Zweites Kind Geschlecht

Hallo ­čśŐ
Vielleicht ist es ja jemanden von euch gleich gegangen.
Ich habe schon einen wunderbaren Sohn (1,5 Jahre) und bin gerade in der 13. ssw. Mein Sohn war in den ersten 4 Monaten ein Schreibaby, jetzt ist er ein kleiner willensstarker Kerl der aber wahnsinnig lieb und lustig ist. Damals waren einige Freunde von uns zeitgleich oder kurz nach mir schwanger. Alles wurden M├Ądchen und absolute Anf├Ąngerbabys, im Gegensatz zu meinem Sohn. Mich haben damals viele Spr├╝che schon verletzt aber ich wusste wie toll mein Sohn ist und auch wenn er anstrengender war, ist und bleibt er mein ein und alles.

Jetzt habe ich endlich die freudige Botschaft verk├╝ndet und es kamen gleich nach den Gl├╝ckw├╝nschen wirklich verletzende Nachrichten. Wie zum Beispiel, jetzt muss es nur noch ein M├Ądchen werden, oder tats├Ąchlich einfach bitte wird es dieses Mal ein M├Ądchen. Die ersten Nachrichten waren mir noch egal, es ist ja schlie├člich kein Wunschkonzert und das ist auch gut so weil ich ein Kind haben wollte und nicht fixiert auf ein Geschlecht bin. Ich habe wirklich oft genug gesagt dass ich es nicht mehr h├Âren kann und das es wirklich verletzend ist wie mir das alles gesagt wird.
Das h├Ârt sich f├╝r mich fast so an als ob mein Sohn eine Strafe w├Ąre. Was er f├╝r uns (meinen Mann und mich) nat├╝rlich nicht ist. Er ist das aller beste was uns passieren konnte.
Vielleicht hat ja jemand ├Ąhnliche Erfahrungen gemacht? Und wie habt ihr dann das Geschlecht verraten wenn es tats├Ąchlich genau das Geschlecht wird was einige ja so schlimm empfinden. Soll ich dann ├╝berhaupt was sagen wenn ich es wei├č? Sie werden es fr├╝her oder sp├Ąter wahrscheinlich eh rausfinden.

Sorry f├╝r den mega langen Post. Ich muss mich nur so ├Ąrgern und das l├Ąsst mir wirklich keine Ruhe mehr.

1

H├Ą, meinen deine Bekannten und Freunde, dass nur Jungs Schreikinder sein k├Ânnen? So ein Quatsch. Ich w├╝rde denen erstmal sagen wie verletztend das ist was sie sagen. Und dann auch noch Bl├Âdsinn. Und wer wei├č was deren M├Ądchen mal sp├Ąter noch so treiben. Also echt jetzt. Ich w├╝rde denen einfach nix mehr sagen. Oder wenn es ein Junge nge wird dazu sagen, dass du hoffst das er genauso toll wie sein gro├čer Bruder wird .

Obwohl manche vielleicht euch nur w├╝nschen, dass es ein M├Ądchen wird, weil ihr dann beides habt.kann ja auch sein.
Auf jeden Fall lass dich nicht ├Ąrgern.

5

Ja einige glauben das tats├Ąchlich und dass eine Tochter einfach eine bessere Beziehung zu ihrer Mutter aufbaut. Was ich auch als totalen Quatsch empfinde. Ich w├╝rde denen ja auch nicht sagen, viel Spa├č bei der Pubert├Ąt die kann bei M├Ądels auch ziemlich anstrengend sein. Jedes Kind ist anders und auch wenn sich einige ein Geschwisterpaar w├╝nschen dann kann man das doch anders sagen. Eine Freundin bekommt jetzt auch einen Jungen und da wurde auch hintenrum erz├Ąhlt dass sie sich eigentlich ein M├Ądchen gew├╝nscht h├Ątte, was vollkommener bl├Âdsinn ist. Aber ihr wurden nie solche Dinge gesagt wie mir.

14

Thema Pubert├Ąt kann ich einfach nur dick und fett unterschreiben... Also meine Mutter tut mir im Nachhinein sowas von leid. Ich war ein ganz ganz schrecklicher Teenager und sie hatte es mit mir alles andere als leicht.
Vielleicht solltest du sowas mal ├Ąu├čern, wenn wieder so ein dummer Spruch kommt...
Dann sagst du einfach, dass du es jetzt vielleicht anstrengender hast, dich aber daf├╝r im Teeniealter zur├╝cklehnen und ein Gl├Ąschen Wein trinken kannst, w├Ąhrend die sich die Haare an Verzweiflung ausrei├čen und sich st├Ąndig mit ihren T├Âchtern am zanken sind... Und wenn die nur halb so schlimm werden wie ich, haben deine Freundinnen alle H├Ąnde voll zu tun­čśë

2

Bei uns ist es genau anderst rum. Ich habe eine wundervolle Tochter . Und nach der Geburt haben viele zu mir gesagt. Hoffentlich wird das zweite Kind ein Junge . Und dann am Ende des Satzes : naja egal auch wennÔÇÖs ein m├Ądchen wird Hauptsache gesagt! Aber ein junge m├╝sst ihr noch machen !!!!!

