Läuse zur Entbindung!!! Bitte dringend um Rat

    • (1) 31.10.19 - 20:03

      Hallo ihr Lieben,

      Ich bin total verzweifelt und am Ende.

      Bin heute eine Woche über Entbindungstermin und man hat mir heute nach der Untersuchung im Krankenhaus mitgeteilt, dass ich morgen früh zur Einleitung kommen soll da nur wenig fruchtwasser vorhanden ist.

      Soweit so gut.

      Nun habe ich gerade festgestellt, dass ich scheinbar Läuse habe 😭😭😭 keine Ahnung woher. Vielleicht von meinem Sohn, in seiner Schule war vor einem Monat ungefähr ein Zettel mit einer Info.

      Hab bereits sowohl 2-3 fertige Läuse gefunden als auch diese weißen Eier.

      Was mache ich denn jetzt? Muss morgen früh ins Krankenhaus zur Entbindung....

      Ist das gefährlich wenn ich so entbinde und es erst danach behandle ??

      Die werden bestimmt nicht mit der Einleitung warten deswegen..Mein Baby kann nicht länger drinnen bleiben.

      Was würdet ihr mir raten? Fühl mich so eklig..

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Ruf im Kreißsaal an und frag nach.

        Ab zur Notfall Apotheke und Mittel kaufen und drauf. Morgen früh raus waschen und ab ins Krankenhaus zur Entbindung.

        Hey , wenn du die Möglichkeit hast würde ich JETZT im Kreißsaal anrufen und ihnen schildern was gerade Sache ist. In der Apotheke gibt es spezielle Mittel die SOFORT abtöten. Ich bin kein Freund von Chemie in der Schwangerschaft aber da du morgen eh eingeleitet wirst - was soll passieren ?

        Auf alle Fälle würde ich im Kreißsaal Bescheid geben und je nachdem sofort in die Not Apotheke fahren und behandeln oder eben warten bis nach der Entbindung.

        Dreckig fühlen brauchst du dich nicht es ist nichts schlimmes und kann jedem treffen.

      • Hol dir son zeig aus der Apotheke und denn ist gut. Das gibt es für eine Anwendung. Zieh Bettwäsche ab und benutzte Kleidung auch in die Wäsche
        Gefährlich ist daran nix. Nur man fühlt sich mit sowas nicht wohl...das stimmt wohl.
        Aber verzweifelt musst du nicht sein...einfach das Zeug holen 😉

        Viel Erfolg für morgen

        Lass jemanden in der Notfallapotheke Läuseshampoo holen und wasch dir damit nach Packungsbeilage die Haare. Dann sind die „Lebenden“ schonmal weg. Die Nissen solltest du bestmöglich mit dem Nissenkamm auskämmen- gibt es auch in der Apotheke. Bis zur Entbindung (Einleitung wird vermutlich nicht direkt anschlagen) sind die weg. Aber ruf noch im KH an, nicht dass sich die ganze Belegschaft die Biester noch holt...

      • Dein*e Partner*in soll zur Notfallapotheke und Nyda L besorgen. Nicht das Express, sondern das normale. Das machst du in die Haare und lässt es über Nacht drin (kein Problem in der SS!), Morgen früh mit Nissenkamm (auch kaufen, falls ihr keinen habt) durchkämmen, dann auswaschen ! Mit Läusen gehst du bitte nicht ins KH!

        Und dein Sohn muss ebenfalls behandelt werden. Dein* Partner*in auch.

        (8) 31.10.19 - 20:39

        Halt,
        bloß nicht einfach ein Läusemittel kaufen, die meisten haben Pyretrine o.ä. und sind nicht wirklich ungefährlich.

        Ich würde:
        - im KH anrufen und schildern
        - eventuell ein Läuseshampoo auf Basis von Silicone holen oder Fett, die sind das ungeborene Kind eher unproblematisch.

        Was immer geht: Nissenkamm aus Metall und schön lang auskämmen.

        Gruß

        Mich würde interessieren, was du nun gemacht hast? Hast du im Kreißsaal angerufen?

        Lg

        (10) 01.11.19 - 00:54

        Mittel in der Apotheke kaufen und ein Kamm. Den Mann fragen op er die Eier rausziehen kann.Wegen dem Mittel ist dan mal alles abgetötet .Aber ich würde unbedingt Mittel drauf machen ehe du ins KH gehst .Wegen Bettbezug und und und
        Lg das kann jeden treffen ! Ist nichts schlimmes und muss nicht peinlich sein 😉

      Ich hab mir nyda express geholt und kann zumindest bevor es los geht einmal alles abtöten. Werde dann natürlich eine erneute Behandlung nach der Geburt (4-5 Tage später? ) durchführen.

Top Diskussionen anzeigen