HILFE! Grade Ergebnis von Nackenfaltenmessung bekommen­čś¬

Guten .morgen.

Ich war letzte Woche Montag zur nackenfaltenmessung. Um 8 habe ich angerufen um das Ergebnis zu erfahren.
Meine f├Ą meinte f├╝r trisomie21 w├Ąre nix auff├Ąllig, ABER f├╝r das 1318 (ich glaube so hie├č das ­čÖł) w├Ąre f├╝r mein alter (24 jahre) nicht optimal.
Der Wert liegt bei 1:10000 (hoffe ich habe bei der Zahl gut zugeh├Ârt), bei meinem Alter w├Ąre ein Wert von 1:18000 risikolos.
Der Wert den ich jetzt habe ist nicht wirklich bedenklich aber auch nicht so das sie sagen kann ,dass sie es zu 100 % ausschlie├čen kann.

Sie riet mir zu fruchtwasserpunktion.
Ich bin mir echt unsicher? Mein Mann sagt das wir die Punktion unbedingt machen lassen sollen.

Ich bin etwas ratlos.

Lg und danke

2

Habt ihr auch den Bluttest zur Messung machen lassen? Seid ihr in irgendeiner Risikogruppe?

1:10000 bedeutet, dass dein Kind zu 0,01% eine Trisomie hat.

Eine Punktion halte ich bei den Werten schon f├╝r fahrl├Ąssig! Macht lieber einen Harmony, wenn es euch umtreibt, aber geht nicht das Risiko einer Punktion ein.

5

Ja mir wurde Blut abgenommen.
Risikogruppe: nicht das ich w├╝sste

7

Es gibt verschiedene Bluttests. Den ÔÇ×Standard-BluttestÔÇ× (der immer zur NFM geh├Ârt) und eben noch spezielle (Harmony z.B.; kostet deutlich mehr).

weiteren Kommentar laden
1

Ich w├╝rde es nicht machen lassen. Das Risiko das ihr jetzt habt ist immer noch sehr gering und die Fruchtwasserpunktion nicht ohne.
Es gibt doch ein den Harmony oder Preanatest, w├Ąren die nicht eine Alternative wenn dein Mann unbedingt m├Âchte? Die sollen ja auch sicherer sein.

3

Tut mir leid, dass ihr euch jetzt Sorgen machen m├╝sst.
Bevor ich allerdings eine Punktion (mit all den Risiken) machen lassen w├╝rde, sprech doch die ├ärztin auf den Harmony Test an. Der scheint ja auch sehr zuverl├Ąssig zu sein... oder habt ihr dar├╝ber schon gesprochen?
Alles Gute! ­čŹÇ

6

Ich muss heute nachmittag noch einmal anrufen , da will sie mir n├Ąheres erkl├Ąren.

4

Die Wahrscheinlichkeit ist doch mega gering? Vielleicht 2. Meinung holen

8

Hallo.
W├╝rde euch in dem Fall auch eher den Harmony , Praena oder Fetalis Test empfehlen. Ich geh├Âre allgemein auch nicht zur Risikogruppe mit 29 aber durch eine ELSS ein Jahr zuvor wollte ich auf Nummer sicher gehen. Man muss die Kosten zwar selbst tragen aber das war es mir Wert. Da nehmen sie einem nur Blut ab und das wars. Hatte innerhalb von 5 Tagen das Ergebnis das alles in Ordnung ist.
Ich w├╝nsche dir alles Gute ­čŹÇ

9

Sind die 3 test's alles gleich oder ist da von einer empfehlenswert?

10

Ich glaube das sind alles nur verschiedene Anbieter aber das Testverfahren ist wohl das Selbe. Bei uns in der Gegend ist es eher der Fetalis Test der gemacht wird. Aber alle untersuchen die kindliche DNA in der Blutprobe der Mutter.

12

Hallo!

1:10000 bedeutet eine Wahrscheinlichkeit von 0,01%.
D.h. zu 99,99% hat dein Kind keine Trisomie 13 oder 18. Das ist doch gut!

100% Sicherheit gibt nur die Punktion, die aber ein Fehlgeburtsrisiko birgt. Daher w├╝rde ich es nicht machen lassen.