Da k├Ânnte ich kotzen.

Ich bin jetzt frisch schwanger , und habe beschlossen egal ob junge oder M├Ądchen niemand etwas zu sagen.

Manche Menschen sind wirklich gef├╝hllos ­čśź

3

Hauptsache gesund * sollte das oben hei├čen

9

Ich f├╝hle so mit dir. Mir wurde auch gesagt, dass wir es sicher so lange versuchen werden bis wir endlich ein M├Ądchen bekommen. Sicher nicht. Ich freu mich dass ich ├╝berhaupt schwanger bin und dass bis jetzt alles mit dem Baby passt.

weiteren Kommentar laden
4

Hi du, ich habe 3 S├Âhne und beim Outing von No 3 gab es schon Beileidsbekundungen... daf├╝r ist er ein absolutes Traum-Anf├Ąnger-Baby gewesen oder ich einfach total entspannt im Umgang... vermutlich beides. Lass dir nix madig reden, das ist echt frech und geh├Ârt sich nicht. Passt aber aktuell gut zum Bild der Gesellschaft, die meisten Jungs sind eben laut und toben viel, die meisten M├Ądchen malen aus und sind insgesamt leiser und umg├Ąnglicher...

Bin jetzt ├╝brigens mit einem M├Ądchen schwanger, insgeheim ersehnt und jetzt bereitet es mir zunehmend ├ängste, ob ich einem M├Ądchen gerecht werden kann­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ ganz abgesehen davon, nerven mich die Kommentare ala "der kr├Ânenden Abschluss" oder "nun ist aber wirklich Schluss" ... wo ich mir denke, wem geht das etwas an?!


Lass dich nicht ├Ąrgern, es wird entweder ein bezaubernder Junge oder ein bezauberndes M├Ądchen. Ganz egal, es ist etwas besonderes- weil es euer Kind ist­čĺŚ

Vlg
It-is-magic mit Leo, John und Chris an der Hand und P├╝ppimaus im Bauch ­čĺÖ ­čĺÖ­čĺÖԺɭčĺŚ - die sich in all den Jahren ein ganz dickes Fell, hat wachsen lassen m├╝ssen­čśë

6

Ganz ehrlich, wer mir solche Sachen sagt, mit dem w├╝rde ich ├╝ber das Thema ├╝berhaupt nicht mehr reden. Ich wei├č nicht, in welcher Beziehung du zu den Leuten stehst, aber das geht mal gar nicht ... vor allem, wenn du bereits gesagt hast, wie verletzend du das findest. Ich w├╝rde mich da auf keine Diskussionen einlassen und auch gar nicht erst argumentieren, dass auch M├Ądchen Schreikinder sein k├Ânnen etc. Lass sie reden und freu dich auf dein zweites Kind :-)

7

Guten Abend,

mir fehlen wirklich die Worte f├╝r solch ein Verhalten.
Allerdings habe ich bei meiner Freundin ├Ąhnliche Spr├╝che mitbekommen als sie schwanger war und erfahren hat das es ein Junge wird. Sie wurde teilweise daf├╝r bemitleidet.

Ich habe absolut nichts dagegen, wenn man vielleicht zu einem Geschlecht hin tendiert. ABER das sollte alles im Rahmen bleiben und letztendlich freut man sich doch egal was es wird. Jedes kleine Wesen ist ein Wunder und man kann sich so unglaublich gl├╝cklich sch├Ątzen, wenn man ein Kind bekommt.

An Deiner Stelle w├╝rde ich mich davon nicht beeinflussen lassen und auch kein Geheimnis um das Geschlecht machen. Im Gegenteil gerade deshalb w├╝rde ich voll und ganz dahinter stehen und solchen Menschen ganz klar die Meinung sagen oder einfach meiden!

Und Schreikinder rauben den Eltern mit Sicherheit oft den letzten Nerv und genau deshab sollte in solchen Situationen doch etwas Unterst├╝tzung angebracht sein, anstatt das Kind zu verurteilen. Aber ich habe mal gelesen, das Schreikinder ganz besonders intelligent sind. Das ist doch ein Grund d zur Freude, auch wenn es erst mal hart ist.

Lasst Euch nicht runterziehen !!!

