Glucose Test nötig?

    • (1) 14.04.19 - 15:32

      Hallo
      Ich habe morgen früh einen Termin zum Glucose Test. Bei meinen Söhnen wurde es damals nicht gemacht, weil es nicht nötig war. Jetzt wird es Standardmässig bei jeder schwangeren gemacht. Habt ihr es testen lassen? Mein startgewicht war 53kg jetzt wiege ich 60kg (26ssw).

      • Ich hab ihn nicht machen lassen, andere halten das für absolut unverantwortlich. Ich würde eher ein paar Tagesprofile machen.

        Du meinst zuckertest? Das hat glaube nicht zwangsläufig mit dem Gewicht zu tun. Meine Schwester lebte auch völlig gesund und hat fast „nichts“ zugenommen. Dennoch ss-Diabetes. Liegt bisl bei uns in der Familie.

        Ich hab den gemacht. Tut ja nicht weh. Nur der erste ist bei mir immer leicht drüber und der zweite war dann nervig. 🙄 aber hey...

        Habe ihn machen lasse. Zahlt die KK.
        Hat gar nichts mit deinem Gewicht zu tun.
        Mit Diabetes ist nicht zu spaßen. Und tut auch nicht weh🤷‍♀️

        Alles Gute für Dich und dein Bauchzwerg 🍀

        LG Sabrina 🎀 39.SSW

      • 🙋‍♀️ bei allen dreien....
        Bei den zwei ss hatte ich keine Diabetes
        Jetzt bei der 3. Ss kam raus ich habe Diabetes... ich war immer schlank etc... ich würde es machen lassen

        SS-Diabetes kann, wenn du es hast aber nichts tust auch folgen für das Kind haben, ganz zu schweigen von dir selbst. Daher ja, ich finde es unverantwortlich diesen Test nicht zu machen. Es hat schon seine Gründe, dass der sogar von der KK bezahlt wird. Und dass der mittlerweile zu den Standartuntersuchungen zählt spricht auch für sich. Mach den auf jeden Fall.

      • Ok dann mache ich ihn auf jeden Fall. Ich habe mich nur gewundert , weil er mir damals (2011+2013) nicht angeboten wurde.

        • (8) 14.04.19 - 16:51

          Also die Wahrscheinlichkeit einer Diabetes liegt bei 4%. Risikofaktoren sind

          Alter
          Diabetes in der Familie
          Diabetes in vorheriger Schwangerschaft

          Man kann drauf verzichten. Kenne einige Hebammen, die sich selbst den vielen Untersuchungen entziehen.

          Sollte etwas auffällig werden kann man den immer nachholen.

          Ich denke nicht, dass es unverantwortlich ist. Ich selbst habe ihn aber auch machen lassen. Erster Test negativ, dann in der 32' ssw kam raus, dass ich doch eine entwickelt hab.

          Dumm gelaufen. Kind zu groß= Kaiserschnitt

          • (9) 14.04.19 - 22:29

            Kind zu groß = Kaiserschnitt, ist ja noch das kleinste über am gestationsdiabetes.
            Ist es denn bei euch beiden nun weg oder ist was geblieben?
            Lg Kiki 29ssw 💙 mit Insulin pflichtigem gdm

            • (10) 15.04.19 - 08:16

              Ich bin noch schwanger.

              Ich hab den Test ja auch gemacht.

              Ich wollte nur sagen, ob es im Bekanntenkreis mehr oder weniger Fälle sind ändert nichts an den 4% der schwangeren Frauen, die eine Diabetes entwickeln.

              Wenn man nicht zur risikogruppe gehört ist die Wahrscheinlichkeit noch geringer als 4%. Das eine Diabetes dauerhaft bleibt hat aich viel mit der eigenen lebensweise und vorbelastung zu tun.

              Da von einer Fahrlässigkeit zu sprechen den Test nicht zu machen finde ich persönlich übertrieben und setzt Frauen unter Druck.

              Ich bin auch Arzthörig und mache fast alle Tests. Aber man sollte andere Frauen die das nicht tun nicht verurteilen.

        (11) 14.04.19 - 18:18

        Du wirst dir in arsch beißen wenn’s raus kommt das du evtl hast und nichts getan hast! Es ist nix schlimme ..ich fand den Saft sogar lecker 😂 war zwar pap süß aber man tut doch alles damit es dem Krümel gut geht! Und mit Gewicht hat das nichts zu tun.

        Das liegt daran das er erst ab 2014 von den kk übernommen wird und seitdem bei jeder schwangeren gemacht werden soll

    (13) 14.04.19 - 17:15

    Also ich erfülle wirklich keinen einzigen Risikofaktor und habe doch zum großen Erstaunen meiner Ärztin in der ersten Schwangerschaft einen erhöhten Test gehabt. Auch jetzt in der zweiten Schwangerschaft habe ich wieder Diabetis. Ganz ehrlich, lieber einen frühen erkannten Diabetis und sich dann für die Restschwangerschaft danach richten, als hinterher ein zu großes oder schweres Kind. Außerdem hat gefühlt jede zweite aus dem Bekanntenkreis ebenfalls Schwangerschaftsdiabetis gehabt, also so selten ist das nicht.

Ich hab alles was die kk übernimmt gemacht
Ss diabetes kann jeder bekommen, egal ob dick oder dünn

Top Diskussionen anzeigen