26 ssw, krank, Sodbrennen und gefĂŒhlt alles tut weh

Es ist wieder so weit... ich muss mich mal ausheulen 😣
Zurzeit ist alles etwas schwierig! Meine MÀdels sind beide erkÀltet, klar Kindergarten ist zurzeit sehr schlimm was Krankheiten angeht und in der Schule sind auch schon ein paar betroffen.

Dann stĂ€ndig Sodbrennen... ich schlucke Gaviscon wie irre 😔

Sympheselockerung und schlafen kann ich auch nicht richtig!
StÀndig verstopfte Nase... habe bisher nich keine Medikamente genommen, obwohl ich anfangs 6 Wochen krank war.
Gestern Abend musste aber mal Nasenspray her von meiner Tochter.


Wie gehts euch denn so ?
Immerhin haben wir noch ein paar Wochen vor uns, fĂŒr die, die Ă€hnlich weit sind wie ich.


26 ssw mit unserem 3. Wunder 💓💓💙

Mir geht es ...

Anmelden und Abstimmen
1

Guten Morgen bin nicht mehr schwanger aber hatte das alles bis vor einem Jahr auch. Babynasenspray ist erlaubt und nachts einfach gold wert, sofern man wie ich eigentlich nie nasentropfen nutzt. Gegen das Sodbrennen habe ich alle erlaubten Mittel getestet. Mal wirkte das mal das... Einfach mal wechseln. Doch vorallem den Oberkörper etwas höher lagern, das wirkte bereits wunder.
Wenn deine MÀdels schon in die Kita gehen. Versuch mal contramutan ist pflanzlich und hat bei meinen immer super in der ErkÀltungszeit geholfen.
Alles liebe dir und eine wundervolle Schwangerschaft

8

Ich muss sagen ich bin gar nicht der Freund von irgendwelchen Medikamenten, auch vor der Schwangerschaft nicht. Ich nehme wirklich nur wenn es gar nicht mehr geht eine Tablette. In der Schwangerschaft sowieso davon meinte ich wirklich alles was nur geht. Gestern war es aber so schlimm, dass ich einfach nicht schlafen konnte in der Nacht und dann musste ein Nasenspray her. Es ist ja erlaubt aber man macht sich trotzdem seine Gedanken. Diese Nacht habe ich ohne Nasenspray geschafft ich habe aber am Abend inhaliert somit war meine Nase nicht so trocken Ich muss sagen ich bin gar nicht der Freund von irgendwelchen Medikamenten, auch vor der Schwangerschaft nicht. Ich nehme wirklich nur wenn es gar nicht mehr geht eine Tablette. In der Schwangerschaft sowieso davon meinte ich wirklich alles was nur geht. Gestern war es aber so schlimm, dass ich einfach nicht schlafen konnte in der Nacht und dann musste ein Nasenspray her. Es ist ja erlaubt aber man macht sich trotzdem seine Gedanken. Diese Nacht habe ich ohne Nasenspray geschafft ich habe aber am Abend inhaliert somit war meine Nase nicht so trocken und es geht langsam Berg auf
 Leider kann man Schnupfen etc. nicht vermeiden. contramutant Kenne ich schon aber meine MĂ€dels nehmen sowas nicht ein. Ich habe es mal eine Zeit lang genommen. Normalerweise werde ich kaum krank
 Vielleicht innerhalb von einem Jahr, wenn ĂŒberhaupt, einmal und dann auch nur kurz Schnupfen. Gottseidank die MĂ€dels sind gefĂŒhlt stĂ€ndig krank, wobei die große nicht mehr so anfĂ€llig ist wie ihn der Kindergartenzeit.
Es wird schon werden es ist ja nicht fĂŒr immer
 Bald haben wir unser Baby im Arm und es ist alles vergessen. Ich wĂŒnsche dir alles Gute

2

Ich war von Woche 6 bis Woche 18total verschleimt musste mich auch öfters ĂŒbergeben deshalb. Jetzt ebenso ssw 26 kind nr 3. und seit 3 wochen wieder das selbe. Dazu kommen seit 1 woche Übungswehen alle 30min, vom Becken rede ich erst gar nicht 🙈 achja und meine Haarwurzeln an dein beinen sind komplett entzunden aber alleine einschmieren kann ich nicht mehr da ich nicht runter komm ohne Schmerzen 🙈🙈😅 aber man will ja nicht jammern 😂 zum GlĂŒck ist nach dieser SS abgeschlossen.