8

Du sprichst mir aus der Seele.
Auch wir haben einen wundervollen Sohn 3,5 J., ein Kind voller Energie, sehr willensstark, aber auch sehr einf├╝hlsam und lieb. Schon damals wurde ich mehrfach gefragt, ob ich mich ├╝berhaupt freuen w├╝rde... hallo? Gehts noch? Wer sagt, dass eine frau unbedingt nur ein M├Ądchen haben m├Âchte? Mich hat es damals unheimlich getroffen und einfach w├╝tend gemacht. Jetzt bin ich wieder schwanger und tataaaa es wird wahrscheinlich wieder ein Junge! Und mein Mann und ich wir freuen uns (sogar) riesig. Es gibt leider anscheinend unheimlich viele beschr├Ąnkte, nicht weiter denkende Menschen, die einfach alles sagen was ihnen in den Sinn kommt.
Die Reaktionen ├╝ber einen weiteren Jungen waren leider sehr gemischt und mich verletzt es nat├╝rlich wieder. Ich versuche es so gut es geht zu ignorieren. Wenn mir der n├Ąchste bl├Âd kommt, werde ich ebenso antworten, z.B. Ach, ist dein Mann weniger wert? Was ist an einem Jungen schlimm?ÔÇś dann muss der gegen├╝ber erstmal antworten und da wird wohl kaum was bei raus kommen...

Ärger dich nicht zu sehr bzw versuche es. ABER ich kann dich total verstehen!!!!

Biene mit wundervollem Sohn 3,5J. an der Hand und mit babyboy 15+1 im Bauch ÔŁĄ´ŞĆ

10

Ich w├╝rde niemandem der nen doofen Spruch bringt das Geschlecht verraten. Bei uns wird das Geschlecht erst nach der Geburt bekannt gegeben.

11

Wow ich finde das ganz furchtbar wie die Leute reagieren! Wenn sie jetzt w├╝ssten, dass ihr euch UNBEDINGT ein M├Ądchen w├╝nscht, f├Ąnde ich es noch okay. Aber einfach so geht das echt gar nicht.
Eine tolle Antwort auf "was wird es denn?" Oder "wisst ihr schon was es wird?" Finde ich immer "Ein Baby!". Darauf w├╝rde ich an deiner Stelle ausweichen, wenn du ├╝ber das Geschlecht nicht reden willst.
Ansonsten w├╝rde ich wohl sehr deutliche Worte finden f├╝r so unfreundliche und taktlose Menschen... Echt schlimm :( ich w├╝nsche dir eine ganz wunderbare Schwangerschaft und ein "Anf├Ąngerbaby" - egal ob Junge oder M├Ądchen!

20

Letztens waren wir bei Freunden die wirklich nicht aufgeh├Ârt haben dass sie uns dauernd sagen bitte wird es dieses Mal ein M├Ądchen. Ich hab ihnen dann gesagt, dass es mir mittlerweile wirklich egal ist. Nach dem sie gar nicht mehr aufgeh├Ârt haben, hab ich nur noch gesagt, dass ich ihnen versprechen kann dass es auf jeden Fall ein Kind wird und zum Gl├╝ck keine Katze oder Hund, das erkennt man n├Ąmlich schon eindeutig auf dem Ultraschall. Selbst wenn ich schon Witze mache ist es ihnen egal. Unglaublich wie schlimm einige jungs finden nur weil sie nicht wissen wie unglaublich toll sie sind und es keinen Unterschied macht was es wird.

