Nebenwirkungen von Utrogest?

    • (1) 13.02.19 - 15:42

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe da mal eine Frage - ich habe bedingt durch Blutungen in den letzten Wochen Utrogest genommen. Erst mal 3x täglich oral - da ich es ja sonst ausbluten würde und es nicht wirken würde. Nun darf ich auf vaginal umsteigen.

      Ich habe ehrlich gesagt seit der 6. Woche schon extreme Übelkeit und ich könnt nur pennen. Dazu warte ich sehnsüchtig auf die tolle Haut, die doch kommen soll: mein Gesicht und Hals sieht aus wie ein Streuselkuchen überall Pusteln und Pocken.
      In den letzten 2 Wochen ist nun auch immer wieder ein krasser Kopfschmerz dazugekommen.

      Kann es sein, dass das alles auch die Nebenwirkungen vom Utrogest sein kann?

      Wäre so froh, wenn es mit bald mal besser ginge. Bin heute bei 11+6.

      • Das klingt eher nach den Nebenwirkungen der Schwangerschaft ;-)

        Das mit der "tollen Haut" soll eher ab dem zweiten Trimester kommen, wenn die Hormone sich noch mal umstellen. Funktioniert bei mir aber auch nicht so doll. Meine Hebi sagt das trifft nicht auf jede zu.

        Ansonsten klingt Übelkeit und Müdigkeit erst mal völlig normal (mit oder ohne Utrogest). Mit Kopfschmerzen habe ich ein bisschen zu tun seit der 14. Woche etwa. Utrogest habe ich aber abgesetzt, liegt wohl nicht daran.

        Die einzige Nebenwirkung die bei mir wirklich von dem Medikament kam war (nach Aussage meines Mannes) ein extrem säuerliches Scheiden-Milieu. Habe den Fa drauf angesprochen, sie stimmte zu, es sei "sehr sauer", das wäre aber gut weil das gut gegen Infektionen schützt.
        Seit ich Utro nicht mehr nehme hat sich das laut meinem Mann wieder normalisiert und ist wie vor der Schwangerschaft.

        Hi! Ich hab das vor meiner ss einen Zyklus lang genommen um ihn regelmäßiger zumachen! Hatte voll die Übelkeit und Krämpfe ..hab das vaginal benutzt! Sofort abgesetzt ..zwei Monate später wurde ich dann so schwanger 🤰

        Lg Susal mit Knirps in der 19 ssw

        (4) 13.02.19 - 16:04

        Kann ich nicht bestätigen.

        Pickel hatte ich in der ss mit meiner Tochter, aber nicht in der mit meinem Sohn. Genauso mit der Übelkeit. Müde war ich in beiden ss.

        Beide ss habe ich viel Progesteorn genommen.

      • Hallo,

        Ich hatte 2 Woche progesteron oral genommen und es hat mich vollkommen umgehauen.... extreme müdigkeit, die eindeutig von der Einnahme kam.

        LG annamamana

        Hi, bin nun in der 15ssw und hatte bis zur 7/8 ssw es auch Vaginal genommen.

        Ich habe immer noch Übelkeit/Erbrechen. Pickel im Gesicht. Außerdem liege ich gerade im Bett, da ich seid 2 Wochen fast durchgehend Kopfschmerzen habe und es einfach immer anstrengender wird.

        Ich drück Dir die Daumen, dass es nur Nebenwirkungen sind.

        Lg

      • Bei meiner ersten SS hatte ich auch wochenlang utrogest geschluckt. Mir war permanent schwindelig und ich dachte, es sei davon. In meiner 2. SS jetzt weiß ich aber, dass es nicht am utrogest lag. Mir geht's jetzt ohne genauso. Schwindelig, schlecht, Kopfschmerzen... Pickel. Liegt wohl an der Ss 😕😏

Top Diskussionen anzeigen