Eure Erfahrungen bitte đŸ„°

Hallo ihr KugelbĂ€ucheđŸ€°đŸ»

Kurze Frage. Haben sich eure Symptome gesteigert? Also eine Woche flau im Magen und nÀchste Woche schon bettlÀgerig?

In meiner 1. SS war mir auf Schlag super schlecht. Furchtbar! Wirklich Horror! Nichts ging mehr. Habe nur gespuckt und geweint.

Jetzt bin ich wieder schwanger und seit dieser Woche ist mir schlecht, aber nicht so stark. Ich muss regelmĂ€ĂŸig essen und dann ist es eher unterschwellig. Völlig aushaltbar.

Habe natĂŒrlich Schiss das es schlimmer wird🙈 Muss jetzt nicht sein. Bin schon seit 2 Wochen wegen SB krankgeschrieben.

Danke fĂŒr eure Erfahrungen ♄

Eure Jule 6+1

1

Bei mir blieb es konstant wie bei dir. Hatte aber plötzlich extreme Stimmungsschwankungen. Jede SS ist unterschiedlich. Denke nicht, dass man das pauschal sagen kann 😊

2

Hi,

In meiner ersten SS hatte ich eine aushaltbare Übelkeit. Mal mit Übergeben, aber selten und gegenanessen hat geholfen. Aber diesmal war es schrecklich. Ich habe mir ein 50er Pack Spuckbeutel gekauft und musste hĂ€ufig rechts ranfahren. Zum Schluss habe ich nicht mehr die Autobahn genommen, sondern bin lieber Landstrasse gefahren. Was bin ich froh, dass das vorbei ist.

Alles Gute, ich wĂŒnsche Dir, dass es nicht so schlimm kommt! ☘

3

Hallo Jule,
ich bin heut bei 6+2. bei meinem Sohn damals war Übelkeit ein Fremdwort.
Jetzt ist mir schon schlecht, da hatte ich noch gar nicht getestet. Und es wird bei mir leider immer schlimmer. Ich hab zwischendrin mal einen Tag, der ganz gut geht (heute bspw.), gestern ging bei mir gar nichts mehr, weil mir arg schlecht war (lag vielleicht am Wetterumschwung) und sonst ist es eher schlecht als recht.
Ich hoffe so, dass es bald aufhört.
Viele GrĂŒĂŸe

4

In meine frĂŒhschwangerschaft hing es mir erst blendend. Dann wurde mir regelmĂ€ĂŸig schlecht. Nach ein paar Tagen kam regelmĂ€ĂŸiges Erbrechen dazu. Nach 2 Wochen war der Spuk von heute auf fast komplett vorbei. Da wurde mir nur noch von Zahnpasta schlecht.