12

Das tut mir sehr leid.
Mein Sohn ist ein HighNeedBaby gewesen und das merkt man auch mit fast 3 noch recht deutlich...
Ich liebe ihn ├╝ber alles und dennoch bringt er mich manchmal zur Wei├čglut.
Als ich danach mit meiner j├╝ngsten Sternentochter schwanger war und das Geschlecht mitgeteilt habe, kamen auch nur solche Kommentare wie, na was ein Gl├╝ck oder dann wirds ja diesmal ruhiger um euch. Und das obwohl unsere Freunde auch Jungs haben, die aber total entspannt sind, also such richtige Anf├Ąngerbabys.
Ich hab mir dann angew├Âhnt zu sagen, dass mir nun total egal ist was kommt, da ich durch meinen Sohn nun alles auf der linken Ar***backe und mit geschlossenen Augen gro├čziehen kann...
Als sie dann starb waren alle ganz ruhig und haben nichts mehr gesagt.
Anscheinend vergessen Menschen aber ziemlich schnell, denn nun bin ich wieder mit einem M├Ądchen schwanger und bei einem Gespr├Ąch ├╝ber weitere Kinder (meiner einen Freundin reicht ihr eines Anf├Ąngerkind vollkommen, da ihr das zu anstrengend ist), habe ich nur gesagt, dass nun nach insgesamt 6 Schwangerschaften woraus ich zwei fr├╝he Sternchen, zwei tote T├Âchter, einen zum Gl├╝ck lebenden und gesunden Sohn und hoffentlich dann auch eine gesunde lebende Tochter habe, dass nun aber definitiv Schluss f├╝r mich ist.
Da kam dann nur noch der Kommentar, dass wir es ja auch "richtig" gemacht h├Ątten und nun ja auch kein weiteres Kind br├Ąuchten. Denn aus welchem Grund auch immer, hat sich es hier als "richtig" etabliert, dass zuerst ein Junge und dann ein M├Ądchen geboren werden soll.
Ich musste danach erstmal kurz schlucken, habe dann aber gesagt, dass es mir (sorry) schei├čegal sei, was es wird und ich nur ein lebendes Kind in den Arm nehmen m├Âchte. Zudem hab ich dann noch angemerkt, dass ich wahrscheinlich bei einem Jungen weniger Panikattacken gehabt h├Ątte, da dort die Erfolgsquote h├Âher liegt, als bei M├Ądchen.
Danach gab es nur noch Stille.
Finde solches Verhalten unm├Âglich und respektlos auf so vielen verschiedenen Ebenen. Nicht nur der werdenden Mutter, sondern vor allem auch dem Kind gegen├╝ber... Geht gar nicht sowas...
Mein eigener Papa hat vor meiner Geburt mit seiner Exfrau meine drei Schwestern beerdigen m├╝ssen und ist der einzige, der so reagiert, wie ich es mir vorstelle. Er hat es nickend zur Kenntnis genommen und hofft, dass alles gut geht. Richtig freuen wird er sich wohl auch erst, wenn die Kleine gesund und lebend auf die Welt gekommen ist.
Er meinte auch, dass er mir wahrscheinlich eine gr├Â├čere Unterst├╝tzung w├Ąre, wenn es ein Junge geworden w├Ąre, weil er da auch etwas optimistischer gewesen w├Ąre.
Ich w├╝rde denen einfach mal nen dummen Spruch um die Ohren hauen, damit die mal sehen, dass es nicht mehr einfach nur lustig, sondern arg verletzend und unter der G├╝rtellinie ist, was die da st├Ąndig abziehen.
F├╝hl dich fest gedr├╝ckt ÔŁĄ

19

Das tut mir so unglaublich leid f├╝r dich. Du hast wirklich schwere Schicksalsschl├Ąge hinter dir und dass sich da noch jemand etwas bez├╝glich dem Geschlecht sagen traut ist unglaublich. Ich w├╝rde bei niemandem irgendwas sagen dass ich hoffe dass es ein Junge oder M├Ądchen wird. Das kann mir doch v├Âllig egal sein. Aber so denken leider die wenigsten. Selbst wenn ich wirklich schon bl├Âde Antworten gebe, wollen einige nicht aufh├Âren ihren Senf dazu zu geben. Ich dr├╝cke dir die Daumen dass dieses Mal alles gut gehtÔŁĄ´ŞĆ wie weit bist du denn jetzt?

27

Dankesch├Ân ­čą░
Dir w├╝nsche ich ganz viel Durchhalteverm├Âgen bei so vielen Menschen ohne ausreichenden Respekt um dich herum.
Es ist schon traurig, dass so manch einer glaub, dass er sich dazu ├Ąu├čern k├Ânnte. Manche glauben ja wirklich mit voller ├ťberzeugung, dass man das Geschlecht mit Absicht, nur um diese eine Person zu ├Ąrgern, bekommt­čĄŽÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ
Ein anderer, hab ich hier im Forum zb mal von einer Userin geh├Ârt, hat zu der Userin sowas gesagt wie: "Du musst einen Jungen bekommen, denn jetzt reichts mir auch mal mit den M├Ądchen!" (War wohl das dritte oder vierte Kind). Und es war weder der Vater, der Opa oder sonst wer. Als ich das gelesen habe, war ich echt sprachlos, dass sich so mancher das recht einfach rausnimmt, sich ein Wunschgeschlecht auszusuchen und dann auch noch entt├Ąuscht dar├╝ber zu sein, wenn es eben das vierte M├Ądchen geworden ist...
Da kommt mir das Essen von vor drei Tagen wieder hoch, wenn ich sowas h├Âre.
Egal welche Geschichte dahintersteckt, aber solche Kommentare l├Ąsst man einfach nicht ab PUNKT.
Ich dachte aber tats├Ąchlich, dass man nach einer Geschichte wie meiner, doch nochmal genauer dar├╝ber nachdenkt, was man sagt. Aber dem ist nicht so. Ich glaube auch, dass meine Freunde nur die lebenden Kinder richtig sehen und meine T├Âchter schon vergessen haben.
Du siehst also, dass nur die wenigsten Halt vorm Tod machen...