Warum eigentlich nicht schwer heben?

Hallo zusammen
Ich durfte in meiner ersten Schwangerschaft maximal 5kg heben (vorherige FG) was teilweise echt nervig war. Jetzt bin ich wieder schwanger aber kann das heben gar nicht ganz vermeiden, erstens weil ich ein 2 1/2 jähriges Kind zuhause hab und diesmal auch nicht ins BV geschickt worden bin. Ich weiß man soll als Schwangere nicht schwer heben, aber warum eigentlich, was ist da für ein Hintergrund?

3

Ich meine das hat was mit den Bändern zu tun, die in der SS lockerer werden und man sich dadurch irgendwie leichter verletzen kann...?🤔

Ich denke aber auch, dass viele dazu neigen beim heben nicht richtig aufzustehen (heben dann aus dem Rücken statt quasi eine saubere Kniebeuege zu machen) und das in der SS eventuell nochmal schädlicher sein kann.

1

Das würde mich auch mal interessieren. Lese mal mit 😊

2

Das kann meines Wissens nach den Gebährmutterhals verkürzen und den Beckenboden schwächen.

4

Soweit mir meine Gyn erklärt hat, hat es weniger mit der Gesundheit des ungeborenen zu tun, sondern mehr mit der Verletzungsgefahr der Schwangeren. Die anatomischen Gegebenheiten ändern sich, Wirbelsäule, Becken all sowas verschiebt sich. Das Gewebe lockert sich, wird weicher. Die Symphyse kann sich lockern, was echt schmerzhaft werden kann. Naja und schwer heben kann dann zu Zerrungen, Muskelphaserrissen, Schleimbeutelentzündungen, verknackungen usw. führen...

Meine Mama hatte zu viel Fruchtwasser. Bei ihr ist durch schwere heben leider die Fruchtblase geplatzt und sie hatte eine extreme Frühgeburt (31 ssw).
Das hat ja allerdings nicht jede Schwangere automatisch.

5
Thumbnail Zoom

Das steht in meiner App :)
LG

6

Alle, die bereits ein kleines Kind haben, können das ja eh nicht einhalten. Ich hebe aber meine Kleine automatisch weniger hoch, halt nur noch wenn es nötig ist und nicht einfach so, da ich dadurch sonst Rückenschmerzen bekomme. Hätte ich keine Beschwerden, würde ich aber nicht so sehr darauf achten...