Hebamme

    • (1) 06.02.19 - 20:42

      Hallo ihr Lieben. Bin mit Nr. 2 ganz frisch schwanger. E.T. ist der 15. Oktober. Hebammen sind ja schwer zu finden und ich kam mit meiner super klar.
      Hab sie gerade angerufen und sie kann mich betreuen. Das Einzige ist, dass sie in den ersten beiden Oktoberwochen im Urlaub ist. Ich hab trotzdem zugesagt, was würdet ihr tun/hättet ihr getan?

      • Hab auch einer zugesagt die kurz vorher Urlaub hat. Hab Mitte September et und sie ist die letzten August und erste Septemberwoche nicht da. Hoffe einfach das es passt. Ist mit den Ferien auch schwierig.

        (3) 06.02.19 - 20:48

        Hallo,
        Ich würde auch zusagen.
        Normalerweise werden sie im Urlaub ja auch durch andere Hebammen vertreten, wenn es dringende Anliegen gibt (so ist es zumindest bei uns)

        • (4) 06.02.19 - 20:53

          Aufgrund der Knappheit hier gibt es leider keine Vertretung hatte sie gemeint... aber ich denke ganz im Zweifel gäbe es ja noch Hebammensprechstunden und Stillberatungen um im Notfall die ersten paar Tage zu überbrücken. Muss dazu sagen, dass ich auch Großmütter etc hier vor Ort habe...

      Hi!
      Ich hätte auch zugesagt, leider ist es ja so, dass man überhaupt zufrieden sein kann, wenn man eine Hebamme findet. Außerdem kennst du sie schon, das ist doch super. Es kann ja auch spontan was mit einer Hebamme passieren, wie Krankheit o.ä.
      Meine ist leider in Rente gegangen, ich hoffe ich finde noch eine, die noch Frauen annimmt.

      • Danke - drück dir die Daumen bei der Suche. Hast recht, irgendwas kann immer passieren... Dann bemüh ich mich einfach, diesmal den Termin einzuhalten 😀

    (8) 06.02.19 - 21:14

    Hallo :)
    ich bin auch ganz frisch schwanger mit dem ET 17.10 und würde auch zusagen, zumindest wenn ich an die Ratschläge von meinen Freunden und Familie denke. Ich bin zum ersten mal schwanger und kann noch nicht aus Erfahrung.
    Wenn dir sehr wichtig ist das du sie kennst ist es sicher gut so.
    Wenn du gar nicht damit klar kommst wenn sie dann doch gerade im Urlaub ist, schaue vielleicht nach einer anderen die von deinen Freundinnen oder Familie empfohlen wird. Das gibt ja auch Sicherheit. Und ihr sprecht ja auch miteinander und lernt euch kennen und dann siehst du ob sie dir symphatisch ist.
    Bei mir ist es so das ich zwei gute empfehlungen von einer Freundin bekommen habe und auch jetzt demnächst Kontakt aufnehme.
    Ich finde es so früh schon komisch aber besser als nachher ohne da zu stehen....

    (9) 07.02.19 - 08:20

    Hey,
    erstmal herzlichen Glückwunsch.
    Meine Große war für den 15.12. geplant, kam am 21. und an Heilig Abend kamen wir aus dem Krankenhaus. Da war die ersten Tage daheim natürlich auch keiner da. Ich habe aber im Krankenhaus Anleitung zum Stillen bekommen (war ja das erste Kind) und hatte dann Telefonkontakt. Eigentlich sollten wir am 2. Feiertag zur Kontrolle in die Ambulanz wegen dem Neugeborenenikterus. Das war aber der bittere Winter 2010, bei uns waren morgens -26 Grad. Da sie munter war und gut getrunken hat, haben wir uns dann nach telefonischer Rücksprache dagegen entschieden. Im Nachhinein sowieso ein blöder Ratschlag, mit Neugeborenem ins "Pestlager".
    Das erste Mal war die Hebi dann am 28.12., 1 Woche nach Geburt bei uns. Beim KiA waren wir dann nach Neujahr. Wenn es Probleme gegeben hätte, wäre ich aber in die Ambulanz gefahren.
    Frag sie doch einfach mal, ob es vielleicht möglich wäre, mal kurz zu telefonieren, wenn du in der Zeit Hilfe brauchst.
    Alles Gute

    • (10) 07.02.19 - 08:20

      Achso, lange Rede, kurzer Sinn: ja, ich würde die Hebi auch nehmen

      • (11) 07.02.19 - 09:43

        Danke für deine Nachricht, mein erster ist auch kurz vor Weihnachten am 19.12. gekommen, nach Hause durften wir am 22.12. - da war sie an den Feiertagen zur Kontrolle da...
        Aber das mit dem Telefonieren werd ich sie fragen - gehe aber davon aus, dass das ginge... Bin auch eigentlich zuversichtlich, dass es die ersten Tage so ginge im Zweifel, ist ja das Zweite und bei Anderen gehts auch 😉

(12) 07.02.19 - 10:41

Huhu...bei mir war es auch so. Die Urlaubszeit kam eine Vertretung und ansonsten habe ich auch meine gewohnte Hebamme zur Nachbetreuung gehabt. Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen