht :(. Das wollte ich natürlich nicht hören.
      Ansonsten hat die kleine einen bissel dickeren Bauch und einen kleineren Kopf.
      Nun mach ich mir natürlich Gedanken . Diabetestest war dreimal negativ.

      Fruchtwasseruntersuchung damals war unauffällig. Was kann das sein :( .

      Liebe Grüße
      Nici mit J 💙 (7) und Babygirl ❤️ im Bauch 37 SSW

      • Hallo,
        ich hab zwar keine Ahnung was es sein könnte. Aber ich frage mich wieso man Muttis vor der Entbindung so verunsichern muss 🙄.
        Bei uns ist der Kopf laut einer Ärztin auch immer zu groß. Es wurde alles mögliche untersucht. Laut Internet ist der im Verhältnis aber völlig normal 🤷‍♀️.
        Ich wünsche dir alles Gute!

        (3) 05.02.19 - 15:40

        37ssw??? Warum sollte dein Kind da schon bald kommen? Im besten Falle für das Kind hat es noch 5 Wochen Zeit!

        • (4) 05.02.19 - 16:09

          Warum im besten Falle für das Kind hat es noch 5 Wochen Zeit?

          Was hat das Kind für einen großartigen Vorteil wenn es zwei Wochen über Termin geht, außer dass es größer und schwerer wird?

          Immer dieser "jeder Tag mehr ist so toll fürs Kind" Quatsch, das mag bei einer drohenden frühgeburt gelten, aber sicher nicht für ein reifes Kind das ab der vollendeten 38. Ssw zur Welt kommt.

          Lg waldfee

          • Danke!
            Genauso ist es.
            Es kommt auf das Kind und den jeweiligen Reifegrad an und das ist nunmal, wie außerhalb des Bauches auch, völlig unterschiedlich.
            Meine Tochter kam in der 39.ssw und hatte alle Übertragungszeichen, so dass die Kinderärzte schon geschockt waren. Die Kleine meiner Cousine kam in der 34. Ssw und durfte ohne jegliche Komplikation nach einer Woche das Krankenhaus verlassen. Ebenso kenne ich welche, die in der 40. Ssw per KS noch nicht reif waren und noch Zeit gebraucht hätten.

    (9) 05.02.19 - 16:13

    Hallo du.

    Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das ein kerngesundes, moppeliges Baby sein.

    Den Kopf in dieser fortgeschritten Ssw richtig auszumessen, besonders wenn er schon recht tief unten liegt, ist quasi unmöglich.

    Mach dich nicht verrückt, freu dich auf dein Baby! Ich kann dir total nachfühlen, dass du das Ende der Schwangerschaft herbeisehnst, geht mir in der 36. Ssw genauso. Aber sieh es mal so, die längste Zeit haben wir hinter uns und die paar Wochen kriegen wir auch noch rum!

    Und wartet die beste nur vorstellbar Belohnung!

    Lg waldfee

    • (10) 05.02.19 - 16:30

      Ja vllt ist sie einfach ein kleines moppeliges Baby da hast du vielleicht Recht.. trotzdem macht man sich natürlich erstma Gedanken...

      Ich schaffe die letzten Wochen auch noch, natürlich, was anderes bleibt mir ja auch gar nicht :) ...

      • (11) 05.02.19 - 16:58

        Der Kopf unseres Sohnes war immer 10-12 Tage der eigentlichen SSW "voraus", was im letzten Trimester IMMER angemerkt wurde
        Er hatte aber keine Stauungsanzeichen und nichts, daher war ich (mittelmäßig) beruhigt.
        Der Rest des Körpers passte für die SSW

        Als das Kind auf der Welt war, war es ingesamt lang, aber schmal und hatte ein süßes, kleines Köpfchen mit 35cm KU.

        Ich denke, dass diese Messungen im US nicht so supergenau sind und stimmen müssen. Bei mir hat das "großer Kopf, schmaler Bauch" absolut nicht gestimmt.

        LG Lelamari 11+5 #klee

(12) 05.02.19 - 17:31

Ich gebe nix mehr auf diese Messungen... 😉
Mein Sohn war immer "groß & schwer", meine Tochter immer "klein & zierlich".
Geboren wurden beide mit den exakt gleichen Maßen (55cm, 3820g, 36 cm KU). 😉

LG
Steffi 25. SSW

Top Diskussionen anzeigen