đŸŠ· ZĂ€hne sicher aufhellen?

Kennt jemand von euch eine Möglichkeit, seine ZĂ€hne in der Schwangerschaft natĂŒrlich bzw. nicht schĂ€dlich fĂŒrs Baby aufzuhellen? Ich bin momentan etwas unzufrieden, denn meine ZĂ€hne, haben durch meinen Kaffee- und Teekonsum doch an Weiße verloren. 😕

Bei Bleiche weiß ich natĂŒrlich, dass die gar nicht geht. Eine professionelle Zahnreinigung steht zwar bald an und wird auch etwas helfen, aber gibt es noch andere Wege?

1

Hi, ich mache nur die professionelle Zahnreinigung.

Hatte mich im August von einer Assistentin bei der Zahnarztpraxis beraten lassen, da ich auch die Bleaching erwÀhnt und ich um Meinung gefragt habe.

Sie sagte zu mir, klare weiße ZĂ€hne ist vom Gesichtstyp total abhĂ€ngig und auch was fĂŒr Farben man an Lippenstift gerne trĂ€gt.

Ich bin vom Typ hell und habe hellbraune Haare, da passt klare weiße ZĂ€hne nicht.
Durch die Zahnreinigung werden die ZĂ€hne heller, bleiben natĂŒrlich.

Ich trinke kein Kaffee und ganz selten Tee, praktisch nur Wasser und Orangensaft.

Liebe GrĂŒĂŸe
14. SSW #verliebt#huepf

3

Wichtig ist noch, tÀglich Zahnseide benutzen. Hilft total, nicht nur das Aussehen sondern um Karies vorzubeugen.

4

Auf meinen geliebten Kaffee zum FrĂŒhstĂŒck werde ich wahrscheinlich nie verzichten wollen, wenn es nicht gerade lebensnotwendig ist.

Ich habe mir jetzt angewöhnt mir erst nach dem FrĂŒhstĂŒck die ZĂ€hne zu putzen, das dĂ€mmt das Übel etwas ein. Einen leichten Schleier haben sie leider trotzdem, den ich einfach nicht wegbekomme.

Ganz weiß will ich sie nicht haben, aber eben etwas heller. Wahrscheinlich werde ich das nach dem Abstillen ernsthaft in Anriff nehmen. Genau wie die Figur 😅

2

Hi, also ich arbeite beim Zahnarzt und einmal die Woche mit Backpulver die ZĂ€hne putzen bringt auch bisschen was.
Einfach die BĂŒrste mit der Zahnpasta in Backpulver tunken und ganz normal putzen. Ist etwas gewöhnungsbedĂŒrftig aber es hilft.

Ansonsten gibt es die opalescence zahncreme die hilft auch.

Hast du feste VerfÀrbungen von Kaffee tee gehen die damit nicht weg

5

Cool, danke fĂŒr den Tipp mit dem Backpulver. Werde ich heute Abend mal ausprobieren.

Wo gibt es die Zahncreme? Habe den Namen noch nie gehört oder gelesen..

6

Also von backpulver wĂŒrde ich dir abraten, das soll sehr schĂ€dlich sein.
Ich kann dir Ölziehen total empfehlen, google das mal. Mache ich auch, Erfolg setzt aber erst in ein paar Tagen ein :-)

7

Hey, ich bin Zahnmedizinische Fachangestellte, VerfĂ€rbungen von Kaffee und Tee gehen prima bei der professionellen Zahnreiningung ab. Ansonsten wĂŒrde ich dir von einem chemischen Bleaching abraten.

Im allgemeinen kann man die Zahnfarbe nicht dauerhaft Ă€ndern. Sie ist genetisch vorbestimmt, sowie auch die Augenfarbe, Hautfarbe und Haarfarbe. Im Alter werden die ZĂ€hne jedoch immer dunkler, weil der Zahnschmelz dĂŒnner wird und das darunter liegende Dentin stĂ€rker durchscheint. Mit Backpulver wĂŒrde ich persönlich nicht putzen, ich denke das ist zu grob und beschĂ€digt auf Dauer den Zahnschmelz. Ölziehen ist soweit ich weiß wenn ĂŒberhaupt nur fĂŒr die SchleimhĂ€ute zur Entgiftung sinnvoll, ist aber auch umstritten.

Du wirst also nicht viel machen können, außer deine ZĂ€hne gut zu pflegen und eine Zahnreinigung machen zu lassen. Du könntest beim Zahnarzt ja mal fragen, ob sie deine Zahnfarbe bestimmen können. Die meisten Menschen haben eine A2 oder A3, vielleicht empfindest du deine ZĂ€hne nur als zu dunkel und dabei sind sie ganz normal.

LG

8

Bin auch zahnmed. Fachangestellte. Stimme deinem Beitrag vollkommen zu.
Von Backpulver wĂŒrde auch ich absolut abraten.

9

Danke 😊

10

Ob das alles in der Schwangerschaft okay ist, mĂŒsstest du mal recherchieren, aber ich kenne zum natĂŒrlichen Aufhellen:

- Natron (quasi Backpulver)
- Kohlepulver aus der Apotheke (eigentlich fĂŒr GiftvorfĂ€lle gedacht)
- evtl. Kurkuma

Die ersten beiden habe ich ausprobiert und bei mir sah man einen deutlichen Unterschied, bei meinem Mann leider nicht.

Kurkuma habe ich nicht ausprobiert, weil ich da skeptisch war.