7

Ach Herrje du arme. Ja Übungswehen habe ich auch, besonders wenn ich mich mehr anstrengen oder wenn der Tag sehr stressig war. Dann muss ich eine Auszeit nehmen und mich dringend hinlegen aber das habe ich gut im Griff. Bei uns ist auch Schluss
 Wir erwarten unser drittes Kind. Nach zwei MĂ€dels war der Wunsch nach einem Jungen da und wir hatten GlĂŒck es wird ein Junge!😍💙 Leider ist eine Schwangerschaft nicht immer so easy, wie bei manch anderen Frauen. Manchmal lese ich einfach, dass es den Frauen von Tag eins bis Tag xy super geht. Aber sehen wir das ganze mal positiv das Ziel kommt immer nĂ€her und wir wissen es ist nicht fĂŒr immer. Ich wĂŒnsche dir alles Gute

3

Ich war auch total Sodbrennen geplagt. Mir helfen Mandeln gut. Esse jeden Tag oder nach Bedarf ein paar und hatte seid dem kein Sodbrennen mehr 😊
Bei laufender Nase kannst du ohne bedenken Nasenbalm von Wala benutzen,Nasendusche machen, oder dir Leinsamenwickel auf die Nebenhölen legen. Wenn du es aushĂ€ltst, kannst du auch Zwiebeln aufschneiden/ hacken und den Teller zu dir stellen damit du den Geruch immer einatmest 😊 das waren so die Tipps die ich bekommen habe und die haben mir gut geholfen! Alles Gute dir!

6

Danke fĂŒr die Tipps. Leider ist es so, dass mir nichts hilft außer bestimmte Mittel. Wir können ja echt froh sein, dass es solche Mittel gibt. Als ich mit der ersten Tochter schwanger war wusste ich nicht, dass es solche Mittel dafĂŒr gibt. Ich trank literweise Milch. Wir waren dann meinen Papa besuchen der war verheiratet mit einer Apothekerin. Sie sagte mir dann nur... oh, MĂ€dchen! Warum tust du dir das an, zumal Milch irgendwann auch nicht mehr richtig geholfen hat. Sie brachte mir dann Gaviscon und seit dem Tag konnte ich auf Atmen. Leider muss ich jedes Mal mit ganz starken Sodbrennen kĂ€mpfen. Wenn ich nicht mehr schwanger bin, ist alles vorbei. Gottseidank!
Ja ich denke wir meckern auf hohen Niveau, wenn man mal so liest, was andere Frauen fĂŒr Probleme haben. Ich wĂŒnsche dir alles Gute😊

4

Hallo, bin heute in die 29. SSW gekommen und die letzten zwei Wochen gab es einen Knick, zumindest was das Merken des strörenden Bauches angeht. Davor durfte ich mich bis auf die anfĂ€ngliche leichte Übelkeit und extremer MĂŒdigkeit (wurde geregelt mit Eisenzufuhr) nicht beschweren. Allerdings ist es die anstrengendste Schwangerschaft und Zeit meines Lebens und ich hatte noch nie in meinem Leben so heftig zu kĂ€mpfen mit meinem Kreislauf. Ich habe generell eine Kreislauferkrankung, aber diese Schwangerschaft ist dauerhaft mein rechtes Ohr zu, ich höre sogar meinen Puls, nein Kreislauf ist stĂ€ndig besetzt down und ich stehe oft kurz vorm Koller, so wie gestern: Wir hatten einen schönen Spaziergang gemacht und zu Hause aßen wir, bis ich plötzlich Herzrasen und heftigste Übelkeit und OberbauchkrĂ€mpfe bekam und merkte, wie ich benommen werde. Bin sofort auf die Couch gerast, damit ich nicht ohnmĂ€chtig werde... GlĂŒcklicherweise weiß ich, was ich tun muss. Allerdings dauerte es 1,5h bis ich wieder einigermaßen fit war... Gott sei Dank war mein Mann da, um die beiden Kiddies zu betreuen... Das ist diese Schwangerschaft sehr oft passiert und stehe von Beginn an unter Strom: Erstes Trimester Umzug, musste fast alleine Kartons packen, SchrĂ€nke aufbauen, Möbel verrĂŒcken, Kartons auspacken, Eingewöhnung der Großen bei Tamu am Popo der Welt, wo sie deswegen wegen fehlenden FĂŒhrerschein nicht hingehen kann und ich beide immer daheim habe. Mein Mann ist immer wieder auf GeschĂ€ftsreise, jetzt mache ich meinen FĂŒhrerschein, dann mussten wir anfangs (und mĂŒssen es noch immer) immer der Wohngesellschaft hinterherlaufen wegen erheblicher MĂ€ngel (z.B. kein Herdanschluss)... Alles sehr stressig und mir ist oft Übel vor Stress, aber alles in allem in Ordnung... lg

5

Ach herrje! Da darf ich nicht meckern, wenn ich sowas lese. FĂŒr einen selbst sind die Symptome ja immer am schlimmsten aber es beruhigt mich, auch wenn es blöd klingt, zu lesen, dass es vielen Frauen so geht und wir das irgendwo gemeinsam ĂŒberstehen mĂŒssen. Ich sag mal so bis auf das was ich aufgeschrieben habe geht’s mir eigentlich gut. Wenn ich nicht mehr krank bin habe ich nichts außer Sodbrennen und das bekomme ich ja in den Griff mit Gaviscon. Wobei mich das auch wiederum nervt, weil es eben viel Geld kostet auf Dauer aber mein Gott was will man machen. Wir können froh sein, dass es Mittel dagegen gibt. Ich wĂŒnsche dir alles Gute und hoffe, dass ich bei dir alles etwas beruhigt.