Brennen wie Blasenentzündung aber Urin unauffällig

    • (1) 11.09.19 - 16:44

      Hallo
      Ich habe jetzt seit mehreren Wochen immer mal wieder so ein brennen als hätte ich eine Blasenentzündung. Es war zwischenzeitlich schonmal für mehrere Tage/Wochen weg und jetzt kommt es wieder. Am Montag wars wieder extrem, da wurde auch wieder Urin beim FA abgegeben aber ohne Befund. Gestern gar nichts und heute Mittag plötzlich fing es aus heiterem Himmel an zu brennen und ich musste auf die Toilette, seitdem hats nicht mehr aufgehört zu brennen.

      Hatte das schonmal jemand?

      Mein FA hat das ganze mal noch eingeschickt und ich soll morgen anrufen obs ein Ergebnis gibt, aber jetzt wurde schon mehrmals Urin abgegeben und es kam nix bei raus.

      Was könnte es denn noch sein Wenn's immer mal nur alle zwei Tage oder so ist.

            • (5) 11.09.19 - 17:46

              Dann nehmen sie eine streifprobe von deinem Ausfluss und gucken sich das unter einem Mikroskop an 🤢 Mein Job wäre das ja nicht 😂😂😂

              • (6) 11.09.19 - 17:53

                Also seit der Ultraschall über den Bauch gemacht wird wurde da untenrum nix mehr geguckt :-D
                Für mich wär das auch nix :-D

                Aber dann dürfte ja beim letzten mal auch kein ph-wert im Mutterpass stehen.

                Ich ruf da morgen mal an und dann soll sie eben nochmal gucken, irgendwas muss es ja sein wenn der Urin ok ist.

      Ich bekomme das immer von Zitrusfrüchten, Orangensaft und sowas.
      Dann trinke ich einen koffeinfreien Kaffee oder esse Wassermelone, das treibt und dann hört es gleich wieder auf.

      • Ok danke, das könnte natürlich auch sein. Aber habe eigentlich schon immer viel osaft getrunken. Im Moment trink ich viel Zitrone weil ich erkältet bin, aber das brennen war ja vorher schon...hm

    (9) 11.09.19 - 18:40

    Ich hatte das anfangs auch immer. Hat sich so angefühlt wie eine Blasenentzündung.
    Hab aber hier zuhause Urinstix und da war immer alles ok. Ich hab dann mal das Magnesium noch höher dosiert und dann war es gut und hat aufgehört.
    Ich denke es war ein Wachstum- und Dehnungsschmerz bei mir.
    Vielleicht ist es ja auch sowas bei dir?

    (10) 11.09.19 - 18:50

    Hi,
    Mir geht es ähnlich. Ich hab auch ständig so ein brennen, dass ich alles darauf verwetten würde, dass ich eine Blasenentzündung habe, aber der Harn war immer unauffällig. Ich bin draufgegangen, dass es mir hilft wenn ich ganz viel trinke. Wenn das Brennen beginnt, trinke ich so eine dreiviertel Liter und nach 1-2 Std ist es dann weg....

    Hi. Ich hatte in allen 3 Schwangerschaften in der ersten Hälfte immer mal wieder das Gefühl ich würde eine Blasenentzündung bekommen. Urin war aber immer unauffällig. Meine Versuche: Einige Tage etwa 50 ml Cranberry Muttersaft trinken-falls wirklich Bakterien in der Blase sein sollten. Viel trinken allgemein. Dann hatte ich auch das Gefühl, dass ein Teelöffel Soda/Backpulver in Wasser hilft...evtl gegen zu viel Säure/Harngries im Urin. Und vorsichtig tupfen anstatt abwischen nach dem Toilettengang...falls von außen eine Reizung vorliegt. Was genau der Grund ist oder war bei mir-keinen Plan. Aber vlt hilft der ein oder andere Tipp.
    LG

    • Danke euch allen für eure Antworten und Tipps. Hat mich jetzt ein wenig beruhigt das es nicht nur mir so geht ;-)

      • Wie eine andere Userin schon erwähnte, ich bekomme das auch von Zitrusfrüchten und vorallem wenn ich viel O-Saft trinke. (Auch wenn mein Urologe behauptet das das nicht so ist, aber jetzt bin ich wenigstens nicht mehr allein damit 😂)

        Was aber zum Beispiel auch sein kann, ist entweder eine Pilzinfektion oder eine Reizung durch GV oder Scheidentrockenheit. Auch eine unverträglichkeit des Waschmittels oder das Materials von Slipeinlagen ist ein möglicher Grund.

        LG, Sonnenblumenkerne mit Krümeline 24.SSW 💝

Top Diskussionen anzeigen