Auch die anderen Tests wie Harmony, Preana und Fetalis geben keine vollen 100%, sondern ÔÇťnurÔÇť 99,99% Sicherheit. Kannst dich ja mal auf den Homepages der Testhersteller informieren oder auf anderen seri├Âsen Seiten.

Wenn der US absolut unauff├Ąllig war und alles so aussah wie es sein sollte, dann w├╝rde ich gar nichts weiter machen lassen und die restliche SS genie├čen. Evtl. kannst du eine ├ťberweisung zum Pr├Ąnataldiagnostiker f├╝r eine US-Feindiagnostik bekommen.

Ich finde es schade, dass dein FA dies heute nicht pers├Ânlich mit dir bespricht, sondern nur telefonisch.
Schreibe dir deine Fragen am besten im Vorfeld auf, damit du auch alles beantwortest bekommst und mach dir w├Ąhrend des Telefonats kurze Notizen.

Ich w├╝nsche dir alles Gute!
LG Bibi

13

Also 1:10000 bedeutet, dass 9999 Kinder gesund sind und 1 von 10.000 eine Trisomie hat. Ich denke das ist ein gutes Ergebnis und w├╝rde keine Punktion vornehmen lassen.

14

Es gibt keine echten "Normwerte" f├╝r verschiedene Altersgruppen.... Jede Messung ist individuell und es spielen viele Parameter rein. Die Messung gibt kein Ergebnis dass man auf "Normwerte" beziehen sollte, sondern eine individuelles Risiko f├╝r dich und dein Baby und zwar nur f├╝r dich und dein Baby. Wie viele es schon schreiben hast du bei einem Risiko von 1:10000 in Prozent ausgedr├╝ckt, zu 99,99% ein v├Âllig gesundes Baby!

Hat dein Frauenarzt ein degum II Zertifikat? Also die Zusatzausbildung f├╝r solche Tests?
Ich hatte Werte um die 10.000 herum bei beiden Schwangerschaften und kein Arzt hat je behauptet es w├Ąre eine zus├Ątzliche Untersuchung n├Âtig ­čĄĚ. Bei anderen kann es durchaus ein Risiko sein, vor allem wenn im Verlauf der Schwangerschaft noch andere Sachen im US festgestellt werden.
Ich empfehle dir, deine Bilder und Ergebnisse, sowie deine Krankenakte zu schnappen und eine zweite Meinung bei einem Degum II zertifizierten Arzt einzuholen, falls du solche Sorgen hast. Ansonsten kannst du dich wirklich entspannen. Mit der allergr├Â├čten Wahrscheinlichkeit ist alles in Ordnung.

Kinder sind nunmal ├ťberraschungspakete und man wei├č nie was am Ende wirklich rauskommt bis sie da sind. Auch Pr├Ąnataldiagnostik hat ihre Grenzen und selbst eine Punktion hat Schw├Ąchen, ganz zu schweigen von den Risiken... 100% Sicherheit dass dein Kind gesund ist wirst du vermutlich nie haben, auch nicht nach der Geburt ­čĄĚ
Man muss nehmen was man bekommt. Die 99,99% jetzt nach dem Screening finde ich einen hervorragenden Wert und wenn der Arzt nach der Geburt sagt "schaut gesund aus" w├Ąre f├╝r mich auch alles in Ordnung.

Entspann dich und geh deine Optionen sehr sorgf├Ąltig durch. W├Ąge ab ob die Risiken zus├Ątzlicher Untersuchungen es Wert sind und hol dir im Zweifelsfall Hilfe (Zweitmeinung, Beratung etc.).

Alles wir gut­čĄŚ

15

Man kann es nie zu 100% ausschlie├čen. Mit 1:10000 hat das Kind zu 99,99% keine T13/18, mit 1:18000 zu 99,994%.
Daf├╝r hat die FWU ein Fehlgeburtsrisiko zwischen 1:100 und 1:500. Also, wenn ihr das zu 99,99% gesunde Kind hundertmal lieber durch eine Fehlgeburt nach FWU verlieren wollt, dann w├Ąre das eine gute Idee.
100% ist auch die FWU nicht.

Ich w├╝rde lieber zu einem Arzt gehen, der nicht krank war, als Prozentrechnen dran war.

Wenn das so stimmt, geh├Ârt der Arzt angezeigt, finde ich.