Magnesium wie viel (mg) bei Blutungen

    • (1) 31.10.19 - 22:38

      ich bin jetzt 8 SSW. und habe wenn ich nicht förmlich den ganzen tag auf dem Sofal iege leichte Blutungen. Hellrosa, ein Teelöffel vielleicht. und so ein ziehen wie muskelkater, der kommt und geht da unten, quer über den Bauch. fühlt sich an wie Wehen nur 1000 mal schwächer.

      ich nehm schon progestern 200mg pro Tag und der Arzt meinte am Tele heute ich kann noch Magnesium Verla dazu nehmen. 3x1 am Tag. 1 Tablette hat 40mg. das wären dann am Tag 120mg. jetzt habe ich im Forum gelesen, das andere 600mg nehmen.

      Daher würde mich interessieren wie viel Magnesium nehmt ihr , also mg am Tag. und in welcher SSW ihr seid.


      Die letzten beiden babys habe ich verloren. man konnte dem Trichter beim wachsen zusehen.

      • Hey ich nehme die ganze Zeit bis zur 12. ssw 3x200 Mg Progesteron vaginal
        Und als ich Blutungen hatte nahm ich 3x 375mg. Magnesium .
        Aktuell nur bei Bedarf da ich so stark mit Übelkeit zu tun habe .


        Bella 9+1 mit 1🐸 im Bauch & 1 Zwillings-🐸 immer im ❤️

        Hey erstmal herzlichen Glückwunsch😊
        Also ich wusste gar nicht das man Magnesium bei Blutungen nehmen kann 🤔
        Ich hab es irgendwann genommen weil ich Verstopfung durch die eisen Tabletten bekommen habe. Hab da immer Granulat. Hab mit 400 mg angefangen. Jetzt hatte ich wehen und bin dann auf 800 mg hoch. Jetzt bin ich wieder bei 400 mg. Mein Arzt und Hebamme haben gesagt eine schwangere kann bis zu 1000 mg nehmen am Tag aber mit absprache

        LG mami122019 mit babyboy💙im Bauch
        (33. Woche)

        3-4x 243mg.
        Je nach Bedarf.
        Bringt halt wenig bei Blutungen.
        Deine Progesteron Dosis ist recht niedrig bzw die niedrigste die man so nimmt.

      • Hallo,

        nehme täglich 1000 mg Magnesium. Finde die Dosis mit 3 x 40 mg viel zu gering.

        Lg Luca

        Ich bin in der 19 SSW und kämpfe auch hin und wieder mit Blutungen. Habe eine Plazenta praevia totalis. Muss auch viel liegen, nix heben, keine Treppen ect.
        Ich nehme 800-1000mg täglich.
        Das,Magnesium beruhigt allgemein die Muskulatur und damit auch die Gebärmutter. Dadurch werden Kontraktionen vermindert.

        Außerdem gleicht die Menge Magnesium bei mir, die durch die Eisentabletten verursachte Verstopfung aus.

        Eine Überdosierung von Magnesium merkst du durch Durchfall.

        Gute Besserung und schone dich gut!!!

      • Ich hatte auch Blutungen und habe 400 mg Magnesium und 800 mg Progesteron genommen.
        Würde also eher das Progesteron erhöhen, das kann man nicht überdosieren!
        Ich hatte einen Mangel, so dass die Blutungen nach kurzer Zeit aufgehört haben.
        Alles Gute

        Ich sollte 3× täglich 150 mg nehmen.

        Bei 3× 1 wird er wohl welches mit höherer Dosierung gemeint haben.

        Ich nehme 600 - 800 mg am Tag.

        Meinst du nicht, dass er vielleicht 3x1 a 200 mg gemeint hat?
        Also 3x1 a 40 mg bringt so gut wie nix.

        Guten Morgen

        Ich nehme seit Anfang der Schwangerschaft 800mg Magnesium, bin heute 26+3 ssw.

        Also 120mg finde ich echt wenig.

        Alles Gute...

        Du kannst das selber weiter steigern. Ich habe anfangs auch deutlich weniger genommen. Wenn du Durchfälle bekommst, dann war es zu viel. Ich nehme mittlerweile immer 600mg übern Tag und wenn ich merke es reicht, weil mal wieder was wächst, nicht nehme ich bis zu 1200mg. Aber das ist individuell und manche kommen mit deutlich weniger zurecht.

        Das Verla ist halt sehr gut verträglich und du kannst durch die geringe Dosierung der Dragees super seine Grenze testen (bevor es Durchfall gibt).
        Ich nehme aktuell 4x2 und trinke eine Brausetablette (250mg) über den Tag verteilt. Vertrage große Mengen auf einmal nicht.
        Nimm ruhig mehr als bloß die 3 Stück.

        Ich habe ein Magnesiumoxid genommen Das habe ich gar nicht vertragen, jetzt soll ich von tetesept 400mg hochdosiert nehmen, hoffe das ist alles gut, was meint ihr

        • (15) 01.11.19 - 14:30

          Servus ich hab nach Starken Blutungen und KH Aufenthalt auch Magnesium verschrieben bekommen, hatte da wohl einen starken Mangel, im KH hab ich über den Tag 1800 verteilt bekommen kein Durchfall. Inzwischen ist die Dosis zu hoch und ich nehme 1x 400 und abends 1x 600 so vertrage ich es gut. Allerdings wurde mir auch gesagt nach 36 Tagen soll ich erstmal wieder absetzen.

          • danke für die tollen vielen antworten. unser KH lacht da einen leider nur aus. kenn ich von den frühen fehlgeburten davor schon. montag geh ich gleich zu meinem Doc und hoffe der schreibt mir mehr progesteron auf. das man davon mehr nehmen darf wusste ich von früher schon, nur nicht wie viel genau. ihr nehmt alle recht viel. ich habt richtig gute Ärtze, da bin ich richtig neidisch, weil ich schon so viele durch habe und immer nur belächekt werde.

            ich habe jetzt selber auf 3x1 progestern a 200mg erhöht und auf 3x3 magnesium a 40mg.

            jal eider meinte er die, weil er expliziert magnesium verla dragees gesagt hatte und die gibt es nur in 40mg, das hatte ich gleich mit dazu gefragt.

Top Diskussionen anzeigen